Hat Microsoft eine Android-Strategie?

DrWindows

Redaktion
Das Surface Duo ist Microsofts erstes Android-Gerät. Nicht wenige Beobachter unken, dass es sich dabei um ein "3 in1-Device" handelt, nämlich das erste, letzte und einzige seiner Art. Es fällt nicht allzu schwer, in solche Denkmuster zu verfallen, vor allen...

Klicke hier, um den Artikel zu lesen
 
Anzeige

Screensaver

treuer Stammgast
"Nicht wenige Beobachter unken, dass es sich dabei um ein „3 in1-Device“ handelt, nämlich das erste, letzte und einzige seiner Art. Es fällt nicht allzu schwer, in solche Denkmuster zu verfallen, vor allen Dingen dann, wenn man zu den „Windows Phone Geschädigten“ gehört. Viele der selbst nach Jahren noch immer enttäuschten Ex-Nutzer haben kein Vertrauen in das Durchhaltevermögen der Remonder."

Das beschreibt exakt, was ich denke und in meinen Augen von Microsofts Glaubwürdigkeit noch übrig ist.
 

skalar

gehört zum Inventar
Ein Surface Pro mit Android wird nur dann vielleicht kommen, wenn zuvor W10X scheitert.
Genauso, wie das heutige W10 sich schwer in die eine Richtung ausrichten lässt, genauso schwer ist es, Android in die andere Richtung auszurichten. So oder so, aus beiden Perspektiven startet man vom Nullpunkt, daher ist es relativ egal mit welchem OS Microsoft es versuchen wird.
 

skalar

gehört zum Inventar
Wir Beobachter meinen häufig von einem Extrem, sofort hin zum anderen Extrem umzuschwenken. Wir laufen wie eine Schafherde, von der einen Ecke der Weide, zu anderen. Immer getrieben von äußeren Eindrücken, Ängsten, Verlockungen.
Was der Schäfer tatsächlich vor hat, können wir Schafe nur erahnen.
 

sbfy

nicht mehr wegzudenken
Zuletzt bearbeitet:

docsp

gehört zum Inventar
Das Duo erspart einem ein IPad zusätzlich zum IPhone und kann durch das Multitasking auch mehr als beide Geräte zusammen.
 

ouzo

kennt sich schon aus
Ich bin jetzt mal ganz fies, wer Androiden und Google dermaßen in den Arsch kriecht, muß sich dann nicht wundern, das immer mehr Leute Apple vorziehen! Ist zwar auch nicht alles grün, aber immer noch besser, Geräte zu kaufen, die nach zig Jahren noch Updates bekommen.
 

FZ61

gehört zum Inventar
Ich wittere eine Strategie die die Consumer in Richtung Android Geräte (Chromebooks) mit MS Diensten lenken möchte. In ein paar Jahren wissen wir mehr...
 
W

Walhallas.Voice

Gast
@doxsp
Also ich sehe ehrlich gesagt nicht das ein DUO mit 2 kleinen 5,6“ Displays ein Tablet ersetzen könnte.
Mir ist das 6,78“ Display meines Smartphone immer noch viel zu klein. 2 in dieser Größe könnten vielleicht in einigen Fällen ein Tablet ersetzen aber sicher keine 2 „MiniDisplays“ a la 5,6“ Zoll.
Ich glaube aber auch nicht das MS davon ausgeht mit dem DUO einen Ersatz für Tablets geschaffen zu haben.

@All
Das MS wirklich eine Android Strategie hat sehe ich bisher nirgendwo und daran glaube ich auch nicht wirklich.
In meinen Augen ist das DUO nur der nächste Verzweifelte Versuch ein Smartphone irgendwie einigermaßen mit Windows kompatibel zu machen. Wird aber nicht funktionieren weil die Android App nicht wirklich unter W10 laufen und anders herum Windows Apps nicht auf einen Androiden funktionieren. Das ist halt alles nur ein fauler Kompromiss den meiner Meinung nach Viele nicht wollen.
Eigentlich sieht man an Apple was die User wirklich dazu bringt einen Haufen Geld für eine bestimmte Marke zu zahlen, nämlich ein Smartphone, ein Tablet und ein PC OS das nahtlos miteinander verzahnt ist. Dann sind auch Mondpreise nur noch zweitrangig.
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
@sbfy: Danke für den Anstoß. Ich habe in den verlinkten Artikel einen Hinweis geschrieben, dass ich ihn so nicht mehr schreiben würde. Mir war es ehrlich gesagt gar nicht mehr bewusst, dass ich das so krass formuliert hatte. Jedenfalls waren es nicht nur die Ankündigungen von dieser Woche, die meine Einschätzung geändert haben, sondern noch ein paar andere Infos, die zwar nur "Schnipsel" sind, in Summe aber ein anderes Bild ergeben.
 

niclas

gehört zum Inventar
Martin,


Schau dir doch mal bitte das Lenovo Chromebook duet an

Da hatte ich neulich auch schon die. Das könnte auch ein Surface sein.

Tastatur, Stift, die Erinnerung an den Kickstagj.

Ich meine, schon gelesen haben, dass das Ding ein absoluter Renner ist auf dem Markt.


Es bleibt spannend
 

Sonnschein

gehört zum Inventar
Eigentlich sieht man an Apple was die User wirklich dazu bringt einen Haufen Geld für eine bestimmte Marke zu zahlen, nämlich ein Smartphone, ein Tablet und ein PC OS das nahtlos miteinander verzahnt ist. Dann sind auch Mondpreise nur noch zweitrangig.

Wenn man sich die Benutzerzahlen so ansieht, steht Apple im Gesamtbild gar nicht so gut da.
Apple hat noch mehr Probleme ein sauber laufendes OS auf die Beine zu stellen als MS und so manche Linux Schmiede.

Eigentlich ist immer die vorletzte und letzte Version nur zu gebrauchen. Davor hat man Bug an Bug...

Mein Bruder musste z.B. ein iPhone11 von der Firma nehmen, weil sein Sony die SIM-Karte nicht mehr erkannt hat. (Ersatztelefon)

Das dürfte jetzt 14 Tage her sein.
Die Mobilfunkverbindung ist lausig, Sein Headset steigt gerne einfach Mal so aus mitten im Gespräch, das mit dem Display wurde wohl beim letzten Update korrigiert.... Keine Ahnung.... Es vergeht kein Tag, wo Brüderchen nicht wieder über einen anderen Bug wettert. Kannten wir so von Huawei, Sony, Samsung und Co überhaupt nicht.

Es macht schon einen Unterschied, ob man mit einem Gerät arbeitet, also Geld verdienen muss, oder ob man Emotionen wünscht.

Ich bin ein Fan von emotionslosen Geräten. Sie sollen einfach und schnörkellos funktionieren!
 

PeteM92

gehört zum Inventar
Mein Bruder musste z.B. ein iPhone11 von der Firma nehmen, weil sein Sony die SIM-Karte nicht mehr erkannt hat.
Ich glaube nicht, daß er sich da wirklich verschlechtert hat. Und
Es vergeht kein Tag, wo Brüderchen nicht wieder über einen anderen Bug wettert
iPhones sind an vielen Stellen anders zu bedienen als Android-Geräte, ob das Bugs sind, möchte ich bezweifeln.
Ich habe beides - Android und iPhone, sowohl als Phone als auch als Tablet (iPad). Für Android bekommt man viele Apps auch kostenlos - da ist allerdings mancher Schrott dabei. Bei Apple funktionieren die meisten Dinge ohne groß ausprobieren zu müssen. Das ist allerdings im Kaufpreis eingepreist.

Inwieweit Microsoft das Android ergänzt oder verbogen hat, wird sich zeigen.
 

KeinUntertan

gehört zum Inventar
Zitat Dr. Windows: "... es (Android) ist aber dennoch die jüngere Plattform und es ermöglicht Geräte, die man mit Windows nicht bauen kann - siehe Surface Duo."

Hm, wieso das? Eine Fan-Community hat Windows 10 ARM 64 Desktop auf ein inzwischen fast fünf Jahre altes Smartphone gebracht, Lumia 950 XL, und was soll man sagen, es läuft. Überträgt man das auf die Möglichkeiten, die aktuelle, noch deutlich leistungsfähigere Hardware imstande wäre, zu bieten, dann fragt man sich, was gegen "echtes" Windows 10 auf einem 6 Zoll Gerät sprechen würde. Fehlende Apps, weil man sich um den Store nicht geschert hat, wie man es besser hätte tun sollen?
 

docsp

gehört zum Inventar
"Also ich sehe ehrlich gesagt nicht das ein DUO mit 2 kleinen 5,6“ Displays ein Tablet ersetzen könnte."
Duo aufgeklappt 8,1 Ipad mini 7,9
 

tobiasgt

nicht mehr wegzudenken
Zitat KeinUntertan:

,,Hm, wieso das? Eine Fan-Community hat Windows 10 ARM 64 Desktop auf ein inzwischen fast fünf Jahre altes Smartphone gebracht, Lumia 950 XL, und was soll man sagen, es läuft. Überträgt man das auf die Möglichkeiten, die aktuelle, noch deutlich leistungsfähigere Hardware imstande wäre, zu bieten, dann fragt man sich, was gegen "echtes" Windows 10 auf einem 6 Zoll Gerät sprechen würde. Fehlende Apps, weil man sich um den Store nicht geschert hat, wie man es besser hätte tun sollen?"

Genau so sehe ich das auch!
 

emk

treuer Stammgast
Nehme ich Satya Nadella und MS ernst, wenn sie sagen, dass es ihnen weitgehend wurscht ist, auf welchen Plattformen ihre Services laufen, solange sie dort laufen...dann ist das Duo ein folgerichtiger Schritt.
Worauf könnte man besser demonstrieren, dass man nicht nur bereit ist, unter Android aktiv zu sein. Sondern es kann. Als auf eigener Hardware.
Und dazu noch einen Formfaktor mitbringt, den es so in Größe und in der technischen Umsetzung des Displays noch nicht gibt.
Das Duo ist ein Statement. Wie kräftig das ausfällt und wie lange es vorhält, wird das Feedback auf das Gerät zeigen.

Vielleicht braucht die Art von Gerät keiner. Oder zu Wenige. Dann wird es keine zweite Generation brauchen und die Überzeugung von MS wird schnell schwinden.
Reagieren die Mittbewerber am Markt aber oder überzeugen sie die Kunden durch den Faktor Form und Produktivität...dann geht die Reise erst wirklich los.

Wie einst Apple und MS, so brauchen jetzt MS und Google einander. Als Feinde wie als Koop-Partner.
Microsoft braucht Android. Sonst ist das Ziel von "Windows, besser MS, as a Service" für den Kunden kaum realisierbar.
MS braucht die Services wie den Launcher, die MS-Apps oder enge Kooperation mit einem Major Manufacturer wie Samsung.
Gleichzeitig kann und wird Google (bis zu einem gewissen Punkt) nichts dagegen haben, wenn Redmond aktiv an Android mitarbeitet. Es wird Wege geben, wodurch auch Mountain View von diesem Engagment profitieren wird und Wertschöpfung betreiben.
Wirklich verhindern können sie es ohnehin nicht.

Gleichzeitig kann man in Redmond an Win10X weiter basteln und sich überlegen, wohin man damit wirklich will. Und ob überhaupt.

Eile haben sie m. E. nach auf keiner der beiden Baustellen.

Beide Companies werden wohl nach dem Grundsatz verfahren..."wenn Du Deinen Feind nicht besiegen kannst, hol ihn ins Boot." Wenn auch nur auf bestimmten Strecken ;)

Letztlich wird man auch bei Apple all dies zur Kenntnis nehmen. Wissend, dass das letzte "große Ding" schon ein wenig her ist.
Wenn Android auf MS-Geräten funktioniert und das Engagement von MS auf der Android-Plattform von Dauer ist, wird das mittelfristig den Druck auf Apple nicht kleiner werden lassen. Auch das werden MS und Google auf dem Zettel haben.

Geht die Duo-Story nach hinten los, hat man nicht allzu viel verloren.
Verfängt sich die Sache aber, stehen MS eine Vielzahl von Optionen offen.
Im Gegensatz zu Windows Phone geht es nicht darum, etwas in den Markt zu drücken und Anteile abzuluchsen.

Die Anteile sind egal und die Hardware so sehr Nische, dass man sich einfach zum Markt "dazugesellt". Um zu warten, was passiert.

Das Duo ist die Kür. Die Pflicht hat man mit dem Launcher, Chromium-Edge, der Koop mit Samsung und den MS-Apps unter Android schon abgeliefert.
Kann man dazu noch, klein aber (Surface) - fein mit produktiver Hardware in schmuckem Gewand daherkommen. Warum eigentlich nicht.
Es gab schon dümmere Ideen.
 

Baumg.P

treuer Stammgast
@Walhallas.Voice,

Was deine Meinung zu Apple angeht muss ich dir komplett widersprechen. Ich selber habe ein iPhone, wenn ich mir aber ein Tablet oder Laptop kaufen will/müsste, würde ich definitiv zu Windows greifen und nicht zu Apple (kleine Ausnahme bei Tablets, wo ich aber eher zu Windows greifen würde als zu Apple). Also bei Smartphones würde ich weiterhin zu iPhone greifen und bei Tablets und Laptops höchstwahrscheinlich zu Windows.
 

docsp

gehört zum Inventar
Martin, eine Duofotomontage aufgeklappt mit Windows mobile / Phone Kacheln auf einer Seite?!
 
Oben