Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] HP Spectre X360 ENVY 13

Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…

Lion

nicht mehr wegzudenken
Liebe Community,

sehr gerne würde ich Euch mal wieder um Eure Expertise bitten.
Ich habe leider mit meinem (hier eingetragenen) Laptop, welches technisch einwandfrei funktioniert, das Problem, dass sich die Scharniere praktisch auflösen (habe es heute mal komplett aufgeschraubt und gesehen, dass fast alle Gegengewinde im Plastikunterteil herausgebrochen sind).
Da ich das Laptop daher eigentlich kaum physisch beanspruchen kann, aber bald einen langen Auslandaufenthalt vor mir habe, würde ich mir gerne einen zweiten, sozusagen "mobilen" Laptop in 13 Zoll kaufen (so einen wollte ich mir eh mal für die Uni zulegen, da 17,3 Zoll doch recht groß/schwer sind um sie ständig mit sich herum zu schleppen).
Dieser sollte idealerweise ein Konvertible mit Touchdisplay sein und auch Stifteingabe unterstützen (bin da immer sehr neidisch auf meine Komiliton*innen, die sich handschriftlich Notizen direkt auf die Folien machen können).

Habe momentan ein Angebot für ein gebrauchtes HP Spectre X360 13, genauer dieses Modell: 13-ay0775ng .

  • Windows 10 Home 64
  • AMD Ryzen™ 7 4700U (2,0 GHz Basistaktung, bis zu 4,1 GHz maximale Boost-Taktung, 8 MB L3-Cache, 8 Kerne)
  • DDR4-3200 SDRAM mit 8 GB (integriert)
  • 512 GB PCIe® NVMe™ M.2 SSD
  • FHD-Touchscreen (1920 x 1080) mit 33,8 cm (13,3 Zoll) Diagonale, Multitouch-fähig, IPS, Edge-to-Edge-Glas, Micro-Edge, BrightView, Corning® Gorilla® Glass NBT™, 400 Nits, 100 % sRGB
  • AMD Radeon™-Grafikkarte

Meine Frage an Euch, da ich mich mit AMD Prozessoren wenig auskenne: Wird die Leistung des Rechners etwa mit meinem nun schon 8 Jahre alten HP Envy (i7, siehe "mein Gerät") mithalten können?
Und kann ich davon ausgehen, dass ein Upgrade auf Win11 möglich sein wird?

Außerdem glaube ich, dass bei diesem Modell das mit der Stifteingabe nicht funktioniert, oder doch?

Freue mich über alle Antworten!
Lion
 
Anzeige

Mark O.

gehört zum Inventar
Wird die Leistung des Rechners etwa mit meinem nun schon 8 Jahre alten HP Envy (i7, siehe "mein Gerät") mithalten können?

aber locker

ein ausführlicher sehr guter Test: Test HP Envy x360 13 2020 Convertible 2-in-1: Ryzen 5 Schlägt Core i7

Preise solltest du auch vergleichen: HP Envy x360 Convertible 13-ay0775ng Nightfall Black ab € 862,08 (2021) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

die Stifteingabe sollte Kein Problem sein, laut HP sind die Envy Geräte kompatibel

->HP Pen Digitaler Eingabestift - HP Store Deutschland
 

Lion

nicht mehr wegzudenken
Danke Mark! Ich schaue mir die Artikel nachher oder morgen an!
In dem Fall ist es ja sogar ein Ryzen 7. Ich nehme an die Zahl bezieht sich auf die Generation, es handelt sich also sozusagen eine neue "Auflage" des Ryzen 5?
Und da das Laptop (übrigens mit Restgarantie) ja noch nicht alt ist sollte eig. Win11 auch kein Problem sein, oder? Wobei ich jetzt nirgends etwas zu TPM sehe in den specs :unsure:
LG
 

Mark O.

gehört zum Inventar
Ich nehme an die Zahl bezieht sich auf die Generation, es handelt sich also sozusagen eine neue "Auflage" des Ryzen 5?

etwas mehr steckt schon hinter diesen Ryzen Zahlen

Seit Einführung der ersten Ryzen-Prozessoren setzt AMD auf eine ähnliche Namensgebung wie Intel, um die Leistungsklassen seiner CPUs voneinander zu unterscheiden. Auf die Markenbezeichnung »Ryzen« folgt eine Ziffer, die als Indikator für den Leistungsgrad und den Funktionsumfang der jeweiligen CPU dient. Vereinfacht ausgedrückt: Je höher die Ziffer, desto mehr Rechenleistung bietet der Prozessor.

Quelle: Ryzen 9 vs. Ryzen 7 vs. Ryzen 5 vs. Ryzen 3: Die Unterschiede erklärt
 

Lion

nicht mehr wegzudenken
Als aller Erstes, Korrektur des Threat-Titels:

HP ENVY X360 13​

-------------------------------------------------------------------------------------------
So, um das hier nicht so ohne Antwort meinerseits stehen zu lassen...
Lieben Dank schon mal Euch allen für die konstruktiven Hinweise, es ist echt toll, hier so eine super Unterstützung zu bekommen, wenn man selbst nicht so tief im Thema drin ist!

Leider habe ich das Angebot verpasst, bzw. zu lange gezögert (gab Anzeichen, dass der Vorbesitzer das Gerät evtl. schon mal aufgeschraubt hat, weiß ich aber nicht...), da waren mir dann aber 500 zu viel (gerade ist es bei NBB neu für 777 zu haben).
Ich schaue aber nach dem gleichen Modell mal weiter, ich denke das mit dem Ryzen 5 sollte ja laut den Berichten auch ausreichend stark sein.

@Mark O. Danke, super ausführlicher Bericht! Außerdem: Habe zwar nicht beim HP Support nachgefragt aber Win 11 sollte nach meinen Recherchen kein Problem sein. TPM 2.0 wohl vorhanden.
@Gelöschtes Mitglied 120312 Danke, auch ein interessantes Gerät!
Und noch mal @Mark O. Super interessant, mit den AMD Prozessoren. Ich glaube, da kann man Preis-leistungs-technisch echt sparen!


LG 🙋🏻‍♂️

Nachtrag: Beim Vergleichen sehe ich gerade, dass diese Variante dann eigentlich mit 805 auch nur unerheblich mehr kostet:

HP ENVY x360 13-ay0175ng AMD Ryzen 7, 16 GB, 512 GB SSD


Nun denke ich doch über einen Neukauf nach. Was sagt ihr, lohnt die Ausstattung für diesen Preis?
Meine Ansprüche wären in dem Fall dann schon: Bildbearbeitung (Lightroom, Photoshop), ganz gelegentlich auch mal Videoschnitt/-bearbeitung (DaVinci Reslove) und Unialltag (Word, Excel etc.).
Da ich damit dann meinen jetzigen Rechner gerne ersetzen würde, mir das Laptop allerdings etwas klein sein könnte für auch zu Hause, würde ich mir vielleicht nach meiner Reise auch noch einen Bildschirm dazukaufen. Dann könnte ich ihn also zu Hause quasi bei Bedarf dort anstöpseln...
 
Zuletzt bearbeitet:

Mark O.

gehört zum Inventar
Was sagt ihr, lohnt die Ausstattung für diesen Preis?

lohnen würde es sich unbedingt, wobei mir persönlich die NVME SSD zu klein wäre und auch nicht klar ist, was da genau eingebaut wird, das kann irgendein OEM Krempel sein...


bei Notebooksbilliger kann man dies jedenfalls gegen Aufpreis ändern und zwar gegen eine Samsung 970 EVO PLus in 1TB oder auch 2TB Kapazität, was ich in jedem Fall präferieren würde
 
Zuletzt bearbeitet:

Lion

nicht mehr wegzudenken
Also ich war gestern im Laden bei NBB und man hat mir von dem Modell für 777 (ich hoffe, man darf hier Links einfügen, sonst bitte entfernen) abgeraten, da nur 8GB Ram (16GB seien zukunftssicherer - macht ja auch Sinn).
Auf meine Beschreibung, dass ich damit auch gern Bilder bearbeiten würde (Lightroom/Photoshop) und gelegentlich Videos (4k), sagte man mir, Fotobearbeitung sei gut möglich, wenn nicht zu viele Ebenen, für Videoschnitt/-bearbeitung wäre eigentlich eine dedizierte GraKa besser, realistisch sei Videoschnitt ohne große weitere Bearbeitung bis Full-HD.
Ist das Eurer Einschätzung so? Mit der Leistung meines bisherigen alten Notebooks war ich einigermaßen zufrieden. Dieses besitzt aber auch eine dedizierte GraKa.
Aber für den Preis 949 als 16GB Ram, Ryzen 7 Variante hätte ich dann schon den Anspruch, dass ich diesbezüglich keine schlechtere Leistung habe als vorher.

Das o.g. Gerät für 805 war übrigens B-Ware o.ä. und war "nur" mit dem 300 nits Bildschirm ausgestattet. Ich möchte gerne die 400 nits Variante, da ich gelesen habe, dass diese eine bessere Wiedergabe hat.

Vielen Dank, Lion


PS: Noch eine Frage: Mir ist ein praktisches Szenario in den Sinn gekommen, von dem ich glaube, dass es aber leider nicht funktionieren wird:

Für zu Hause, stelle ich mir vor, dass ich zusätzlich irgend wann einen ext. Bildschirm kaufe mit guter Farbwiedergabe für meine Bildbearbeitung.
Könnte man es einrichten, dass ich den Bildschirm anschließe und das Laptop einmal komplett falte, dann aber nicht im "Tablet-modus" benutze sondern es genau anders herum benutze? Sprich, mit dem Bildschirm nach unten und nur Maus/Tastatur. Meine Vermutung ist nein, da ja eigentlich die Tastatur im Tabletmode gesperrt wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mark O.

gehört zum Inventar
nun ja
wenn du tatsächlich mit DaVinci Resolve arbeitest, sind 16GB RAM und eine dedizierte Grafikkarte mit mindestens 6GB VRAM ->besser 8GB VRAM Pflicht, das Programm ist ein VRAM Fresser. Ich hab mich eher an deinem Uni Hinweis aus Post 1 orientiert, das sind ja jetzt völlig andere Vorraussetzungen...

das Problem ist nur, das es keine HP Spectre X360 ENVY 13 Notebooks mit so einer Grafikkarte gibt, so ein ausgestattetes Notebook fängt bei 1.500€ aufwärts an
 
Zuletzt bearbeitet:

Lion

nicht mehr wegzudenken
Hmmmm, nun ja. Danke auf jeden Fall! Es sind auch v.a. Uniaufgaben und Bilder bearbeiten (wirklich Fotos bearbeiten, keine vielen Ebenen oder so).
Als Student sind knapp 1000 Euro leider sehr viel Geld, deshalb hatte ich mir irgend wie erhofft, dass ich zumindest kein "Downgrade" mache, auch in der Grafikleistung nicht (in allen anderen Punkten scheint er ja meinem jetzigen System weit überlegen). Da sich das jetzt so vom Preis hochgeschaukelt hat, sind natürlich auch meine Erwartungen größer, aber wahrscheinlich mache ich mir einfach Illusionen :cry: Den Allrounder in der Größe und dem Preis, den ich suche gibt es wahrscheinlich nicht :ROFLMAO:
Muss mir das jetzt noch mal gut überdenken. Tut mir Leid, dass ich das hier so lang ziehe... 🙈
VG Lion
 
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…
Anzeige
Oben