Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] HSK Datei öffnen

W

w124driver

Gast
Hallo zusammen,versuche schon tagelang eine HSK Datei zu öffnen.Google spuckt als einzigstes das Ergebniss mit jedem Texteditor aus.Bin schon mit den Nerven am Ende.Kann doch nicht sein,das ich der erste Mensch uffe Welt bin,der eine HSK Datei hat und öffnen will.Hoffe nun auf eure Hilfe.Bedanke mich dafür im voraus.
 
Anzeige

wolf22

nil
Zuletzt bearbeitet:
W

w124driver

Gast
das ist ein Auslesstreifen eines Geldspielgerätes.Wenn ich es mit dem Programm,-nennt sich E60 Direct Controll öffne geht es ja.Möchte es aber gerne auch mal verschicken oder ähnliches.

hier ist mal die Datei.

hier ist mal die Datei.


oder auch nicht.Kann ich hier leider nicht anhängen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

wolf22

nil
auch mal verschicken oder ähnliches.

Wenn der Empfänger das Programm auch hat gibt es doch keine Probleme den Inhalt zu sehen/lesen.
Ist eben nur darauf zugeschnitten und damit "exotisch" und wohl eher zur internen Nutzung in diesem Bereich gedacht.

@w124driver
Dranhängen würde wohl schon gehen wenn du sie in eine .zip packst
Das .hsk-Dateiformat offen gschickt wird einfach nur abgelehnt da die Endung nicht zugelassen ist.
Maximal Grösse 512 KB.
 
W

w124driver

Gast
hier mal die Datei als zip.
 

Anhänge

  • 2-3 auslesung cash fire.rar
    3,8 KB · Aufrufe: 69

wolf22

nil
Datei angeklickt - natürlich unbekanntes Dateiformat aber es öffnete sich die Websuche mit dann der erweiterten Suche und jetzt kannst du selbst weiter suchen und vielleicht auch lesen:

file extension hsk - Bing

Würde aber hier keine weiteren Aktionen machen.
Bin schon stutzig geworden als dort stand Geldmaschine usw. und die sind oft nicht sauber und versuchen durch die Hintertür irgend etwas auf dem Rechner ab zu laden.
Mir mal die Vorschläge auf der Webseite angesehen und als dann kam Programm herunter laden um eine beschädigte Registry zu säubern klingelten sofort alle Alarmglocken.

Habe das Ganze hier in einer sicheren Umgebung laufen lassen.

Finger weg davon, denn mit diesem(n) "Säuberungsprogramm(en)" hast du dir garantiert etwas eingefangen oder die Registry nun wirklich beschädigt, dass dein System nicht mehr startet.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

w124driver

Gast
das verstehe ich irgendwie alles nicht so ganz.Das Programm und der Ausleseadapter stammt doch von einer absolut vertrauenswürdigen Quelle.

hier mal der link,bzw der Anbieter,des Adapters und der kostenlosen Software.Wie gesagt,kann ich meinen Ausdruck nur mit dieser kostenlosen Software sehen.Kann ihn also beispielweise nicht per email versenden.Einzig alleine darum ging es mir(n)

Automatenzubehr Andreas Domann: E60- Linie

naja danke trotzdem für die Antwort(en)(y)
 

Maddes

gehört zum Inventar
Wenn es eine kostenlose Software vom Hersteller ist, kannst du die Datei doch wie bereits beschrieben als Archiv versenden und du teilst dem Empfänger der Mail mit, dass er sich das Programm herunterladen soll, um die Datei öffnen zu können. Alternativ kannst du folgende Versuche unternehmen:

Enthält die Software das Menü Datei -> Speichern unter? Dort könntest du eventuell die Datei in einem anderen Format speichern, das von anderen Programmen gelesen werden kann.
Falls nicht: kannst du den inhalt der geöffneten Datei markieren und anschließend kopieren, um ihn in ein anderes Programm einzufügen?
Falls nicht: kannst du die Datei aus der Software heraus drucken? Dann solltest du dir einen PDF-Druckertreiber installieren und die Datei in eine PDF drucken. Das kann jeder Rechner lesen. Außerdem kannst du in der PDF den Inhalt markieren, um ihn in eine andere Software einzufügen.
Und wenn auch das nicht geht könntest du dir die Datei einmal in einem Editor öffnen. Mit etwas Glück handelt es sich um eine csv-Datei, die du in Excel importieren kannst.
 

wolf22

nil
Das Programm und der Ausleseadapter stammt doch von einer absolut vertrauenswürdigen Quelle.
Auslesedatei - ok und damit/darin werden wohl Spielstände oder was weis ich gespeichert.
Habe sie in einer sichern Umgebung mit verschiedenen Programmen zu lesen versucht - ist mir nicht gelungen - damit meine ich Klartext sonst war der Inhalt schon zu sehen.
Ist so wohl eine spezielle Datei des Herstellers, die eben nur seine Soft-Hardware lesen kann. (Vermutlich um Manipulationen zu verhindern.)

Zu den Sicherheitshinweisen bin ich gekommen, als auf der angegebenen Linkseite ganz unten eben der "Registrycleanaufruf" kam.
In der Registry stehen keine Dateien (mir jedenfalls nicht bekannt), sondern sie werden nur registriert, also warum sollte sie beschädigt sein.
Da aber in dieser Richtung mit den angeblichen Registrycleaningprogrammen Fehler vorgetäuscht werden die aber erst entstehen wenn eben diese "Schadprogramme" ausgeführt wurden.
Meine Hinweise waren also reine Vorsichtsmassnahmen.

Ansonsten hat @Maddes geschrieben wie du sie verschicken kannst ohne dass da irgendwelche Sicherheitsprogramme "anspringen".
 
Anzeige
Oben