Anzeige

Am Puls von Microsoft

In eigener Sache: Hallo neues Forum - Adieu, DrWindows Apps

anthropos

gehört zum Inventar
Oh ja, zum Teil ist zwischen den Absätzen Werbung, allerdings finde ich das dennoch übersichtlicher statt der sonst auch vorkommenden Werbung, die sich in den Text schiebt oder dauernd am Rand flimmert. Hier finde ich Dr. Windows genug geordnet, dass ich die Werbung schnell übergehen kann, wenn ich so gar nicht daran interessiert bin; jedenfalls sehe ich dann einen Block aus Werbung und wo er beginnt und wo er endet, lässt sich schon noch bewältigen.

Es sind nun aber auch Zeiten, wo gerne mal der Hang zum Drama durchkommt, und über die Gründe für Werbung wurde ja schon ausführlich geredet.
 
Anzeige

OliverL

gehört zum Inventar
Einfach so lange abwarten und mit der wenigen Werbung leben, bis wir für Werbefreiheit zahlen dürfen, d. h. die absolut nicht trivialen technischen Voraussetzungen dafür vielleicht irgendwann geschaffen wurden. Bis dahin einfach bitte nicht jammern (geht an niemand konkreten!) sondern darüber freuen, für wie wenig Gegenleistung (Rollen, unbewusstes Lesen von Werbung) wir viel Informationen hier erhalten und Dienstleistungen wie dieses Forum z. B.
 

wi.du.kind

treuer Stammgast
Man kann es natürlich auch als Jammern abtun, wenn aber ständig der Lesefluss durch unvermittelt sich öffnende Werbeeinblendungen gestört wird, verliert man schnell die Leselust. Bei mir ist es seit einer Woche so, dass sich während des Scrollens in der Artikelübersicht und in der Artikelansicht Werbefenster aufschieben. Diese kann man erst nach vollständiger Auffaltung wegklicken und durch die animierte Einblendung entsteht ein wesentlich unruhigeres Erscheinungsbild als wenn die Werbung als Block da stünde.
Die Energie, die aufgewand wird, um Werbung immer wieder in den Aufmerksamkeitsfocus zu bringen, empfinde ich als extrem destruktiv und ich frage mich, wie lange wir es noch ertragen, immer wieder in die Diskussion über die Einkunftsquelle Werbung einzusteigen. Werbung produziert Unmengen an Müll, wovon die tägliche weggeworfenen Papiererzeugnisse, die täglich, trotz abwehrender Aufkleber, in unseren Briefkästen landen, noch der geringste Teil ist. Werbung ist nicht informativ, sondern manipulativ. Ausserdem vernichtet Werbung produktive Zeit, die mit ihrer Abwehr vergeudet anstatt befriedigend genutzt wird. Es werden irrsinnig Ressourcen und Geld verbrannt, für etwas, was einen recht zweifelhaften Nutzen hat und von dem Beworbenen eigentlich nur hilflos hingenommen wird.
Die Gefahr, dass das eigene Anliegen von diesem Monstrum vereinnahmt wird, sehe ich hier z.Z. recht groß und finde das echt schade.
 

OliverL

gehört zum Inventar
Nur so funktionieren halt große Teile des Webs, so auch diese Seite. Warum liest du dann Seiten mit Werbung und bezahlst nicht einfach für die c't o. ä. (tue ich auch). Meine Frau hat durch von mir bewusst bestellte Werbung jedenfalls ein Super-TV-Gerät erhalten, das nach der Aktion wieder deutlich teurer war. Nicht jede Werbung ist schlecht. Und keiner muss sie lesen. Einfach Webseien mit jeglicher Werbung komplett meiden, wenn sie dich stört. Es bleibt dann allerdings vom Web nicht sehr viel übrig... ;)
Und auf meinem Pixel 5 mit Edge empfinde ich die Werbung von drwindows.de absolut nicht so sehr störend wie sich dich offensichtlich zu nerven scheint. Da kenne ich viele anderes News-Seiten, bei denen ich dir da zustimmen kann.
 

frightener

nicht mehr wegzudenken
Ich teile Widukinds Meinung. Auf dem iPhone ist schon ein gewaltiger Unterschied zwischen Heise, Golem und Drwindows. Letztere ist für unterwegs für mich irrelevant geworden. Hier ist für mich das Nerv-/Nutzenverhältnis einfach schlecht. 😩
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Wir setzen weitgehend auf die AutoAds von Google, alles andere kann man mittlerweile sowieso vergessen. In den letzten 10-14 Tagen scheinen da wieder allerhand neue Dinge ausprobiert zu werden, ich muss zugeben, dass es mir teilweise selbst auf den Sender ging. Ich kann da nur mit den Einstellungen spielen, sehr viel direkten Einfluss hat man da nicht mehr.
Das macht alles keinen Spaß mehr, durch die Cookie-Zustimmungsbanner sind die Einnahmen nochmal radikal zurückgegangen. Ich rechne damit, dass wir in den nächsten 1-2 Jahren viele kleine Seiten sterben sehen werden. Ob wir auch dazugehören werden? Keine Ahnung, im Moment bin ich noch kampflustig :).
 
G

Gelöschtes Mitglied 115491

Gast
Bei mir ist es seit einer Woche so, dass sich während des Scrollens in der Artikelübersicht und in der Artikelansicht Werbefenster aufschieben. Diese kann man erst nach vollständiger Auffaltung wegklicken und durch die animierte Einblendung entsteht ein wesentlich unruhigeres Erscheinungsbild als wenn die Werbung als Block da stünde.
Das nervt mich auch tierisch. 🤬

Auf dem iPhone ist schon ein gewaltiger Unterschied zwischen Heise, Golem und Drwindows. Letztere ist für unterwegs für mich irrelevant geworden. Hier ist für mich das Nerv-/Nutzenverhältnis einfach schlecht. 😩
Wenn auf dem Smartphone-Display 90% der Seite mit Werbung zugepflastert sind, macht das wirklich keinen Spaß mehr.

...im Moment bin ich noch kampflustig :).
Mir würde schon ein bisschen weniger Werbung reichen. Bzw. Werbung die nicht so aufdringlich ist.
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Es ist leider ein ewiges Spiel mit den Schmerzgrenzen. Werbung, die vom Benutzer als nicht störend empfunden wird, bringt in der Regel auch so gut wie nichts ein. Inzwischen ist es allerdings auch so, dass selbst die aufdringlichen Formate nicht mehr so richtig lukrativ sind.
Zum Vergleich: Früher gab es die Layer, ein inzwischen fast ausgestorbenes Format. Extrem nervend, aber extrem einträglich. Damit habe ich zu besten Zeiten 3.000 Euro im Monat eingenommen und darum war's mir egal, wer sich darüber aufregt, ich habe die sowieso nur an die Google-Besucher ausgespielt. Die Besucher, die sozusagen per Zufall reingespült wurden, haben gewissermaßen die Zeche für die Stammgäste bezahlt. Sowas funktioniert heute auch nicht mehr.
Ich habe soeben mal ein paar Schräubchen gedreht. Lasst mich gerne wissen, wie es jetzt ist.
 

_Sabine_

gehört zum Inventar
die Cookie-Zustimmungsbanner
Nichts persönliches, aber so generell / pauschal gesagt sind die in 99 von 100 Fällen auch eine Frechheit. Damit verspielen sich IMO viele Seiten einen gehörigen Anteil an Sympatiepunkten wenn Datenschutz / "Möchte ich nicht" irgendwo im Untermenü versteckt werden und der Besucher doch bitte möglichst versehentlich / in der Eile auf den großen, deutlich hervorgehobenen "Stimme (allen) Cookies zu" Button klicken soll.

Die Interessen und Aktionen der Werbeindustrie kollidieren stark mit dem der Besucher und dazwischen sitzen irgendwo die Seitenbetreiber, die nichts / kaum was machen können und inzwischen extrem abhängig sind. Ganz blöde Kombination. :(
 
G

Gelöschtes Mitglied 115491

Gast
Dieser Thread begrüßt mich jetzt so:
Dr. Windows Werbung.jpg

Am Smartphone werde ich es später mal testen.
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Im Forum solltest du doch eigentlich gar nichts sehen, wenn du eingeloggt bist.
Was ich eben geändert habe, wirkt sich außerdem nur auf die News aus.

@_Sabine_ volle Zustimmung. Mit der aktuellen Lösung ist niemand glücklich und es gibt nur Verlierer. Wünschenswert wäre, wenn diese Einstellungen in den Browser wandern und die das auf alle Seiten automatisch anwenden.
Im Gegenzug könnten Seiten dann Usern mit unpassenden Browsereinstellungen den Zutritt komplett verwehren. Ich weiß, das ist eine unpopuläre Meinung, aber in meinen Augen wäre das einfach nur fair.
 
Zuletzt bearbeitet:

ntoskrnl

gehört zum Inventar
wenn Datenschutz / "Möchte ich nicht" irgendwo im Untermenü versteckt werden und der Besucher doch bitte möglichst versehentlich / in der Eile auf den großen, deutlich hervorgehobenen "Stimme (allen) Cookies zu" Button klicken soll.
Für dieses dreiste Design gibt's auch einen Namen, der mir gerade nicht einfällt.
Das hat weit um sich gegriffen.

z.B. bei der Windowsinstallation ist die Möglichkeit einen normalen (Offline) Account zu benutzen irgendwo kleingeschrieben im Eck versteckt. Oder nur über Umwege zu erreichen.
Bei Dialogen gibt es gar kein JA und NEIN mehr sondern nur ein JA und JETZT NICHT. Nein, ich will das nicht, und will auch nicht alle 10 Tage nochmal gefragt werden :sick:.


Edit:
Dark Pattern nennt sich das.

 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 115491

Gast
Im Forum solltest du doch eigentlich gar nichts sehen, wenn du eingeloggt bist.
Da es keine Apps mehr gibt, bin ich nicht ständig angemeldet.
Weder am Desktop noch am Smartphone.
 
Oben