Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Windows XP Instabiles Betriebssystem

Moni

kennt sich schon aus
Hallo alle,

ich habe seit ca. einem Jahr das Problem, dass mein Betriebssystem total instabil ist.

Sämmtliche Programme stürzen mir ständig ab oder hängen sich auf (u.a. Grafikkarten-Treiber, Firefox, div. Audio-/Video-Player, Adobe Acrobat Reader usw.). Außerdem erhalte ich zwischendurch immer wieder Fehlermeldungen (leider waren es schon so viele, dass mir jetzt keine spezielle einfällt), wo dann steht, dass Windows einen Fehler festgestellt hat und er startet sich zwischendurch immer wieder neu.

Ich habe bisher schon diverse Male eine Windowsneuinstallation durchgeführt, sowie die vorhande zu reparieren. Beides ohne Erfolg.

Habt ihr vielleicht eine Idee, was ich tun könnte?

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten.

Liebe Grüße

Moni
 
Anzeige

Ari45

gehört zum Inventar
Hallo Moni und willkommen im Forum!
Aber so wird das ein Rätselraten. Fülle doch bitte unterhalb von Deinem Benutzernamen "Mein System" so vollständig wie möglich aus. Und wenn Du das nächste Mal postest hast Du vielleicht schon in die Ereignisanzeige geschaut und kannst uns sagen, was für Fehlermeldungen dort im Zweig "Anwendungen" stehen. Wenn der Text der Fehlermeldung zu lang ist, kannst Du ja auch einen Screenshot davon machen und hier hochladen.
 

Moni

kennt sich schon aus
Hallo Ari45,

ich habe die Informationen so weit wie möglich ergänzt. Leider weiß ich jetzt nicht, wie ich herausfinden kann, welches Netzteil und Motherboard ich habe. Deshalb hoffe ich, dass es vielleicht auch so geht.

Anbei noch 9 Screenshots. Falls die nicht reichen sollten, einfach Bescheid sagen.

Danke und liebe Grüße
Moni
 

Anhänge

  • .NET Runtime 2.0 Error Reporting.JPG
    .NET Runtime 2.0 Error Reporting.JPG
    45,1 KB · Aufrufe: 205
  • .NET Runtime.JPG
    .NET Runtime.JPG
    35 KB · Aufrufe: 177
  • Application Error_plugin-container.exe.JPG
    Application Error_plugin-container.exe.JPG
    44 KB · Aufrufe: 181
  • Application Error_realplay.exe._2.JPG
    Application Error_realplay.exe._2.JPG
    44,1 KB · Aufrufe: 179
  • Application Error_realplay.exe._3.JPG
    Application Error_realplay.exe._3.JPG
    43 KB · Aufrufe: 165
Zuletzt bearbeitet:

Ari45

gehört zum Inventar
Guten Morgen Moni,
die gute Nachricht:
wir leben noch und sind heute früh wieder aufgestanden. ;)
die schlechte Nachricht:
Ich glaube, bei Deinem System wird es das Beste sein, wenn Du es neu installierst :eek:
Mal ist es das Net-Framwork, dann MsWorks, dann der RealPlayer.
Mein Vorschlag: Sichere alle Daten, die Du erhalten willst und dann setze das System neu auf.
Natürlich (und das rate ich Dir) solltest Du hier noch ein paar andere Meinungen abwarten.
 

Maddes

gehört zum Inventar
Hallo Moni,

nur mal als Ergänzung zu Aris Antwort: Du hast ja bereits das System mehrfach repariert und neu aufgesetzt und der Fehler (genauer gesagt sind es unterschiedliche Fehler) kommt immer wieder. Ich sehe drei mögliche Fehlerursachen:
1. Du machst immer wieder den gleichen Fehler bei der Konfiguration, weshalb du auch immer wieder zum gleichen Verhalten kommst.
2. Du installierst irgendeine Software, die entweder unsauber programmiert ist und daher deinen Rechner abschießt oder die in Konflikt mit einer anderen installierten Software steht.
3. Du hast ein Hardwareproblem.
Mein Vorschlag zur Vorgehensweise: Installiere Windows neu und so wenig zusätzliche Software wie möglich, wenn möglich überhaupt keine zusätzliche Software. Aktualisiere Windows, installiere also alle Servicepacks und Patches. Lass dann den Rechner einen Tag arbeiten, beispielsweise indem du die ganze Zeit Musik dudeln lässt. Wenn der Rechner dabei nicht abstürzt oder einfriert, kannst du dir relativ sicher sein, dass du kein Hardwareproblem hast.
Anschließend installierst du deine Software Stück für Stück, erstellst vor jeder einzelnen Installation einen Wiederherstellungspunkt und arbeitest jeweils einen Tag mit der neu installierten Software. Vermutlich kommst du irgendwann wieder an den Punkt, an dem dein Rechner abstürzt/einfriert. Dann weist du, welche Software das Problem hervorruft und machst eine Systemwiederherstellung mit dem Wiederherstellungspunkt, den du unmittelbar vor der Installation erstellt hast.
Dieses Vorgehen ist zwar etwas mühsam und relativ langwierig, kreist aber den Fehler in deinem System zuverlässig ein. Melde dich einfach mal, wie es bei dir weitergegangen ist.

Gruß
Mathias
 

Moni

kennt sich schon aus
Vielen Dank für eure Antworten.

Ich hatte schon fast befürchtet, dass ich es nochmal neu installieren muss.

Jetzt hab ich nur ein Problem. Meine XP-CD wurde bei meinem letzten Umzug vor kurzem beschädigt, sodass sie vom Laufwerk nicht mehr erkannt wird. :( Kann man diese von Microsoft ersetzt bekommen bzw. irgendwo legal runterladen? Ich habe sogar noch den Kassenbon.

@ Maddes: Du schreibst bei 1., dass es ein Fehler bei der Konfiguration sein kann. Welche Fehler kann man da großartig machen? Anders ausgedrückt, bisher habe ich nach der Neuinstallation keine weitere Konfiguration vorgenommen, sondern nur Software installiert.

Bei Punkt 2, zählt da auch z.B. der Real Player dazu, da man ja bereits den Windows Media Player installiert hat?

Ich werde eure Vorschläge auf jeden Fall beherzigen und hoffe, dass es kein Hardware-Problem ist.

Viele Grüße
Moni
 

Maddes

gehört zum Inventar
Hallo Moni,

wenn du nach der Installation des Betriebssystems keine Konfigurationen vornimmst, machst du auch nichts verkehrt. In dieser Situation sollte man die Benutzer und den Internetzugang einrichten und damit sollte es zunächst einmal genug sein.
Zu deiner zweiten Frage: Ja, ich meine wirklich jede Software. Lass' erst einmal das nackte Windows laufen und arbeiten, so wie es die Standardinstallation erstellt. Sofern kein Hardwareschaden vorliegt, der evtl. erst nach einiger Zeit auftritt, wenn der Rechner warm geworden ist, stürzt Windows nicht ab. Sollte der Rechner zu diesem Zeitpunkt abstürzen oder einfrieren, muss er wohl oder übel zur Reparatur oder ausgetauscht werden.
Ist das nicht der Fall, was ich dir wirklich wünsche, solltest du deine Software Stück für Stück installieren und nach jeder Installation erst so lange mit der Software, die du auf dem Rechner hast arbeiten, bis du dir sicher bist, dass der Rechner durch diese Software nicht abstürzt. Das schreibe ich nicht, um dich möglichst lange zu beschäftigen oder um dich zu ärgern, sondern es gibt dafür einen guten Grund. Verschiedene Softwareprodukte können miteinander in Konflikt stehen.

Gruß aus dem Ruhrgebiet
Mathias
 

Moni

kennt sich schon aus
Das schreibe ich nicht, um dich möglichst lange zu beschäftigen oder um dich zu ärgern, sondern es gibt dafür einen guten Grund.
Hallo Mathias,

ich hatte deine Vorschläge keinesfalls so aufgefasst. Das wird mich sicher Tage kosten. Aber es gibt ja keine andere Möglichkeit, um herauszufinden, woran es liegen könnte.

Ich habe ja gott sei Dank noch mein Netbook, falls es doch an der Hardware liegen sollte. Auf jedenfall müsste wohl der Lüfter oder Kühler gereinigt werden, da dort total viel Staub dranhängt.

Jedenfalls bin ich jetzt erstmal dabei noch die letzten Datein auf die Festplatte zu kopieren und danach werde ich dann Windows neuinstallieren. Dann weiß ich morgen hoffentlich schon mehr.

Viele Grüße
Moni
 

Maddes

gehört zum Inventar
Hallo Moni,

dann reinige wie von dir selbst erwähnt erst einmal die beiden Ventilatoren. Eventuell könnte das bereits reichen, weil der Rechner überhitzen könnte, wenn die nicht richtig laufen.

Gruß
Mathias
 

Moni

kennt sich schon aus
Hallo zusammen,

ich fürchte, es ist wohl doch ein Hardware-Problem. Seit der Installation hat er sich bereits 2 mal einfach so wieder neugestartet. Aber noch was anderes. Ich habe gerade den Papierkorb geöffnet und festgestellt, dass dort noch Dateien drin waren, die ich vor der Neuinstallation gelöscht hatte.

Wie kann das sein?

Liebe Grüße
Moni
 

Scotty

gehört zum Inventar
Hast du bevor du neu installiert hast die Festplatte Formatiert oder einfach "drüber installiert"? Dessweiten solltest du das "Automatisch Neustart bei fehlern" ausschalten. folgender Weg Start – Einstellungen – Systemsteuerung und dort unter System – Erweitert – Starten und Wiederherstellen – Einstellungen Haken bei Automatisch Neustart durchführen entfernt.

Wenn nun wieder ein fehler auftritt erscheint ein "BlueScreen" mit einer fehlermeldung -> abfotografieren und hier Posten

Außerdem überprüfe mal deinen Arbeitsspeicher mit Memtest86+ - Advanced Memory Diagnostic Tool

Gruß Scotty
 

Moni

kennt sich schon aus
Hast du bevor du neu installiert hast die Festplatte Formatiert oder einfach "drüber installiert"?
Ja, ich habe eine komplette Neuinstallation vorgenommen und dafür musste ich natürlich auch die Festplatte neu formatieren.

Dessweiten solltest du das "Automatisch Neustart bei fehlern" ausschalten. folgender Weg Start – Einstellungen – Systemsteuerung und dort unter System – Erweitert – Starten und Wiederherstellen – Einstellungen Haken bei Automatisch Neustart durchführen entfernt.


Wenn nun wieder ein fehler auftritt erscheint ein "BlueScreen" mit einer fehlermeldung -> abfotografieren und hier Posten
Hab das Häckchen entfernt und werde die nächste Meldung dann hier posten.

Außerdem überprüfe mal deinen Arbeitsspeicher mit Memtest86+ - Advanced Memory Diagnostic Tool
Habe ich gerade gemacht. Test ist komplett durchgelaufen ohne Fehler.

Liebe Grüße
Moni

Edit: Hier die Fehlermeldung meines ersten Bluescreens:
Stop: c000021a {schwerer Systemfehler}

Der Systemprozess Windows subsystem wurde unerwartet beendet. Status 0xc000001d (0x76993128 0x006af024). Das System wurde heruntergefahren.

Edit 2: Hatte gestern wieder 2 Blue Screens. Fotos anbei.
 

Anhänge

  • BlueScreen02.jpg
    BlueScreen02.jpg
    529,1 KB · Aufrufe: 337
  • BlueScreen01.jpg
    BlueScreen01.jpg
    510,7 KB · Aufrufe: 282
Zuletzt bearbeitet:

Moni

kennt sich schon aus
Hallo Brummelchen,

vielen Dank für deine Antwort bis hierhin. Anbei habe ich noch die neuesten Bildchen. Inzwischen habe ich XP mit SP 3 installiert.

Ich hab die Links gerade schonmal überflogen. Wenn ich das richtig verstehe, liegt das nur an den Treibern und nicht der Hardware oder? Ach ja, und eine Fritzbox habe ich nicht installiert, sondern einen Router von NETGEAR. Scheint aber nicht mit dem Router zusammenzuhängen, oder?

Ich bin schon die ganze Zeit am überlegen, wann das zum ersten mal aufgetreten ist, leider ist das aber schon ziemlich lange her. Allerdings hatte ich das Problem noch nicht, als ich noch zu Hause gewohnt hab. Also könnte es vielleicht doch mit dem Router zusammenhängen?

Liebe Grüße
Moni

Edit: Reicht allein schon ein nicht funktionierender Grafikkartentreiber, um alle anderen Programme zum Absturz zu bringen?
 

Anhänge

  • BlueScreen03.jpg
    BlueScreen03.jpg
    571,4 KB · Aufrufe: 326
  • BlueScreen04.jpg
    BlueScreen04.jpg
    442,4 KB · Aufrufe: 239
  • BlueScreen05.jpg
    BlueScreen05.jpg
    540,7 KB · Aufrufe: 300
  • BlueScreen06.jpg
    BlueScreen06.jpg
    538,2 KB · Aufrufe: 174
  • BlueScreen07.jpg
    BlueScreen07.jpg
    532,2 KB · Aufrufe: 402
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Oben