[gelöst] Installation Office 2019

Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…

CLNeuss

treuer Stammgast
Hallo Forum!
Ich habe auf einem Rechner noch eine Office 2010-Version, die ich durch eine Office 2019er-Version ersetzten möchte.
Grundsätzlich kein Problem, bin mir aber über die Reihenfolgen nicht ganz sicher:
Version 1:
- Deinstallation von Office 2010
- Neuinstallation von Office 2019
Version 2:
- Neuinstallation von Office 2019
- Deinstallation von Office 2010

Das mögliche Problem-Thema ist die PST-Datei von Outlook. Alle anderen Dateien kann ich bedenkenlos in 2010 und 2019 nutzen. Aber bei der PST-Datei bin ich mir nicht sicher, welcher Weg mir diese Datei erhält.

Was sagen die Experten dazu?
Herzlichen Dank!
Viele Grüße,
Carsten
 
Anzeige

CLNeuss

treuer Stammgast
Hallo Rusticalo,
habe die Office 2010-Version bereits mehrfach gegen 2019 getauscht. War kein Problem und von daher habe ich den Hinweis gelesen, aber das Problem bisher nicht gehabt.
Kannst Du meine Frage nach der Reihenfolge beantworten?
 

Gismon

treuer Stammgast
willst du die pst-Datei sichern, bevor du das neue Office installierst?
Ich würde einfach schauen, wo die pst-Datei liegt, diese irgendwo speichern (z.B. auf USB-Stick), und nach der Installation von 2019 wieder einfügen.
Das sollte kein Problem sein.
1) Outlook > Datei > Kontoeinstellungen > Kontoeinstellungen > Register Datendateien
2) den Pfad der PST-Datei notieren
3) Windowstaste + e
4) zum Pfad hangeln
5) die PST-Datei irgendwo sichern
6) 2019 installieren (vorher alte Version vollständig deinstallieren)
7) die gesicherte PST-Datei wieder einspielen (über Schritt 1)
 

Alice

Moderatorin
Teammitglied
@CLNeuss
Rein aus Neugierde, wie ist der Status in der Zwischenzeit?
Hast du die gesicherte PST-Datei aus Office 2010, nach der Beschreibung von @Gismon im vorangegangen Post, erfolgreich importieren können?

Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen auf deine Rückmeldung, da mir ein ähnliches Szenario bevorsteht.
 

_Sabine_

gehört zum Inventar
Das ist nun keine sonderlich spannende Sache.

Schritt #1: Backup (was man ja sowieso haben sollte) aktualisieren / durchlaufen lassen.
Schritt #2: Neue Office Version installieren. Dabei anwählen die alte Version zu entfernen. Damit wäre im Normalfall alles erledigt.
Schritt #3 (Optional): Im Worst Case, wenn man zu den x% gehört, die ein Problem haben, dann muss man die Outlook-Konten / PST-Datei neu einbinden.
 

florian-luca

gehört zum Inventar
Hi
ich habe das so gemacht Office 2019

Version 1
(Sicherung der Konteneinstellungen Kopie von Registry speichern)
Deinstallation von Office 2010 (mit Microsoft Tool)
- Neuinstallation von Office 2019
(Sicherung der Konteneinstellungen Kopie von Registry installieren)
Version 2:
So mal garnicht vorgehen !
- Neuinstallation von Office 2019
- Deinstallation von Office 2010

MS Tool deinstallieren
Sicherung 1
Sicherung 2
mfg
 

CLNeuss

treuer Stammgast
Guten Morgen!
Bin so vorgegangen:
1) Sicherung der Outlook-PST-Datei.
2) Neu-Installation von Office 2019
Dabei hat der Installations-Assistent gemeckert, dass noch eine alte 32-Bit-Version da ist und diese erst deinstalliert werden muss.
Also die Office 2010 restlos über die Systemsteuerung deinstalliert.
Anschließend erneut Office 2019 installiert und alles passt.
Viele Grüße und einen guten Start in die Woche!
Carsten
 
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…
Oben