Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

System: Interne Festplatte wird nicht erkannt/ist nicht formatierbar

Radscho

bekommt Übersicht
Hallo Dr. Windows Community,

Wie im Titel bereits erwähnt habe ich einige Probleme damit eine 500gb Festplatte im Laptop meiner Freundin nutzbar zu machen. Von der Existenz der Festplatte habe ich selbst erst erfahren, als ich eine Micro SD Karte in der Datenträgerverwaltung formatieren wollte und dort auf einmal noch ein Datenträger mit 465,75GB auftauchte, der als online angezeigt wurde. Also ich in meiner Naivität Rechtsklick -> Eigenschaften, um zu sehen womit ich es zu tun habe Das führte nur zu der Fehlermeldung, dass die Ansicht des Datenträgerverwaltungs-Snap-In nicht aktuell sei. Selbiges bei dem Versuch sie in der Datenträgerverwaltung zu formatieren.
Bisschen rumgegooglet und den Easus Partition Master installiert, der bringt aber bei dem Versuch besagte Festplatte zu formatieren, oder auch nur den Laufwerksbuchstaben/ -pfad zu ändern, auch lediglich die Fehlermeldung 'Volumeninstallation nicht erfolgreich'.
Tja, jetzt steh ich komplett auf dem Schlauch und weiß nicht mehr weiter. Die konvertierung von NTFS zu FAT32 klappt problemlos in beide richtungen und wenn die Partitionen geprüft werden ist auch alles in Ordnung.
Naja, weiß hier vielleicht noch jemand eine Lösung, oder hat einen Rat für mich?

im Anhang gibt's noch ein qualitativ hochwertiges Handyfoto der Easus Partition Master Anzeige, falls das hilft. Es handelt sich bei mir um Diskette 1
 

Anhänge

  • DSC_0750.jpg
    DSC_0750.jpg
    698,4 KB · Aufrufe: 220
Anzeige

Ponderosa

Windows-Cowboy
Willkommen bei DrWindows @ Radscho
Laut deinem Screenshot wären in dem Laptop 3 Festplatten verbaut, 1 x 60 GB , 1 x 500 GB, und 1 x 120 GB.
Ich weiß, dass es Laptop`s mit 2 Platten gibt, aber mit 3 ? Oder ist die 120 GB, die Micro SD Karte ?
Und Platte 0 ist in GPT formatiert, die beiden anderen in MBR.
Ist da eventuell mal mit Bitlocker, oder einem anderen Festplattenverschlüsselungsprogramm gearbeitet worden?
Festplatten 3 Stück.jpg
Handelt es sich um einen Medion Laptop ? Denn bei Platte 0 steht prc-rp , und dazu ist viel bei Medion im Internet zu finden.
https://www.qwant.com/?q=prc_rp+partition&client=qwantfirefox
 
Zuletzt bearbeitet:

Radscho

bekommt Übersicht
Beide Male sehr gut erkannt Ponderosa, die 120 GB sind tatsächlich von der Micro SD Karte, die aber inzwischen auch nicht mehr erkannt wird -.-
Naja meine Freundin ist der festen Überzeugung, dass sich sämtliche Technik gegen sie verschworen hat, weil bei ihr nie was funktioniert, deswegen bin ich mir sicher, dass Sie nie mit irgendwas ausser Word und Chrome gearbeitet hat :D und ich habe soweit ich weis auch nie Bitlocker o.ä. an diesem Laptop verwendet. Er ist lediglich mal zur Reperatur eingeschickt worden, aber keine Ahnung was genau da gemacht wurde...
Und es ist auch tatsächlich ein Medion Laptop, aber da as Ursprungsproblem mit dem Datenträgerverwaltungs-Snap-In echt bekannt im Internet war, hab ich nie darüber nachgedacht, speziell danach in Medion Foren zu suchen...

hmmm.. MBR ist soweit ich weis ein Master Boot Record, aber mit GPT bin ich jetzt mit meinen Laienkenntnissen überfragt.. Da das aber schon sl war und funktioniert hat, hab ich mir darüber auch weiter keine Gedanken gemacht...

Ich werd mich mal durch deinen Link lesen :)
 

Radscho

bekommt Übersicht
Werd ich zu Hause direkt machen, aber hat das direkt etwas mit meinem eigentlichen Problem zu tun, den Datenträger 1 benutzbar zu machen? :eek:
 

Ponderosa

Windows-Cowboy
Meiner Meinung nach, ja. Denn auf einer Festplatte kann entweder nur eine GPT oder eine MBR Partition sein.
Bei dir ist Platte 0 GPT, und Platte 1 MBR, aber da müsste man den unteren Teil, wo die Balken sind, noch genauer sehen, da ist ein Teil versteckt.
Laut dem Bild wären dann eine 60GB, und eine 500 GB (465 bleiben nach dem formatieren).
Vielleicht reicht es ja, in der Datenträgerverwaltung einen Laufwerkbuchstaben zu vergeben, oder das Volumen zu zu ordnen.
Datenträgerverwaltung LW Buchstabe geben.jpg
So einen Screenshot könntest du bei deinem nächsten Post einfügen, dann sieht man das klarer.
Danke

Vielleicht kannst du ja auch noch das genau Modell, oder besser die Seriennummer, des Medion Laptop dazuschreiben. https://www.medion.com/de/service/start/_search.php?groupID=2&groupName=PC
 
Zuletzt bearbeitet:

Radscho

bekommt Übersicht
Tja, Laufwerkbuchstaben ergeben klappt schonmal nicht.
in der Datenträgerverwaltung kommt direkt diese Datenträgerverwaltungs-Snap-In Fehlermeldung un beim EaseUS Partition Master erzählt er mir, dass die Volumeninstallation nicht erfolgreich war...
Interessanterweise taucht die Festplatte in derDatenträgerverwaltung oben in der Liste auch gar nicht auf... lediglich unten als 'Datenträger 1'...

p.s. Das dritte Bild mit der Fehlermeldung ist das Resultat eines Klicks auf 'Laufwerkbuchstaben und pfade ändern'


Es ist ein Medion Akoya P2214T (MSN 30019205, MD 99373, Seriennummer 148PE500173, Model P2002)
 

Anhänge

  • Screenshot (1).png
    Screenshot (1).png
    199,1 KB · Aufrufe: 128
  • Screenshot (2).png
    Screenshot (2).png
    230,3 KB · Aufrufe: 146
  • Screenshot (3).png
    Screenshot (3).png
    279,7 KB · Aufrufe: 111
Zuletzt bearbeitet:

Ponderosa

Windows-Cowboy
Tja, das ( Medion ) ist schon komisch. Ich finde die Bedienungsanleitung bei Medion nicht, weiß also nicht, wieviele Festplatte(n) da verbaut sind.
Versuch mal mit Minitool Partition Wizard ob du da mehr erreichen kannst.
Bin am Arbeiten, kann erst am Nachmittag dann weitermachen. Vielleicht kennt sich ja ein anderer User besser mit Medion aus.
 

Radscho

bekommt Übersicht
Genau so ist das.. Nur komm ich an die 500GB im Unterteil nicht ran...

blöde Frage nebenbei, kann das an einem falschen/fehlerhaften Treiber der Festplatte liegen??
 

PeteM92

gehört zum Inventar
Nur komm ich an die 500GB im Unterteil nicht ran
Meinst Du das mechanisch? Kann man das Teil aufschrauben?
Oder meinst Du das per Software?

Nachtrag:
wenn Du die 500GB Festplatte per Software nicht mehr ansprechen kannst, ist die möglicherweise defekt und muß durch eine neue ersetzt werden.
Am leichtesten erkennt man das, wenn man sie ausbaut und an einem anderen Rechner anschließt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Radscho

bekommt Übersicht
Also mechanisch hab ich unter so kleinen Gumminoppen schon Schrauben gesehen, allerdings darf ich es nicht aufschrauben wegen des Garantieverfalls.. und per Software bin ich ja derart gescheitert, dass ich hier dieses Thema erstellt hab :eek:

also aufschrauben und Festplatte ausbauen wäre die letzte Option, deswegen wollte ich vorher alles, durch das geballte Wissen dieses Forums hervorgebrachte probieren :D
 
Zuletzt bearbeitet:

PeteM92

gehört zum Inventar
Wenn da noch Garantie drauf ist, würde ich das Teil zur Reparatur geben - es spricht alles für einen Defekt der Harddisk (kommt schon mal vor, läuft unter "Frühausfall")

Aber wart noch mal heute nachmittag ab, ob @Ponderosa noch was dazu einfällt.
 

Radscho

bekommt Übersicht
Ja, ich hoffe er bekommt auf Arbeit einen Geistesblitz :)
Wie siehts denn aus mit der Idee meines Chefs, das es 'nur' ein Treiberproblem ist?
 

PeteM92

gehört zum Inventar
An Treiberprobleme bei Festplatten glaube ich nicht.

Du kannst ja mal Dein System überprüfen:
Eingabeaufforderung als Admin öffnen (alternativ Powershell als Admin)
dort sfc /scannow eintippen, abwarten ob, Fehler angezeigt werden, wenn ja, eventuell wiederholen.
 

Radscho

bekommt Übersicht
Damit bin ich schon durch,.. hat die ganze Nacht gedauert, aber gefunden wurde nix.

Na dann, warte ich mal, ob Ponderosa noch was einfällt :)
 

Ponderosa

Windows-Cowboy
Nix mit " auf Arbeit " Ich bin Rentner, etwas Hausarbeit Putzen etc. , muß aber auch gemacht werden.

Mit dem Minitool Partition Wizard hast du nichts erreicht?

Wenn da keine wichtigen Sachen drauf sind, dürfte ich mal per Teamviewer vorbeischauen?
 

Radscho

bekommt Übersicht
Ne, den hab ich mir och nicht runtergeladen, weil ich selber noch auf Arbeit bin.. Das wollte ich heute Nachmittag mal ausprobieren
 

_Sabine_

gehört zum Inventar
Mal mit z.B. Crystal Disk Info die Werte / den Zustand der Platte geprüft? portable Version reicht GGf. kann man da einen HW-Defekt erkennen.
 
Anzeige
Oben