[gelöst] Internet Explorer, Edge und diverse Programme kriegen keine Verbindung

Phasma

Herzlich willkommen
Hallo zusammen,

ich habe mich jetzt schon einige Stunden durch dieses Forum und den Rest des Internets gegraben und bereits einiges versucht, aber ich kann mein Problem leider nicht lösen, deshalb wende ich mich nochmal direkt an euch, auch wenn das Problem schon öfter angesprochen wurde.

Grundsätzlich funktioniert das Internet auf meinem Rechner (Alienware ANDROMEDA_R5 ; 64-Bit Windows - falls das irgendwie wichtig ist), Opera zeigt mir Webseiten an, Spotify z.B. kann Musik abspielen etc.
Ich bekam zuletzt beim Installieren von neuer Software eine Meldung, dass Windows Smart Screen zurzeit nicht erreichbar ist, weswegen ich dies deaktiviert habe.
Das alles wäre noch kein Problem, da ich ohnehin nicht mit Edge arbeite, aber ich habe mir kürzlich eine Software mit dem Namen Paintstorm gekauft und die Registrierung des Produktes erfolgt direkt innerhalb des Programmes. Leider funktioniert es nicht, da ich stets die Meldung "No internet connection or server error" erhalte.
Meine bescheidene Theorie wäre jetzt, dass, falls ich Edge zum Laufen bringe, es dann sicherlich auch in dem Programm funktioniert. Zumindest hoffe ich das. Der Support des Programms ist leider - gelinde gesagt - eher unbrauchbar... ich hoffe, ihr könnt mir helfen, das zu beheben.
Windows scheint jedenfalls aus irgendeinem Grund zu denken, es hätte kein Internet zur Verfügung.

Die Tipps von Henry Earth habe ich alle probiert, kein einziger hat funktioniert.

Netzwerkadaptertreiber sind alle aktuell, Deinstallation selbiger plus Neustart hat nichts gebracht. Die Netzwerkproblembehandlung konnte nichts zu Tage fördern.
Dieses hier habe ich ebenfalls getestet:

TCP/IP-Stapel zurücksetzen
IP-Adresse freigeben
IP-Adresse erneuern
DNS-Clientauflösungscache leeren und zurücksetzen

Firewall habe ich deaktiviert und außer dem Windows Defender ist kein weiteres Virenprogramm installiert.

netcfg –d habe ich ebenfalls ausgeführt.

In einem der Themen wurde geschrieben, dass es geholfen hat, das IPV6 Protokoll zu deaktivieren... auch das tat ich - nichts passierte.
Die Routereinstellungen habe ich mir angesehen, konnte nichts Auffälliges erkennen.

Ping sieht wie folgt aus:

C:\WINDOWS\system32>ping 192.168.2.1

Ping wird ausgeführt für 192.168.2.1 mit 32 Bytes Daten:
Antwort von 192.168.2.1: Bytes=32 Zeit=1ms TTL=64
Antwort von 192.168.2.1: Bytes=32 Zeit=1ms TTL=64
Antwort von 192.168.2.1: Bytes=32 Zeit=1ms TTL=64
Antwort von 192.168.2.1: Bytes=32 Zeit=1ms TTL=64

Ping-Statistik für 192.168.2.1:
Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0
(0% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
Minimum = 1ms, Maximum = 1ms, Mittelwert = 1ms

Wer sich bis hier unten durchgekämpft hat - vielen Dank! :)
Ich hoffe wirklich, einer von euch kann mir helfen, ich weiß nämlich nicht mehr weiter.
 
Anzeige

pokermax

nicht mehr wegzudenken
Hallo, durch den Schnellstart kann es dazu kommen, dass falsche Informationen gespeichert werden, die zu Problemen führen können. Darum einfach Computer über Start und dann Herunterfahren abschalten. Am besten Win + R drücken dann shutdown -g -t 0 eingeben und Enter drücken. Dabei liest Windows beim Neustart komplett alles neu ein, gegenüber einem normalen Neustart. shutdown -g -t 0 ist für Windows 10
Dann würde ich die Reparatur mit den DISM-Befehlen in der Eingabeaufforderung machen, die wie im Anhang zu lesen. Genaue Infos auf dieser Webseite. Windows 10 reparieren wiederherstellen mit DISM Inplace Upgrade und vielen weiteren Varianten Deskmodder Wiki
Mit etwas Glück hilft es.
 

Anhänge

  • re ....................PNG
    re ....................PNG
    312,7 KB · Aufrufe: 154

Phasma

Herzlich willkommen
Hallo,

vielen Dank für deine Antwort. Den kompletten Neustart habe ich durchgeführt. Ebenso die Reparatur über die DISM-Befehle.
Folgendes kam dabei heraus:

C:\WINDOWS\system32>Dism /Online /Cleanup-Image /CheckHealth

Tool zur Imageverwaltung für die Bereitstellung
Version: 10.0.10586.0

Abbildversion: 10.0.10586.0

Es wurde keine Komponentenspeicherbeschädigung erkannt.
Der Vorgang wurde erfolgreich beendet.

C:\WINDOWS\system32>Dism /Online /Cleanup-Image /ScanHealth

Tool zur Imageverwaltung für die Bereitstellung
Version: 10.0.10586.0

Abbildversion: 10.0.10586.0

[==========================100.0%==========================]
Es wurde keine Komponentenspeicherbeschädigung erkannt.
Der Vorgang wurde erfolgreich beendet.

C:\WINDOWS\system32>Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth

Tool zur Imageverwaltung für die Bereitstellung
Version: 10.0.10586.0

Abbildversion: 10.0.10586.0

[==========================100.0%==========================]
Der Wiederherstellungsvorgang wurde erfolgreich abgeschlossen.
Der Vorgang wurde erfolgreich beendet.


Das Problem besteht leider weiterhin. Bleibt mir wirklich nur noch die Möglichkeit, Windows 10 zurückzusetzen? Bzw. wie sicher kann ich sein, dass dieser Schritt zum gewünschten Ergebnis führt?

((Bin übrigens gern bereit, jemandem der sich gut auskennt (und sich evtl. fürchterlich langweilt) Zugriff via Teamviewer o.ä. zu geben. Am liebsten parallel mit Teamspeak. Beiße nicht. :) Bin mit meinem Latein jedenfalls echt am Ende, hab ohnehin schon nur begrenzt Ahnung.))
 
G

Gelöschtes Mitglied 78250

Gast
Gib doch bitte den Inhalt von ipconfig /all wieder. Der Ping auf deinen Router sagt nur aus, dass zu mindestens DNS funktioniert, sonst nichts.

Schau bitte in die Einstellungen von den Internet Optionen, ob in den Verbindungen ein Proxy eingetragen ist, ggf per PAC. Ist ein VPN aktiv?

Malware kannst du ausschliessen?

Hintergrund ist der, dass Opera und Spotify wohl keinen Proxy nutzen, aber im System evtl doch einer eingetragen wurde, sei es durch Malware oder PAC oder sonstiges.

AdwCleaner nutzen AdwCleaner Download
Anleitung: www.at2907.net
Das Logbuch bitte hier einfügen

MfG
 

Phasma

Herzlich willkommen
Hallo Bernd,

vielen Dank für deine Antwort. Ich arbeite normalerweise nicht tiefschürfender mit der Materie, hab von den Zusammenhängen also leider wenig Ahnung. Hier der Inhalt:

C:\WINDOWS\system32>ipconfig /all

Windows-IP-Konfiguration

Hostname . . . . . . . . . . . . : Lilo-PC
Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid
IP-Routing aktiviert . . . . . . : Nein
WINS-Proxy aktiviert . . . . . . : Nein
DNS-Suffixsuchliste . . . . . . . : Speedport_W_724V_01011603_00_007

Ethernet-Adapter Ethernet:

Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
Beschreibung. . . . . . . . . . . : Realtek PCIe GBE Family Controller
Physische Adresse . . . . . . . . : 84-8F-69-F5-61-BB
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

Drahtlos-LAN-Adapter LAN-Verbindung* 1:

Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft Wi-Fi Direct Virtual Adapter
Physische Adresse . . . . . . . . : 16-4B-F5-4B-55-37
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

Drahtlos-LAN-Adapter WLAN:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: Speedport_W_724V_01011603_00_007
Beschreibung. . . . . . . . . . . : Dell Wireless 1502 802.11b|g|n
Physische Adresse . . . . . . . . : 84-4B-F5-4B-55-37
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
IPv4-Adresse . . . . . . . . . . : 192.168.2.107(Bevorzugt)
Subnetzmaske . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Lease erhalten. . . . . . . . . . : Dienstag, 5. Januar 2016 23:41:30
Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Mittwoch, 27. Januar 2016 17:31:13
Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.2.1
DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.2.1
DNS-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.2.1
NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert

Ich habe dir einen Screenshot der Interneteinstellungen angehängt. Für mich als Laie sieht das zumindest so aus als wäre kein VPN aktiv. Leider weiß ich nicht, wie ich herausfinden kann, ob ein PAC gewütet hat.

Das hier kam beim AdwCleaner heraus: (würde Malware damit ebenfalls ausschließen) :(

# AdwCleaner v5.028 - Bericht erstellt am 06/01/2016 um 17:48:14
# Aktualisiert am 04/01/2016 von Xplode
# Datenbank : 2015-12-30.1 [Lokal]
# Betriebssystem : Windows 10 Home (x64)
# Benutzername : Lilo - LILO-PC
# Gestartet von : C:\Users\Lilo\Downloads\AdwCleaner.exe
# Option : Suchlauf
# Unterstützung : Forum - ToolsLib

***** [ Dienste ] *****


***** [ Ordner ] *****


***** [ Dateien ] *****


***** [ DLL ] *****


***** [ Verknüpfungen ] *****


***** [ Aufgabenplanung ] *****


***** [ Registrierungsdatenbank ] *****


***** [ Internetbrowser ] *****


########## EOF - C:\AdwCleaner\AdwCleaner[S3].txt - [610 Bytes] ##########


Ich dreh bald durch. *seufz*
 

Anhänge

  • Interneteinstellungen.JPG
    Interneteinstellungen.JPG
    45,9 KB · Aufrufe: 166

Phasma

Herzlich willkommen
Hallo Henry,

ich danke dir für den Hinweis, jedoch nutze ich dieses Programm leider nicht. Ich habe ausschließlich Adblock Plus im Opera installiert, konnte in den Optionen bzw. Einstellungen aber nichts finden, was auf einen Proxy hindeutet. Google meint, dass es Proxy in Verbindung mit ABP nur auf dem Handy gibt(?).
 
G

Gelöschtes Mitglied 78250

Gast
VPN oder PAC findest du hinter dem Button [LAN-Einstellungen]
Also gehts um WLAN. Opera und Spotify können, nur IE/Edge nicht. Dann musst du auf den Button da klicken.

Bei Opera/Spotify kannst du zusätzlich schauen ob die tatsächlich auf "kein Proxy" stehen oder auf "Systemeinstellungen", bei letzterem gelten wieder die Interneteinstelleungen > LAN-Einstellungen

PAC ist das hier https://de.wikipedia.org/wiki/Proxy_Auto-Config
VPN das https://de.wikipedia.org/wiki/Virtual_Private_Network

OkayFreedom (VPN-Software) von Steganos arbeitet zB mit PAC, in der PAC steht, wie sich die Programme mit dem Web verbinden sollen.

Windows Firewall ist aus sagtest du?
http://www.drwindows.de/windows-anl...eiterte-windows-firewall-windows-7-vista.html

"offline/online" wurde seit IE10 aus dem Menü herausgenommen, diese Einstellung gibt es aufgrund diverse "Probleme" nicht mehr.
Ich bekam zuletzt beim Installieren von neuer Software eine Meldung, dass Windows Smart Screen zurzeit nicht erreichbar ist, weswegen ich dies deaktiviert habe.
Was für eine Software war das?
Welcher Art von Probleme mit SmartScreen?

SmartScreen-Filter: Häufig gestellte Fragen - Windows-Hilfe
Wenn der SmartScreen-Filterdienst nicht verfügbar ist, können die von Ihnen in dieser Zeit besuchten Websites nicht anhand einer Onlineliste von Websites überprüft werden, die Microsoft gemeldet wurden. Der Dienst ist nicht verfügbar, wenn die Internetverbindung des Computers unterbrochen ist. Stellen Sie sicher, dass Sie mit dem Internet verbunden sind, und versuchen Sie es dann erneut. Wenn Sie mit dem Internet verbunden sind, aber Internet Explorer in letzter Zeit nicht aktualisiert haben, verfügen Sie möglicherweise über eine ältere Version, die vom SmartScreen-Filterdienst nicht länger unterstützt wird. Wenn Sie nach Updates suchen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche Sicherheit, und klicken Sie dann auf Windows Update, oder laden Sie die aktuelle Version von der Webseite Internet Explorer herunter.

Im Zusammenhang mit deiner Problembeschreibung könnte man meinen, dass SmartScreen nicht läuft, weil dein Windows nicht auf dem letzten Stand ist. Ist dem so?

Am besten mit Netzwerkkabel an den Router gehen und Updates ziehen ;)
 

Phasma

Herzlich willkommen
Oh mein Gott, Bernd! Du bist mein Held, wirklich!

An den LAN-Einstellungen lag es. Das was ich dir im Screenshot eingekreist habe war aktiviert. Habe es abgeschaltet, nun geht alles. Sogar das Programm, um das es mir ursprünglich ging, konnte ich registrieren.

Vielen, vielen Dank! :)

Der zweite Screenshot zeigt die Fehlermeldung vom SmartScreen. Die scheint nun aber auch verschwunden zu sein, werde das beobachten. Hach... ich bin glücklich. Nochmal ganz lieben Dank!
 

Anhänge

  • JUHU.JPG
    JUHU.JPG
    55,8 KB · Aufrufe: 333
  • Fehlermeldung.JPG
    Fehlermeldung.JPG
    45,4 KB · Aufrufe: 315
G

Gelöschtes Mitglied 78250

Gast
Ne is klar, wenn IE kein Web hat, dann auch SmartScreen nicht, sollte jetzt beides wieder laufen.

Die gezeigte Funktion hat auch Auswirkungen auf Chrome, wie ich hier lesen konnte, führt zu Gedenksekunden beim Laden von Webseiten. Opera* basiert ja auch auf Chromium, vllt ist es dir noch nicht aufgefallen, falls nicht, wäre das eine Abweichung zwischen den beiden.

*Opera 12 findet hier keine Erwähnung mehr, das Teil ist hoffnungslos veraltet.

Warum sich dein System mit aktivierter automatischer Suche der Einstellungen so affig hat, kann ich nur raten. Hier war es auch irgendwann mal an, allerdings nutze ich nur Netzwerkkabel.


Naja, Tag gerettetettet :D
 
Oben