Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Grafikkarte Kaufberatung Grafikkarte

Timbosteron

nicht mehr wegzudenken
Hallo zusammen,
in meinem PC arbeitet eine ca. 9 Jahre alte Grafikkarte (XFX HD 7850 mit 2 GB), welche ich in irgendwelchen Vergleichsportalen eingegeben habe (und die nie auftaucht) und irgendwie dachte ich, ich könnte 100 € ausgeben und hätte etwas besseres. Gerade für Grafikbearbeitung ist ein wenige GPU-Power ja nicht verkehrt.
Habt ihr eine relativ günstige Idee, die dann natürlich auch mehr Wumms unter der Haube hat, oder müsste ich dafür schon tiefer in die Tasche greifen?
 
Anzeige

chakko

gehört zum Inventar
Mein Tipp: Informiere dich im Netz. Alle relevanten Infos sind dort zu finden. Hier ist AMD-Land, also wirst du sicherlich auch nur Hardware von AMD empfohlen bekommen. Fest in der Hand der AMD'ler, dieses Forum, da kannst du absolut keine objektive Beratung erwarten.

Aber, wie @Webwatcher schon geschrieben hat, ist jetzt eine sehr schlechte Zeit um zu kaufen.
 

PeteM92

gehört zum Inventar
@Timbosteron ,
Du solltest auch Informationen zu dem PC liefern, in den Du die Grafikkarte einbauen willst. Um den Rechner aus Deinen Info-Angaben wird es ja kaum gehen:

1632478964222.png
 

Peter Viehrig

bekommt Übersicht
PC Games Hardware bietet regelmäßig recht brauchbare Grafikkarten-Vergleichstests, hier z.B. aus dem April dieses Jahres. Anschließend das 10fache des oben genannten Budgets einplanen und schauen, wie hoch man damit in der Rangliste der Grafikkarten kommt. Auch der Gebrauchtmarkt ist eine Option, sofern man weiß, worauf man achten muß, um einen vertrauenswürdigen Verkäufer zu finden. Dadurch ist es mir vor zwei Monaten tatsächlich gelungen, eine 1070 ti in sehr gutem Zustand für 350€ zu erstehen, die für *meine* Zwecke auch genügt. "Grafikbearbeitung" kann ja alles mögliche bedeuten, insofern weiß ich es nicht, habe aber Zweifel, daß das auch für Dich ausreichend wäre. Plane also lieber 800 bis 1.000 € ein und freue Dich, wenn Du Deine Ziele vielleicht auch für weniger erreichst.
 

chakko

gehört zum Inventar
PC Games Hardware bietet regelmäßig recht brauchbare Grafikkarten-Vergleichstests
Da schaue ich auch immer rein. Oder ich schaue mir den Vergleich auf solchen Seiten an: GPU UserBenchmarks - 666 Graphics Cards Compared Das ist jetzt nicht super akkurat und aussagekräftig, aber, man bekommt zumindest mal einen Eindruck, in welche Richtung das ganze gehen könnte.

@Timbosteron Hey, geht mir mit meiner Gurke aus dem Jahr 2014 genauso. ;) Gibt allerdings im Moment auch echt kein aktuelles Spiel, was mich interessieren würde... im Gegenteil. Spiele jetzt eigentlich fast durch die Bank ältere Spiele (fange gerade mit Gothic 2 an...), oder Indie-Titel, die noch gut laufen.
 

Peter Viehrig

bekommt Übersicht
Ich danke euch für die Antworten. Schaut so aus, als müsse meine Gurke noch ein wenig länger durchhalten.
Wenn der PC aus Deinen Info-Angaben tatsächlich derjenige sein soll, für den die Aufrüstung gedacht ist, dann vergiß das besser gleich wieder. Der ist für Grafikbearbeitung, soweit ich Grafikbearbeitung verstehe, nicht einsetzbar.

Da muß ein neues Komplettsystem her.
 

tkmopped

gehört zum Inventar
Kommt , zusätzlich zum Preis, auf die PCIe Version des PC an. Kann der nur PCIe 2.0 lohnt alles nicht. Kann der Version 3.0 geht das Leistungsmäßig, wenigstens ungefähr.
Preise - hihihi! Die Welt ist schlecht! Kauf dir jedenfalls kein gebrauchtes "Schnäppchen". Die Gefahr besteht, das du an eine ausgelutschte Mininggranate gerätst. Auch sonst kosten die günstigen alten RX 570/580 wenigstens doppelt so viel von dem, was sie eigentlich wert wären. RX 6xxx lohnen kaum, weil die eine schnelle Anbindung brauchen. Zusätzlich zum Rest des Systems, das auch nicht schlafmützig daherkommen sollte. Ein neun Jahre alter PC (oder älter?) mit Intel I5/7 4xxx kann eine aktuelle Grafik so halbwegs befeuern. Gleich alte AMD-Systeme - laß es. Egal ob FX oder Phenom - mit PCIe 2.0 ist das vergebliche Liebesmühe.
100 Euroten , damit wird es schon bei einer RX 550 eng.
 

Rottendam

gehört zum Inventar
Für nen 100er kannst du höchstens mal gebraucht schauen die maximale 1030 die man aktuell dafür bekommt ist kein sozialer Aufstieg sondern ein downgrade so dass minimum eine 1050ti Pflicht wäre und da wird es stand aktuell in neu schwer unterhalb 200€ was die Karte defakto nicht Wert ist. Altlasten ala Fury, Fury X, 7990, R9 390, R9 380 und die entsprechenden X Varianten sollten dafür zu bekommen sein, GTX 1060 / 1070 / 980 und jeweils die ti so wie sämtliche Varianten der GTX Titan nur mit Glück wenn einer bekloppt genug ist die derzeit zu verkaufen RX 470/570/480/ Vega 56 & 64 auch nur mit Glück und man muss aufpassen keinen ausgelutschten Miner zu bekommen bzw. Miningkarten ohne Grafikausgang und 580er sind derzeit overhypet. Da müsste dann allerdings auch jetzt schon ein 750W Netzteil in der Kiste stecken damit sich das mit einem 100er ausgeht denn je nachdem welche das der genannten würde braucht man die
 

tkmopped

gehört zum Inventar
Das Einzige, das du bezahlbar umstellen kannst wäre die Verwendung einer APU mit Vega Grafik. Mit aktuellem Bios geht das X 470 bis zu den 3000er APUs von AMD. Das hat den Nebeneffekt, das dein System auch für Windows 11 kompatibel ist. Wunder wird das aber auch nicht vollbringen.
Du musst dabei dann die Grafikausgänge des Boards benutzen. Schau in die Liste der freigegebenen CPUS für das Board.
Der 2600er geht wohl auch schon für Windows 11.
 

Rottendam

gehört zum Inventar
Du kannst schlecht hingehen und den Prozi ändern zum einen Verschwendung vor dem Herren zum andern preislich auch nicht gerade feierlich du wirst nämlich den Rest vom Rechner mitkaufen müssen Solo ist der nirgends mehr zu haben nur noch ab 5600g und wenn du solo einen 3000er findest kannst du dich darauf einstellen dass der derzeit Blattvergoldet wird.

Die einzige Grafikkarte die derzeit gescheit an so ziemlich jeder Ecke verfügbar ist und einigermaßen Preisstabil und bezahlbar und in die Richtung geht ist die Quadro T600 aka kastrierte GTX 1650 da muss man aber drauf achten dass die nur 4 mini DP hat samt entsprechender Adapter für gewöhnlich auf DP female und man ggf entsprechende Adapterkabel zu seinem Monitor braucht. Alternativ halt die MSI LP 1050ti sofern man denn eine bekommt die sind ja auch nicht gerade mit riesen Marktvorkommen gesegnet aber selbst da wirst du nicht mit 100€ hin kommen sondern liegst irgendwo um 220€ und alles danach kannst du derzeit einfach vergessen. Mit deiner Nummer fangen wir da garnicht erst an den einzig derzeit solo gelisteten 3400G liegt jenseits der 500€ Marke und ist nicht mal sofort lieferbar sondern mit 3-4 Tagen und der 3200G ist ein mehrfacher sozialer Abstieg zum 2600. Bliebe höchstens 4000er ala 4650G und selbst da liegst du irgendwo um knapp 270€ und hast weit weniger Grafikleistung als die Quadro oder 1050ti und von letzterer schielste mal besser auf die Quadro die dödelt bei Grafikleistung grenzwertig immerhin weniger Strom durch die Kiste als die 1050ti bei annähernd gleicher Leistung. Schneller zu sein als eine trusty 7850 ist ja auch keine Kunst da reicht ja in Theorie schon sowas wie eine 7770 oder R9 270X/7950 nur war die in Ihrer Generation eine gute Karte für wenig Geld dass die genannten jetzt nicht wirklich eine großartige Verbesserung sind. Im hinblick auf Win 11 wirst du dann aber in das Problem DX12 und volle Kompatibilität rennen und nicht alle sind voll kompatibel und haben Feature level 12_0. Berücksichtigt man das noch bleiben bei AMD

Radeon HD 7790,
Radeon R7 260(X), 360, 370,
Radeon R9 290(X), 295X2, 390(X)
von den GCN 1.1

und

Radeon R9 285,
Radeon R9 380,
Radeon R9 Nano,
Radeon R9 Fury (X)
von GCN 1.2

und halt RX 400/500/Vega/RX 5000 Serie

Nvidia ist dann ganz ekelhaft erst ab der 900er Serie und der entsprechenden Titan

R7 370 lohnt nicht wirklich die hat selbst meine 270x toxic damals weg inhaliert ab der R9 285 kann man schauen. Außer man sagt ist mir Hupe dann gehen einige mehr
 
Anzeige
Oben