Anzeige

Am Puls von Microsoft

Kein Bootmanager auf neuer SSD

Porky

gehört zum Inventar
Was du noch versuchen kannst, ist bei angeschlossener HDD Windows auf die SSD zu installieren, wie üblich nach Löschen aller Partitionen auf der SSD. Die Installation erstellt dann keine neue EFI-Partition, sondern benutzt die auf der HDD. Du bekommst dann bei jedem Systemstart eine Bootauswahl. Falls das auch nicht funktioniert, kannst du per msconfig den neuen Booteintrag wieder entfernen und es ist dann auf der HDD Alles wieder wie vorher.
 
Anzeige

Terrier!

gehört zum Inventar
SSD neu kaufen und auch einen USB Stick.

Abgesehen davon, legt nach meinen jetzigen Informationen Windows 10 20H2 auch eine Wiederherstellungspartition von 588 MB,
am Ende der Platte oder hinter C: an.
Screen in Post 23
Fehlt bei dir ja auch auf der HDD die du auch Neu installiert haben willst und wird im Setup ja auch nicht angezeigt.
Kannst besser gleich zum PC Spezialisten gehen mit der Kiste.
 
Zuletzt bearbeitet:

hansjorg71

gehört zum Inventar
@der.Matthias
ich habe versucht die Partitionen mit create part efi size=100 usw. zu erstellen, was auch geklappt hat, allerdings wird dann beim setup die Nachicht "Partition konnte nicht gelöscht werden"(oder so ähnlich) angezeigt.
Für jedes Problem, dass man löst, taucht wieder ein neues auf...
Das ist echt frustrierend.

habe nochmals auf 2 verschiedenen PC`s diesen Ablauf von #174 getestet und da wird sofort wenn "Weiter" ausgewählt wurde, das System ohne Meldungen problemlos installiert ! ;)

Hätte von dir erwartet das du diesen kompletten Ablauf mit Bildern hier dokumentierst damit die "Helfer" genau erfahren zu welchem Zeitpunkt und wie genau diese Fehlermeldung lautet, denn das könnte doch zu neuen Erkenntnissen führen ! ;)

Gruß 😷
Ps. hier meine Installation auf einer 120 GB SSD !
eigene efi partition.JPG
eigene efi partition system installation.JPG
eigene efi partition systeminstallation.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

Terrier!

gehört zum Inventar
Beim TE klappt das aber nun mal alles nicht. Da muss was auf der SSD der sonst wo Eingegraben sein, was nicht zu löschen ist.
Da nützt halt auch Diskpart nichts.
Da kann bei dir oder uns, noch so oft alles problemlos funktionieren.
ich habe versucht die Partitionen mit create part efi size=100 usw. zu erstellen, was auch geklappt hat, allerdings wird dann beim setup die Nachicht "Partition konnte nicht gelöscht werden"(oder so ähnlich) angezeigt.
Auch ein manuelles Füllen der leeren 300 MB efi Partition, mit Bootdateien über Diskpart, würde wohl nichts bringen.
Denn Windows füllt die Partition ja auch beim Setup nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Alice

Moderatorin
Teammitglied
@der.Matthias
Hast du in der Zwischenzeit eine Lösung für das geschilderte Problem finden können?
Bitte um kurze Rückmeldung des aktuellen Status. :)
Vielen Dank! 😎
 
Oben