Anzeige

Am Puls von Microsoft

[gelöst] Kein Internetzugriff nach Router Installation

Regenwasser

Herzlich willkommen
Hallo zusammen.
Ich sitze in Österreich und benutze Breitbandinternet von UPC (mit dem UPC Standardmodem, irgendeines von ARRIS). Jedenfalls hatte ich damit noch keine Probleme betreffend Internetverbindung. Z.B. nach der letzten Formatierung einfach das Modem angesteckt, wenige Sekunden später konnte ich ins Netz ohne dass ich irgendwas einstellen musste. genau richtig für mich :)

Jedenfalls hab ich mir kürzlich diesen Router gekauft Netgear RangeMax N150 und heute installiert. Das ging auch alles ganz einfach. Router angeschlossen, Treiber von der CD installiert, Heimnetz eingerichtet und das wars. Schon konnte ich mit dem Netbook vom Wohnzimmer aus ins Internet einsteigen. Genau das was ich mit dem Router erreichen wollte.

Da ich nun den Router nicht ständig laufen lassen will, habe ich das eigentliche NEtzwerkkabel (vom PC kommend) vom Router ab- und wieder beim Modem angesteckt. Ich habe also die ursprüngliche Verkabelung wieder hergestellt. Und damit bin ich bei meinem Problem. Ich kann so nicht mehr ins Internet. Um hier zu schreiben musste ich jetzt wieder den Router anschliessen.

Es ist zwar nur eine persönliche BEfindlichkeit, und grundsätzlich funktioniert alles wie gewohnt, doch würde ich trotzdem gerne wissen, wie ich das ganze so einstellen kann, dass ich wie bisher ganz normale ins Internet einsteigen kann (also nur mit dem Modem). Den Router möchte ich eigentlich nur im Bedarfsfall benutzen.

Ich hoffe ihr konntet folgen, es ist ja schon spät und bin grad nicht so in der Lage das Problem besser zu umschreiben ;)

Danke,
Bine

NACHTRAG: Ich hab mich jetzt noch etwas herumgespielt und habs wohl eher zufällig wieder hinbekommen. Wenn ich die ursprüngliche Verkabelung herstelle (also Netzwerkkabel vom PC zum Modem, kein Router) und dann das Modem für einige Sekunden vom Strom nehme und wieder anstecke, funktionierts wieder wie gehabt. Dafür kann dann der Router keine Verbindung zum Internet aufbauen. Um den Router wieder funktionsbereit zu bekommen muss ich ihn anschliessen und wieder dem Modem für einige Sekunden den Stecker ziehen. Komisch. Vielleicht hat hier ja jemand einen Tipp für mich. Ich glaube nicht, dass das auf Dauer gut funktioniert wenn ich da ständig Stromkabel an- und abstecke.

Leider hat mein Modem nur einen Anschluss für ein Netzwerkkabel. Ich habe mir das ursprünglich nämlich so gedacht, dass ich einfach den Router am Modem anhänge und ihn bei Bedarf einschalte. So einfach funktionierts leider nicht.

Freue mich auf Tipps und Anregungen.
Lg,
Sabine
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige

RobertfH

Foren-Wischmopp
Viele Modems sind leider relativ dumm und merken nicht, wenn neue Hardware angeschlossen wurde. Deshalb muss man nach dem Umstöpseln ihn neu starten.
Den Netgear N150 habe ich übrigens früher auch benutzt. Meines Wissens fährt der, wenn er einige Zeit nicht benutzt wird, in den Ruhezustand runter. Dabei verbraucht er etwa 8 Watt. Ich würde ihn also einfach anlassen und nicht ständig umstöpseln.
 
Oben