[gelöst] Kein Zugriff auf IP's im Heimnetz

Trombo

bekommt Übersicht
Hallo ihr Experten,

ich habe jetzt wirklich alles versucht, was ich mir vorstellen kann. Auch Google hat keine Lösung gebracht.
Mein Problem ist folgendes. Ich habe einen Laptop, und ich kann in keinem Browser auf IP's des Heimnetzes zugreifen. Also 192.168.178.xxx. Es geht einfach nicht. Die Seite ist nicht erreichbar.
Windows Firewall ist deaktiviert und ich habe Bullguard laufen. Von jedem anderen PC im Hause geht es und ich weiß einfach nicht mehr weiter... Sämtliche Netzwerkeinstellungen scheinen in Ordnung.
Jemand eine Idee?

Danke und Gruß
Marco
 
Anzeige

laudon

gehört zum Inventar
hi
in bullguard ist pc tune up vorhanden?. vielleicht liegt da ihr problen. im übrigen braucht man für win10 solches programm nicht.
gruß
 

Trombo

bekommt Übersicht
Guten Abend,

ja, es ist mit drin. Aber auf meinen anderen PC's geht es ja auch. Ich bin mir nicht bewußt, daß ich andere Einstellungen habe.
 

Silver Server

gehört zum Inventar
Vor sehr langer Zeit hatte ich mal das gleiche Problem. Beim mir war Kaspersky die Ursache. Es hat irgend was blockiert. Selbst ein vorübergehendes Ausschalten der Schutzsoftware brachte keinen Erfolg. Erst als ich Kaspersky deinstalliert hat es funktioniert.
 

PeteM92

gehört zum Inventar
Schau mal in den Netzwerkeigenschaften nach - ich vermute, das ist auf "Öffentliches Netzwerk" gestellt. Stell das mal um auf "Privates Netzwerk".
Dazu Rechtsclick auf das WLAN-Symbol im Systemtray (Taskleiste ganz rechts). Dann "Netzwerk und Interneteinstellungen öffnen" wählen, dann "Verbindungseigenschaften ändern" anclicken.

Wenn das schon auf "Privat" steht, dann bitte mal einen Screenshot der Fehlermeldung hochladen.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kurz

Gast
Och, Leute...

Im Menü meiner Fritzbox kann ich wählen, ob sich die WLAN-Geräte nur mit der FB verbinden können oder auch untereinander. Es ist ja nicht immer gewollt, dass jeder bei jedem in die Daten schauen darf.
 

Trombo

bekommt Übersicht
Guten Abend,

ich bin einen Schritt weiter. Habe meinen Laptop mit zu den Schwiegereltern genommen und die Einstellungen verglichen.
Das private Netzwerk ist korrekt eingestellt.
Es war Internetprotokoll IPv6 nicht ausgewählt. Okay. Das kann es doch aber nicht gewesen sein? In Edge konnte ich jetzt allerdings schon auf eine IP zugreifen und ich habe auch die Netzwerküberwachung des Heimnetzes ausgestellt.
In Firefox wird oben links jetzt "Verbindung nicht sicher" angezeigt. Das kenne ich sonst nicht und weiß nicht, was ich damit anfangen soll. Alle Einstellungen in Bullguard sind gleich?

Ich korrigiere: Wenn ich fritz.box eingebe, dann funktioniert es, mit der IP nicht...
 

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Welche IP hat denn die Fritzbox ? Das sind die gängigen IP-Adressen je nach Model 192.168.1.1, oder 192.168.2.1 oder 192.168.178.1.
 

gial

R.I.P.
Wie @laudon schon in #2 sagte, sind fremde AV-Programme in Windows 10 nicht erforderlich und führen sogar sehr häufig zu den Fehlern, die hier im Forum gemeldet werden.
In #4 wurdest du von @Silver Server nochmals darauf hingewiesen.
Nach der Entfernung übernimmt dann wieder das beste AV-Programm, der in Windows 10 enthaltene Defender, automatisch den Schutz des Systems und du hast Ruhe. :)

Bullguard müsstest du mit dem passenden Tool restlos entfernen:
Anleitung hier: BullGuard Hilfedatei

Nachtrag:
... Aber auf meinen anderen PC's geht es ja auch. ...

Das ist belanglos und schließt nicht aus, dass die Entfernung von Bullguard im aktuellen System zum Erfolg führt.
 
Zuletzt bearbeitet:

.Bernd

gehört zum Inventar
In Firefox wird oben links jetzt "Verbindung nicht sicher" angezeigt. Das kenne ich sonst nicht und weiß nicht, was ich damit anfangen soll. Alle Einstellungen in Bullguard sind gleich?
Das ist normal, sobald nur auf http und nicht auf httpS gearbeitet wird, kannst du ignorieren.
Du hast ja immer noch das dusselige Bullgard auf Windows 10 installiert.
Wenn ich fritz.box eingebe, dann funktioniert es, mit der IP nicht...
Dann funktioniert der Standardgateway, nur die IP ist defakto falsch, siehe Henry!

Bitte den Inhalt von ipconfig /all nach dieser Anleitung
https://praxistipps.chip.de/ipconfig-cmd-befehl-verstaendlich-erklaert_47544

Bitte keine Bilder, man kann den Text kopieren!

IPv6 ist wichtig seit Windows 10.
WLAN wurde schon behandelt. Mit Kabel sollte der Zugriff auf jeden Fall funktionieren. Wie gesagt: Bullguard
Windows Firewall ist deaktiviert
autsch
:wand
Lass diesen Murks, die Firewall ist wichtig für das Netzwerk:
https://www.drwindows.de/windows-10...ieren-info-center-abschalten.html#post1000640

Im schlechtesten Fall hast du dir dein Windows 10 ruiniert und da hilft nur neu machen.
 

Trombo

bekommt Übersicht
Hi,

ich kann nicht ganz nachvollziehen, wieso ich hier als dumm verkauft werde, wir in #10, aber auch die anderen Posts unterstellen mir eine grobe Inkompetenz, dabei bin ich, meiner Meinung nach, weitaus kompetenter, als der Durchschnitt.
Ich dachte immer ein Antivirenprogramm wäre Pflicht um immer aktuell geschützt zu sein. Ich habe mich deshalb für einen damaligen Testsieger entschlossen, den ich auf mehreren Rechnern und auch auf Smartphones der Familie nutzen kann. Bislang auch ohne Probleme... Bus auf diesen PC.
Ich muß morgen "leider" für ein paar Tage nach Dublin und werde mir danach die Hinweise einmal genau angucken. Vielen Dank...
#Henry meine Fritzbox hat die 192.168.178.1 und alle anderen Geräte im Netz sind mit fester IP gespeichert.
 
K

kurz

Gast
Findest du es korrekt, wenn du auf einen klaren Hinweis - mit dem das Problem in 2 Minuten erledigt ist - einfach nicht reagierst?
 

Trombo

bekommt Übersicht
@kurz ja, finde ich. Den ich kann als Anwender nicht davon ausgehen, daß ein AV Programm, welches auf 5 oder mehr PC's einwandfrei läuft, das eigentliche Problem ist, sondern evtl eine falsche Einstellung in der Netzwerkkonfiguration das Problem sein könnte. Bevor ich also die von mir gekaufte AV Software mir großem Aufwand deinstalliere, warte ich weitere Hinweise ab! Dazu sollte ein Forum da sein, die verschiedenen Tipps zu sammeln.
 
K

kurz

Gast
Och, Leute...

Im Menü meiner Fritzbox kann ich wählen, ob sich die WLAN-Geräte nur mit der FB verbinden können oder auch untereinander. Es ist ja nicht immer gewollt, dass jeder bei jedem in die Daten schauen darf.

Wo habe ich da etwas von AV-Programm geschrieben? Neulich habe ich in dem Zusammenhang das Wort Stuss verwendet. Mir gehen die ständigen Schuldzuweisungen für "Fremdprogramme" auf den Keks. Jahrzehntelang war MS auf Fremdprogramme angewiesen - bis man abgekupfert oder aufgekauft hat. Naja, dazu gekauft hat man von Anfang an.

FB Menü > WLAN > Sicherheit > Verschlüsselung > Häkchen bei "Die unten angezeigten aktiven WLAN-Geräte dürfen untereinander kommunizieren"

Dann hast du dein WLAN-Netzwerk. ICH würde das aber nicht machen.
 
M

makodako

Gast
Was noch auf anderen Geräten funktioniert, muss nicht zwangsläufig auf einem anderen funktionieren. Irgendwann wird es auch auf diesen nicht mehr funktionieren, dann kennst du ja den Grund.
Virenprogramm deinstallieren mit dem Removal Tool vom Hersteller, Wlan herstellen und danach das Virenprogramm erneut installieren.
Beim nächsten Problem die ganze Prozedur erneut durchführen, beim nächsten Problem.........
 
Oben