[gelöst] Kein Zugriff mehr auf Laufwerk C:

Porky

gehört zum Inventar
Der zweite Teil ist nicht rübergekommen. Steht bei osdevice auch partiton=C: ?
 
Anzeige
B

Bakakao

Gast
Da! Danke für die Hilfe!! dksldk.jpg
 

bezelbube

gehört zum Inventar
Da haben´s wir ja, "Startdatenträger : NEIN".Es fehlt die Systempartition.
Die ESP ist eine erweiterte Systempartition und ist versteckt.
Typisches Acer,Dell Partitionsschema.
 

Porky

gehört zum Inventar
Dann versuchen wir mal, den BCD Store (Bootkonfiguration) neu aufzubauen. Dazu brauche ich noch die Ausgabe von
diskpart
sel disk 0
list part
exit
 

Porky

gehört zum Inventar
Als Erstes:
bootrec /scanos
Nicht weiter machen, falls keine Windows Installation gefunden wird. Ansonsten:
diskpart
sel disk 0
sel part 2
assign letter=s
exit
ren s:\efi\microsoft\boot\bcd bcd.bak
bootrec /rebuildbcd
Hier mit J oder A antworten. Dann Neustart.
 

bezelbube

gehört zum Inventar
Habe mir nochmal alle gepostete Bilder angeschaut.
Die Systempartition ist die 300MB ESP,das Attribut ist aber versteckt.
Eigentlich nur das Attribut löschen.
Wenn er dann nicht startet kann man immer noch den bcd neu anlegen.
 
B

Bakakao

Gast
Keine Installation heißt? Die Suche sagt " Die Suche nach WI war erfolgreich.", zeigt dann aber 0 identifizierte WI an. Trotzdem weitermachen? :)
 

Ponderosa

Windows-Cowboy
@ Bakakao
Hast du deine Daten denn extern gesichert, sodass du Windows neu installieren könntest? Falls das die letzte Option sein sollte.
@ Porky
Nein, nicht weitermachen!, sonst wird das System nicht mehr starten.
Er ist doch gar nicht in seinem System.
Er hat die CMD ja mit Laufwerk X: gestartet, was für mich auf ein externes WinPE System hinweist. Komme jetzt nicht auf den Namen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Porky

gehört zum Inventar
Das ist schon soweit richtig. Bootrec lässt sich in einem laufenden System nicht ausführen, steht nur in der Reparaturumgebung zu Verfügung.
Da alles Weitere riskant ist, stoppe ich jetzt, bis eine Datensicherung erstellt wurde. Da ist scheinbar die Registry beschädigt, zumindest die Einträge im Schlüssel HKLM\BCD00000000.

Empfehlung zu Datensicherung: https://www.drwindows.de/programme-...aomei-backupper-fuer-lau.html?highlight=aomei
Auf einem anderen System installieren und den Bootstick erstellen.
 

Ponderosa

Windows-Cowboy
So wie @ Bakakao in #1 schreibt
Meine restlichen Dateien sind alle auf Laufwerk E: gespeichert,
hat er ja seine Daten extern gesichert. Ich wollte nur nochmal Sicherheitshalber für Ihn nachfragen.
Also was hindert @ Bakakao jetzt daran Windows 8.1 neu aufzusetzen?
 

Porky

gehört zum Inventar
Wohl wahr, weitere Reparaturversuche wären zeitaufwändig, da ist eine Neuinstallation schneller. Das wäre auch die Gelegenheit direkt Windows 10 zu installieren. Da das Gerät scheinbar mit vorinstallierten Windows 8(.1) kam, sollte der BIOS-Key erkannt werden und Windows 10 automatisch aktiviert werden.
 
B

Bakakao

Gast
Neuinstallation mit Windows 10 erfolgt dann auch über Installationsmedium? Oder anders?
 

Ponderosa

Windows-Cowboy
JA, mit dem Media Creation Tool direkt auf einen mindestens 8 GB großen USB Stick installieren. Von dem aus dann auf den PC installieren.
 
Oben