Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Keine Verbindung mehr möglich mit dem WLAN-Hotspot

Gismon

gehört zum Inventar
Und ich brauche irgendwie Bilder. Nur mit Texten zu arbeiten ist schwierig.

Bitte mal vom PC die IP-Konfiguration und vom Handy (irgendwie mit einem Screenshot o.ä.).

Vom PC z.B. mit:

1) Windowstaste + R
2) cmd /k ipconfig /all | clip & exit
3) hier dann wieder mit STRG+V einfügen
 
Anzeige

bege

kennt sich schon aus
Danke für die vielen Antworten. Alle "hast du schon" sind inzwischen mehrmals ohne Erfolg durchgeführt.
@Gismon
Was inzwischen auffällt, ist die falsche IP im Hotspot-Adapter, allerdings erst nach der SMB1-Aktivierung. Vielleicht ist es mir vorher nicht aufgefallen.
Ich muss für heute Schluss machen. Die Bilder kommen später.
 

Alice

Moderatorin
Teammitglied
@bege
Niemand ist bei dir vor Ort, um zu sehen, was du gerade machst oder gemacht hast.
Daher bitte zusätzlich zum Text entsprechende Screenshots mitliefern zum besseren Nachvollziehen.
Vielen Dank für deine Mitarbeit im Voraus. :)
 

corvus

gehört zum Inventar
Ich hab das den mobilen Hotspot vor etlichen Jahren unterwegs genutzt, mit nem 3G Stick am Netbook und hatte irgendwann die Routine heraus, damit das auch klappt.
Auf jeden Fall würde ich mit nem Reboot oder Einschalten des Rechners aus dem Soft-Off ohne StR und Hibernation und Connected Standby und Fastboot anfangen. Und der DNS Cache wird dabei gelöscht.

Dann warten, bis die Internetverbindung steht(der 3G Stick von MD(bald Freenet) brauchte Minuten allein zur Initialisierung vor dem Verbindungsaufbau, bis ich an die Software vom Stickhersteller(glaub 3GSystems) statt der von MD kam).

Dann erst darf der Client versuchen sich zu verbinden, was zumindest einmal klappen sollte, dann. Nach jeder Trennung vllt die ganze Prozedur von vorn. So extrem wie das heute klingt, war das aber vor über nem Jahrzehnt gar nicht.

Nachtrag:
Der Microsoft Virtual Wifi Adapter muss auch explizit vom Wlan-Treiber unterstützt werden.
Das muss nicht selbstverständlich sein, das Feature war wohl nie sonderlich populär und mit der Zeit eher weniger.
Da könnte man noch alle in Frage kommenden Treiber ausprobieren, wobei man auch den Kompatibilitätscheck im Gerätemanager ausschalten muss und ein paar Nieten ziehen kann.
-Wlan-Treiber aus Windows, mehr als einer für die Chipsatzfamilie(muss bekannt sein) könnte mehr oder weniger funzen. Die sind teilweise antik, Vista Beta oder RTM von 2006. Die sollten aber Hotspots unterstützen.
-Updates von Windows Update, auch teils alt.
-Die Version vom Stick- oder Notebook/Mainboardhersteller
Die aktuelle Version vom Chiphersteller, nur gibt es die nicht bei allen(Positiv: Intel, Ralink, wohl auch Realtek, Negativ: Broadcom, Atheros gibt es auch noch...)
 
Anzeige
Oben