Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

kernel processor power event id 37+Kernel Power 41

Mirrorkisser

Herzlich willkommen
Hallo zusammen,

ich habe seit rund drei Monaten den Asus R556LD Laptop. Seit einiger Zeit stürzt der Laptop regelmäßig ab. Es gibt keinen Bluescreen, sondern einen leisen klick (so ähnlich wie beim herunterfahren) und der bildschirm wird schwarz.

Das passiert unabhängig davon, ob ich im Netz- oder Akkubetrieb bin. Ich habe erst auf ein Temperaturproblem spekuliert, aber das ist es laut coretemp nicht, die Temperaturen gehen so gut wie nie über 50 Grad, bei geringer Auslastung sind sie bei rund 34 Grad.

Ich habe auch keine Software installiert, die ich mit dem ersten Auftreten dieser Abstürze zeitlich verknüpfen könnte.

Ich habe mir jetzt die Ereignisprotokolle durchgeschaut und gesehen, dass dem Absturz immer die Warnung kernel processor power event id 37: Die Geschwindigkeit des Prozessors "3" in der Gruppe "0" wird durch die Systemfirmware eingeschränkt. Der Prozessor befindet sich bereits 69 Sekunden (gemessen seit dem letzten Bericht) in diesem eingeschränkten Leistungszustand. vorausgeht.

Meine erste Idee war daher, dass es mit dem Powermanagement des Prozessors zu tun haben könnte, in meinem abgespeckten Bios gibt es dazu leider keine Einstellungen. Ich hatte irgendwo gelesen, dass der Prozessor seine Leistung soweit runterfahren kann um Energie zu sparen, dass es Probleme mit dem Netzteil geben kann und der PC dann ausschaltet.

Ich habe dann bei den Energieoptionen in Windows getestet (ausbalanciert, Höchstleistung), habe den minimalen Leistungszustand des Prozessors heraufgesetzt, alles ohne Erfolg, er stürzt leider immer noch ab, mit den gleichen Meldungen bei den Ereignisprotokollen.

Windows 8.1 hat alle Updates installiert, das aktuelle Bios ist auch aufgespielt. So langsam gehen mir die Ideen aus. Ich habe auch schon Windows zurückgesetzt in den Auslieferungszustand und alles neuinstalliert, das Problem ist geblieben.

So wie es aussieht, bleibt mir nichts anderes übrig als das Teil zum Händler zurückzubringen. Im Worstcase schicken die das Teil zu Asus ein, nur Windows wird neu aufgespielt, das Problem bleibt und darauf habe ich dann 6-8 Wochen gewartet :(
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige

Fimi

gehört zum Inventar
Hast du das Gefühl das nur der Bildschirm schwarz wird aber alles andere weiter läuft? Du kannst dafür z.B Musik laufen lassen und prüfen.
Gibt es minidumps unter? Wenn ja lade sie bitte hoch.
C:\Windows\Minidump
 

Mirrorkisser

Herzlich willkommen
Nein, der PC geht komplett aus, es läuft nichts weiter. Ist wie gesagt das gleiche Geräusch wie beim "Herunterfahren".

Wie kann ich die Minidump hier hochladen? einfach die DMP-Datei nehmen?
 

Fimi

gehört zum Inventar
Ahh okay.

Ja also du kannst sie in eine Zip stellen oder einfach so unter "Anhang" hier im Forum hochladen.
 

Mirrorkisser

Herzlich willkommen
Kurze Frage noch: Ich dachte, minidump Dateien wertet man nur bei Bluescreenfehlern aus? Den Bluescreens habe ich höchstselten, vielleicht zwei Stück in den letzten drei Monaten, während das einfache harte Abschalten 3-4 mal am Tag auftritt...

Und bitte entschuldige nochmal meine Unwissenheit oder Blindheit, aber wo kann ich hier einen Anhang zum hochladen auswählen?

Vielen Dank :)
 

Mirrorkisser

Herzlich willkommen
ok, hier sind zwei minidumps, sie sind allerdings ein paar Tage alt. Da hatte ich wohl einen Bluescreen, das eigentliche Problem ist aber auch heute wieder mehrfach aufgetreten, nachdem ich Windows "aufgefrischt" habe.

Der PC geht einfach aus, ohne Bluescreen, entsprechend sind in der aufgefrischten Windowsversion noch keine Minidumps erstellt worden. Unter Windows.old habe ich aber zwei Minidumps gefunden.

Danke.
 

Anhänge

  • minidump.rar
    28,8 KB · Aufrufe: 107

deewad

Herzlich willkommen
Hallo, ich hoffe es ist ok wenn ich mich hier dranhänge... fall nicht

Ich habe auch ein ASUS Notebook mit Win 8.1 und (fast) dasselbe Problem. Den Fehler "kernel-processor-power" event id 37, konnte ich nicht in meinen System-Protokoll finden.

Ich habe aber auch das Phänomen, dass das Notebook sich scheinbar willkürlich mit einem klick-Geräusch komplett verabschiedet. Als würde jemand den Stecker ziehen.

Einen Bluescreen bekomme ich dabei auch nicht. Im Ereignisprotokoll von Windows finde ich "nur" den Fehler "Kernel-Power" event id 41.

Die Beschreibung der Event ID 41 "...die Stromzufuhr unerwartet unterbrochen wurde" würde das plötzliche ruckartige ausschalten des Notebooks ganz gut beschreiben.
Allerdings frag ich mich wodurch diese Unterbrechung ausgelöst werden kann. An der Prozessorlast oder Grafik scheint es nicht zu liegen, habe Furmark mal laufen lassen und es passierte nichts.

Ram-Test und chdsk habe ich durchlaufen lassen. Ich weiß solangsam auch nicht mehr weiter. Anbei packe ich schon mal meine sfcdetails.log und cms-log.

Danke schonmal... und falls ich mir ein extra Thread zulegen soll, sorry und nichts für ungut ;)
 

Anhänge

  • Sfcdetails.zip
    1,1 KB · Aufrufe: 63
  • CBS.zip
    788,7 KB · Aufrufe: 52

Mirrorkisser

Herzlich willkommen
Kein Problem :)

Es ist aber ein anderes Modell? Ich werde das gute Stück wohl zurück zum Händler bringen, allerdings fürchte ich einen erfolglosen Einschick-Warte-Marathon :(

Ich hatte heute Nachmittag noch ein paar Abstürze und dieses Mal ging die Event ID 37 der 41 nicht voran. Es gibt daher unter Umständen doch keinen Zusammenhang zwischen diesen beiden Fehlern.

Stattdessen gehen zwei Infos dem Absturz im Ereignisprotokoll voran, bzw. fallen mit diesem zusammen:

Der Dateisystemfilter "npsvctrig" (6.3, ‎2013‎-‎08‎-‎22T12:38:22.000000000Z) wurde erfolgreich geladen und im Filter-Manager registriert.
(zeitgleich)

Der Dateisystemfilter "eamonm" (6.2, ‎2014‎-‎07‎-‎31T13:59:02.000000000Z) wurde erfolgreich geladen und im Filter-Manager registriert.
(eine Sekunde vorher, gehört zu meinem Antivirusprogramm Nod 32, wobei ich die gleichen Absturz auch hatte als ich nod 32 noch nicht installiert hatte)
 
Zuletzt bearbeitet:

deewad

Herzlich willkommen
Ja es ist ein anderes Modell, bei mir handelt es sich um ein N550JV. Mir ist bisher ansonsten noch keine Meldungen im Protokoll aufgefallen, kenn mich damit aber auch nicht wirklich aus.
 

ttoelle66

Moderator a.D.
@Mirrorkisser,

hast du das aktuelle BIOS von dem Hersteller installiert? In der Regel werden dadurch Event ID: 37 behoben. Nach dem BIOS Update die Optimal Defaults laden!

Ein Kernel Power Event ID 41 wird generiert, wenn der Computer unerwartet herunter fährt oder sich neu startet.

Ursache dafür kann sein: Verschiedene Hardware, inkompatible Treiber, Software oder externe Geräte

z.B.:
- fehlerhaftes Netzteil,
- Übertaktungen von Prozessor und/oder Grafik,
- Überhitzung,
- Das Herunterfahren des Computers durch Drücken und Halten des Netzschalters. Der Netzschalter des Computers wurde für mindestens 4 Sekunden gedrückt.

Der Fehler selbst jedoch, ist in der Regel vor diesem kreieren der Event ID 41 entstanden.

Schaue bitte ob ein STOP-Fehler (BSOD) in der Ereignisanzeige zu finden ist!

Möglich ist auch, dass Dein System willkürlich neu startet, jedoch kein STOP-Fehler angezeigt. In diesem Fall wird in der Ereignisanzeige der STOP-Fehler als 0 (Null) angezeigt. Der PowerButtonTimestamp wird ebenfalls als 0 (Null) angegeben.

Npsvctrig.sys ist ein Windows Treiber. Dieser führt Systemfunktionen auf niedriger Hardware-Ebene aus, wie z.B. die Ansteuerung von Grafikkarte oder dem Drucker.
 

Mirrorkisser

Herzlich willkommen
@Thomas

vielen Dank für deine Antwort.

Der Powerbuttontimestamp wird als null angegeben.

Protokollname: System
Quelle: Microsoft-Windows-Kernel-Power
Datum: 23.02.2015 20:35:07
Ereignis-ID: 41
Aufgabenkategorie:(63)
Ebene: Kritisch
Schlüsselwörter:(2)
Benutzer: SYSTEM
Computer: Pablito
Beschreibung:
Das System wurde neu gestartet, ohne dass es zuvor ordnungsgemäß heruntergefahren wurde. Dieser Fehler kann auftreten, wenn das System nicht mehr reagiert hat oder abgestürzt ist oder die Stromzufuhr unerwartet unterbrochen wurde.
Ereignis-XML:
<Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event">
<System>
<Provider Name="Microsoft-Windows-Kernel-Power" Guid="{331C3B3A-2005-44C2-AC5E-77220C37D6B4}" />
<EventID>41</EventID>
<Version>3</Version>
<Level>1</Level>
<Task>63</Task>
<Opcode>0</Opcode>
<Keywords>0x8000000000000002</Keywords>
<TimeCreated SystemTime="2015-02-23T19:35:07.432211300Z" />
<EventRecordID>1531</EventRecordID>
<Correlation />
<Execution ProcessID="4" ThreadID="8" />
<Channel>System</Channel>
<Computer>Pablito</Computer>
<Security UserID="S-1-5-18" />
</System>
<EventData>
<Data Name="BugcheckCode">0</Data>
<Data Name="BugcheckParameter1">0x0</Data>
<Data Name="BugcheckParameter2">0x0</Data>
<Data Name="BugcheckParameter3">0x0</Data>
<Data Name="BugcheckParameter4">0x0</Data>
<Data Name="SleepInProgress">0</Data>
<Data Name="PowerButtonTimestamp">0</Data>
<Data Name="BootAppStatus">0</Data>
</EventData>
</Event>

Zeitgleich zu jedem Absturz finde ich das
Der Dateisystemfilter "npsvctrig" (6.3, ‎2013‎-‎08‎-‎22T12:38:22.000000000Z) wurde erfolgreich geladen und im Filter-Manager registriert.

Protokollname: System
Quelle: Microsoft-Windows-FilterManager
Datum: 23.02.2015 20:35:07
Ereignis-ID: 6
Aufgabenkategorie:Keine
Ebene: Informationen
Schlüsselwörter:
Benutzer: SYSTEM
Computer: Pablito
Beschreibung:
Der Dateisystemfilter "npsvctrig" (6.3, ‎2013‎-‎08‎-‎22T12:38:22.000000000Z) wurde erfolgreich geladen und im Filter-Manager registriert.
Ereignis-XML:
<Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event">
<System>
<Provider Name="Microsoft-Windows-FilterManager" Guid="{F3C5E28E-63F6-49C7-A204-E48A1BC4B09D}" />
<EventID>6</EventID>
<Version>0</Version>
<Level>4</Level>
<Task>0</Task>
<Opcode>0</Opcode>
<Keywords>0x8000000000000000</Keywords>
<TimeCreated SystemTime="2015-02-23T19:35:07.416586100Z" />
<EventRecordID>1530</EventRecordID>
<Correlation />
<Execution ProcessID="4" ThreadID="8" />
<Channel>System</Channel>
<Computer>Pablito</Computer>
<Security UserID="S-1-5-18" />
</System>
<EventData>
<Data Name="FinalStatus">0x0</Data>
<Data Name="DeviceVersionMajor">6</Data>
<Data Name="DeviceVersionMinor">3</Data>
<Data Name="DeviceNameLength">9</Data>
<Data Name="DeviceName">npsvctrig</Data>
<Data Name="DeviceTime">2013-08-22T12:38:22.000000000Z</Data>
</EventData>
</Event>

Das heißt die beiden Meldungen hängen wohl zusammen. Gibt es eine Möglichkeit die npsvctrig zu reparieren? Könnte es ein Hardwareproblem sein?

Das aktuelle Bios hab ich drauf. Wie lade ich die Optimal defaults?

Vielen Dank nochmal!!
 
Zuletzt bearbeitet:

deewad

Herzlich willkommen
Mir ist die letzten beiden Tage noch aufgefallen, dass der Fehler bei mir momentan auschließlich morgens in den ersten 1-2 Stunden nach Inbetriebnahme stattfindet. Den Rest vom Tag erfolgte kein Absturz mehr, auch nach Pausen und Standortwechsel.

Könnte es demnach mit der Temperatur zusammenhängen bzw. soetwas wie einem Kontakt der ausgegkühlt weniger leitet?

edit: Okay, ich nehme es zurück, gerade ist er mir wieder abgeschmiert :mad:
 
Zuletzt bearbeitet:

Mirrorkisser

Herzlich willkommen
Habe den Laptop einschicken lassen, das Mainboard wurde ausgetauscht, seit dem läuft die Kiste bisher. Temperature kannst du über coretemp etc auslesen lassen. Das gäbe dir einen Hinweis, ob CPU oder GPU zu heiß werden.
 

deewad

Herzlich willkommen
Ich habe mein Notebook auch eingeschickt, ich bin mal gespannt wann es wieder kommt und was festgestellt wird.
 
Anzeige
Oben