Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Kommt Windows 10X als „Das neue Windows“?

DrWindows

Redaktion
Kommt Windows 10X als „Das neue Windows“?
Windows 10X


Microsoft arbeitet an einer neuen Version von Windows 10, die wir als Windows 10X kennen und die ursprünglich für das inzwischen auf unbestimmte Zeit verschobene Surface Neo vorgesehen war. Nach den letzten Leaks zeichnet sich immer deutlicher ab, dass Windows 10X als Alternative zu Chrome OS positioniert werden soll.

Meine Haltung dazu habe ich schon mehrfach klar geäußert: Ich halte den Namen „Windows“ für unpassend, weil Windows 10X nichts ist, wofür sich ein Nutzer der Desktop-Version von Windows 10 interessieren müsste. Wenn es schon Windows heißen muss, dann sollte Microsoft wenigstens in der Kommunikation eine klare Linie zwischen den beiden Produkten ziehen.

Nach einem Tweet von Leaker „WalkingCat“ wird Microsoft Windows 10X als „Das neue Windows“ vermarkten:

"The New Windows" coming next month 🤨

— WalkingCat (@_h0x0d_) February 26, 2021


In einem weiteren Tweet ergänzte er später „es kommt, aber nicht nächsten Monat“ und führte weiter aus, dass es weniger um den Termin als vielmehr um den Namen geht. Demnach wird Microsoft also versuchen, Windows 10X als „neues Windows“ anzupreisen.

Ich mag nicht wieder darauf herumreiten, es möge sich jeder selbst ein Urteil bilden, und selbstverständlich sollten wir die offizielle Präsentation abwarten, bevor wir das einordnen. Aber ich ahne Füchterliches.


Hinweis: Der Artikel wird möglicherweise nicht vollständig angezeigt, eingebettete Medien sind in dieser Vorschau beispielsweise nicht zu sehen.

Artikel im Blog lesen
 
Anzeige

evil-twin

treuer Stammgast
Es gibt ein Beispiel wo diese Strategie ganz gut funktioniert hat: Lightroom

Lightroom wurde vor ein paar Jahren von Grund auf neu entwickelt.

Und um die Bestandskunden nicht zu verärgern hat man seitdem das "alte" Lightroom als Lightroom Classic weiterlaufen lassen und weiter unterstützt.
 

OliverBausE

kennt sich schon aus
Und die Fenster Programme starten dann später doch irgendwann mal auf einem eigenen Desktop wie bei Windows 8 😄 Bin mal gespannt.

Für mein Galaxy Book wäre es mir lieber so.
 
G

Gelöschtes Mitglied 115944

Gast
Abwarten.. Vllt ist es effektiv, robust und spionagefrei. ;)
 

ChristophW80

treuer Stammgast
Ich finde auch, das eine namentliche Differenzierung gemacht werden sollte. Sie Apple: iOS, iPad OS, TV OS, Watch OS, Mac OS. Keine Verwechslung möglich
 

skalar

gehört zum Inventar
Wenn es in den Einzelhandel mit einer Win32 Emulation kommt, dann kann es heißen wie es will, es wird keinen Nachteil haben. Ein Fokussierung auf den Namen ist etwas kurzsichtig...
 

shrike

treuer Stammgast
Also der Unterschied im Namen von Windows 10 und Windows 10X sollte doch genügen. Es verwechselt doch auch niemand Golf IV und Golf V.
 

Mister1302

treuer Stammgast
"Aber ich ahne Füchterliches"
Da bist du nicht alleine 🤔
Ja man hätte auch einfach die Überschrift nehmen und als Beitrag hätte voll und ganz gereich:

Ich ahne Fürchterliches...

Mehr gibt es dazu auch nicht zu sagen

Ich denke nicht das MS nur Ansatzweise schafft etwas zu bauen was einem iPad würdig wäre.

Dann müsste es ja mit dem BS verzahnt sein und genau an dieser Stelle würde man wieder Drittanbietern auf die Füße treten. Demnach nein, wird es nicht.

Ja ich weiß wie du es gemeint hast...

Wenn es in den Einzelhandel mit einer Win32 Emulation kommt, dann kann es heißen wie es will, es wird keinen Nachteil haben. Ein Fokussierung auf den Namen ist etwas kurzsichtig...
Aus der Vergangenheit lernen heißt Zukunft. MS lernt sehr selten und wenn, nicht genug aus der Vergangenheit. Zusätzlich hat Windows gar nicht die ARM Leistung bis Dato, um es ohne Nachteile zu schaffen. Selbst die 32 Bit Emu knüppelt so vor sich hin.Das schaffen andere Unternehmen besser. Qualcomm ist hier kein guter Partner in der Hardware.

Ich lasse mich gerne eines besseren belehren, dennoch nehme ich den letzten Satz aus dem Artikel:

Ich ahne Fürchterliches.
 
  • Danke!
Reaktionen: RMS

ntoskrnl

gehört zum Inventar
Also der Unterschied im Namen von Windows 10 und Windows 10X sollte doch genügen. Es verwechselt doch auch niemand Golf IV und Golf V.
Der Vergleich ist leider falsch, und irreführend. Du hast quasi genau das Problem aufgezeigt :LOL:.

Um mal bei einer leicht schiefen Analogie zu bleiben:

Windows 10X ist der Golf, den nur noch der Händler mit original VW Teilen warten und reparieren kann.
Radio tauschen oder Anhängerkupplung nachrüsten geht gar nicht mehr.
 

_Sabine_

gehört zum Inventar
Es verwechselt doch auch niemand Golf IV und Golf V.
Würde anders aussehen, wenn MS den Gold VI bringen würde und der sieht zwar noch nach Golf aus, aber die Sitze haben andere Form, der Kofferraum nur noch 20% des ursprünglichen Stauraums, als Antrieb dient Pedale und man darf mit dem Fahrzeug nicht in Umweltzonen reinfahren.

Gerade beim Auto-Beispiel von dir ist doch durch den Namen grob klar, was man bekommt. Da haben nicht alle Fahrzeuge von VW nur den Namen Golf 1, 2, 3. Bei MS hat man sich davon verabschiedet und schmeißt möglichst alles in einen Topf, obwohl die Auswirkungen in dem, was der User damit machen kann und wie kompatibel das Gerät zum Rest der IT-Welt und den MS-Produkten ist, doch sehr unterschiedlich ausfallen.
 
Zuletzt bearbeitet:

shrike

treuer Stammgast
Ich hab mich darauf bezogen das eine Veränderung in der Bezeichnung wie zum Beispiel ein "X" jedem sagen müsste das es etwas anderes ist. Sonst würde es genau so heißen. So viel Intelligenz traue ich den Käufern zu.
 

ntoskrnl

gehört zum Inventar
Es ist aber eben nicht einfach eine neue Version wie von Win98 zu Win98 SE.
Es ist viel mehr anders als man auf den ersten Blick bei einem angehängten X erwarten würde.
 

Miine

gehört zum Inventar
Ich denke nicht das MS nur Ansatzweise schafft etwas zu bauen was einem iPad würdig wäre.

Dann müsste es ja mit dem BS verzahnt sein und genau an dieser Stelle würde man wieder Drittanbietern auf die Füße treten. Demnach nein, wird es nicht.
Es gibt keinen wirklichen Grund da dem von Apple gepflegten Mythos glauben zu schenken.

Die "Hackintoshes" auf Intel und auf AMD (!) Basis beweisen das Gegenteil: auch andere ARMs würden iOS etc. ausreichend schnell ausführen - würde Apple entsprechende Lizenzen verteilen...

Microsoft könnte in Windows X eine wesentliche "Verzahnung" vornehmen: das WinUI NICHT mehr Windows-OS GUI Objekte zur Darstellung verwenden muss, sondern wie ein Browser da alles selbst "malt" und verwaltet.

Defakto treffen mit .Net und Win32-C++ zwei "inkompatible" Programmier- und Speicherverwaltungsmodelle aufeinander.

Das ist so als ob wenn Microsoft sich bei Design-Entscheidungen zwischen Falsch und Falsch entscheiden muss, dann FalschFalsch nimmt um alles Richtig zu machen...

Letzteres stimmt sogar in Bezug auf die Entwickler - solange deren Programme und Apps auf Geräten laufen wo die Stromversorgung die Steckdose darstellt.
 
G

Gelöschtes Mitglied 115491

Gast
Das „neue Windows“ lässt sich ganz schön Zeit, ist nicht das was es eigentlich werden sollte und für die meisten absolut uninteressant.
Ach Microsoft...
 

Ajedv

treuer Stammgast
Der Name wird den Kunden wieder verwirren und in die Irre leiten.
Besser wäre zum Beispiel "Edge OS"
Aber hier hat man das Problem, das es keinen Bezug mehr zu den Apps im Microsoft Store gibt.
 

Mck993311

Herzlich willkommen
Guten Morgen zusammen, sehr interessante Diskussion. Für mich ist ja die Frage wie Microsoft 2 Betriebssysteme nebeneinander an ihre Kunden kommunizieren will. Werden die Apps auf beiden Betriebssystemen laufen? werden die Entwickler neu programmieren müssen? Passt die UI zu beiden Systemen? Wenn die Anwender, User, Programmierer nicht verstehen wofür welches Betriebssystem gedacht ist gibt es ein Teil der Leute die lieber bei dem alten stehen bleiben und die neue Plattform hat es schwer.

ich finde es immer sehr schade dass Microsoft Eine 80 Prozent Firma ist. Ich meine damit dass sie tolle Ideen haben aber sie nie richtig fertig machen. Ich nutze seit ein paar Tagen wieder das Surface Pro x und muss sagen die Plattform hat einen Riesen Sprung gemacht und es macht mir Spaß das System zu nutzen. Aber es ist immer noch so dass Touch Eingaben nicht hundertprozentig funktionieren unter tabletmodus ist ja ein Witz.

das surface duo ist genauso ein Beispiel. Tolle Idee, super design aber die Software ist nicht fertig und ist es bis heute nicht. Dazu noch einen Preis der es in den Wettbewerb mit den ganzen High End Smartphones positioniert.
 
Anzeige
Oben