System: Kritischer Fehler Kernel-Power ID:41

ExoGaming

Herzlich willkommen
Hallo,

Ich habe das Problem:

Ich bin eigentlich ein Gamer, aber seit langem friert mein Computer immer ein; manchmal
einfach bei YouTube nach gewisser Zeit oder auch beim Spielen, mal kann ich eine Stunde
spielen, mal nur 2 Minuten und das ist seehr lästig.

Bei dem Problem bleibt das Bild still, der letzte Ton wiederholt sich nervigerweise (Loop) und
ich bekomme den PC nur noch mit dem Power-Knopf Neugestartet. Ich habe überall die neusten
Treiber und an der Temperatur o.Ä. kanns eigentlich auch nicht liegen. Ich habe auch schon in
anderen Foren (und auch hier :D) nach einer Lösung gesucht, bin aber nicht fündig geworden,
bzw nichts hat mir weitergeholfen. Ich hatte das Problem auch bei Win7, dann hatte ich mir
Win10 TechPrev geholt, eine zeitlang gings, dann kam das Problem aber wieder, jetzt habe ich Win10 Pro.

Wenn ich in der Ereignisanzeige nachschaue, was dort passiert ist, steht da was von Kernel-Power Ereignis-ID 41.

Die Ergebniseigenschaften:

Protokollname: System
Quelle: Microsoft-Windows-Kernel-Power
Datum: 04.08.2015 20:54:00
Ereignis-ID: 41
Aufgabenkategorie:(63)
Ebene: Kritisch
Schlüsselwörter:(35184372088832),(2)
Benutzer: SYSTEM
Computer: WIN-3R0NSG1GQJ8
Beschreibung:
Das System wurde neu gestartet, ohne dass es zuvor ordnungsgemäß heruntergefahren wurde. Dieser Fehler kann auftreten, wenn das System nicht mehr reagiert hat oder abgestürzt ist oder die Stromzufuhr unerwartet unterbrochen wurde.
Ereignis-XML:
<Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event">
<System>
<Provider Name="Microsoft-Windows-Kernel-Power" Guid="{331C3B3A-2005-44C2-AC5E-77220C37D6B4}" />
<EventID>41</EventID>
<Version>3</Version>
<Level>1</Level>
<Task>63</Task>
<Opcode>0</Opcode>
<Keywords>0x8000200000000002</Keywords>
<TimeCreated SystemTime="2015-08-04T18:54:00.163714000Z" />
<EventRecordID>960</EventRecordID>
<Correlation />
<Execution ProcessID="4" ThreadID="8" />
<Channel>System</Channel>
<Computer>WIN-3R0NSG1GQJ8</Computer>
<Security UserID="S-1-5-18" />
</System>
<EventData>
<Data Name="BugcheckCode">0</Data>
<Data Name="BugcheckParameter1">0x0</Data>
<Data Name="BugcheckParameter2">0x0</Data>
<Data Name="BugcheckParameter3">0x0</Data>
<Data Name="BugcheckParameter4">0x0</Data>
<Data Name="SleepInProgress">0</Data>
<Data Name="PowerButtonTimestamp">130831878792337784</Data>
<Data Name="BootAppStatus">0</Data>
</EventData>
</Event>

Mein System:

Prozessor: Intel Core I7 4770k nicht übertaktet
Grafikkarte: Gainward Nvidia GTX 780 ti Referenz Design/Takt
Arbeitsspeicher: 16 GB Kingston 1866MhZ
OS: Windows 10 Pro 64 bit
Netzteil: 630 Watt be quiet! Pure Power L8 CM Modular 80+ Bronze
Motherboard: ASRock Fatal1ty Z87

Ich bedanke mich schonmal an diejenigen die mir hoffentlich weiter helfen :)

MfG Marius
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige

Silver Server

gehört zum Inventar
Kernel Power 41 dokumentiert nur das zwangsweise Ausschalten des Rechners. Hat nicht mit dem Aufhängen des Rechner an sich zu tun.
 

ExoGaming

Herzlich willkommen
Habe jetzt Netzteil und Mainboard nachträglich eingetragen.
Ich habe nach Minidump gesucht aber nichts gefunden. Habe auch im Internet gesucht
aber habe nach einer anderen Anleitung auch nichts gefunden.
 

Anhänge

  • Screen_1.PNG
    Screen_1.PNG
    73,4 KB · Aufrufe: 2.339
G

Gast598

Gast
Gruß ExoGaming. ^^

Gehe mal so vor, wie es in diesem Beitrag #5 hinsichtlich zur Ereignisanzeige beschrieben steht!
Wichtig ist aber wirklich, dass Du den Textinhalt als Details kopierst, andernfalls erhalten wir keine definierte Beschreibung.
 

ExoGaming

Herzlich willkommen
Ich habe das jetzt gemacht aber da steht doch das selbe oder nicht?:

Protokollname: System
Quelle: Microsoft-Windows-Kernel-Power
Datum: 05.08.2015 21:34:25
Ereignis-ID: 41
Aufgabenkategorie:(63)
Ebene: Kritisch
Schlüsselwörter:(35184372088832),(2)
Benutzer: SYSTEM
Computer: WIN-3R0NSG1GQJ8
Beschreibung:
Das System wurde neu gestartet, ohne dass es zuvor ordnungsgemäß heruntergefahren wurde. Dieser Fehler kann auftreten, wenn das System nicht mehr reagiert hat oder abgestürzt ist oder die Stromzufuhr unerwartet unterbrochen wurde.
Ereignis-XML:
<Event xmlns="http://schemas.microsoft.com/win/2004/08/events/event">
<System>
<Provider Name="Microsoft-Windows-Kernel-Power" Guid="{331C3B3A-2005-44C2-AC5E-77220C37D6B4}" />
<EventID>41</EventID>
<Version>3</Version>
<Level>1</Level>
<Task>63</Task>
<Opcode>0</Opcode>
<Keywords>0x8000200000000002</Keywords>
<TimeCreated SystemTime="2015-08-05T19:34:25.860998400Z" />
<EventRecordID>1219</EventRecordID>
<Correlation />
<Execution ProcessID="4" ThreadID="8" />
<Channel>System</Channel>
<Computer>WIN-3R0NSG1GQJ8</Computer>
<Security UserID="S-1-5-18" />
</System>
<EventData>
<Data Name="BugcheckCode">0</Data>
<Data Name="BugcheckParameter1">0x0</Data>
<Data Name="BugcheckParameter2">0x0</Data>
<Data Name="BugcheckParameter3">0x0</Data>
<Data Name="BugcheckParameter4">0x0</Data>
<Data Name="SleepInProgress">0</Data>
<Data Name="PowerButtonTimestamp">0</Data>
<Data Name="BootAppStatus">0</Data>
</EventData>
</Event>
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gast598

Gast
Thanks. ^^

Nichts - Fehlanzeige!

Die mehrfachen System-Wechsel lassen eigentlich kaum einen Anlass zu, dass es um einen Treiber-Fehler geht; wäre schon ein sonderbarer Sonderfall.

So hart es klingt, aber dieses Problem wirst Du ohne den Austausch von Komponenten nicht los; je öfter daneben getippt wird, desto teuer wird 's.
Der Computer setzt sich in den wesentlichen Bestandteilen zusammen aus Mainboard, Prozessor, Arbeitsspeicher, Grafikkarte und Netzteil und all diese Komponenten können dieses Symptom produzieren.

Eventuell besteht die Möglichkeit, dass Du Dir von irgendwoher etwas ausborgen kannst.
Ansonsten ist da noch der kostenpflichtige Fachmann ums Eck:
Bitte um einen Kostenvoranschlag!


Sorry.
 
G

Gast598

Gast
Auch ...
Den Datenträger hab ich sogar vergessen - ohne ihn läuft ja auch nichts. ^^

Versuche den PC auf einem Kostenvoranschlag hin checken zu lassen!
Blindes Austauschen kann teuer, stressig und deprimierend enden.


Was ich Dir momentan anraten kann ist die Aktualisierung sämtlicher Treiber und des BIOS:

Intel-8-Chipsatz-Serie:
http://www.computerbase.de/downloads/treiber/mainboards/intel-chipsatztreiber/
ASRock Fatal1ty Z87 Professional:
http://www.asrock.com/mb/Intel/Fatal1ty Z87 Professional/index.de.asp
ASRock Fatal1ty Z87 Killer:
http://www.asrock.com/microsite/Fatal1tyKiller/Fatal1ty Z87 Killer.de.html
 
Zuletzt bearbeitet:

xkevx3

bekommt Übersicht
Hallo,

Bei mir tritt der Kernel-Power 41 Fehler auch auf.
Immer wenn ich ein Spiel starte und es ca 30 Minuten spiele fährt mein pc schlagartig runter aber dann auch wieder hoch.
Das passiert immer wieder wenn ich in ein spiel gehe.
Habe auch mal in meiner Ereignisanzeige nachgeschaut und das sind noch andere Fehler mit dabei. Bild kommt im Anhang.
An was könnte das liegen, PC wurde nie übertaktet oder sonst was damit gemacht.

Meine Pc Daten

Be quiet! Pure Power CM BQT L8-CM-630W PC Netzteil (630 Watt)
ASrock Z77 Pro 4
IntelCore I7 2600k
Nvidia GeForce Gtx 960
be quiet! BK013 Shadow Rock 2 CPU-Kühler
2x8GB Corsair Dominator DDR3-1600 DIMM CL9
Eine 256gb SSD Festplatte
UNd eine Normale Sata 1TB

Bin am Überlegen ob ich nachher ein stärkeres Netzteil besorgen soll?

Ich hoffe habe das richtig mit den Bildern gemacht


Gruß

Kevin

Unbenannt.png

Unbenannt1.png

Unbenannt2.png

Unbenannt3.png
 
G

Gast598

Gast
Hallo xkevx3.

Ich weiß nicht, was Du sonst noch so an Stromfressern im System stecken hast, denn auch Lüfter und Sonstiges genehmigen sich Strom.
In der Hochrechnung (Grafikkarte; 375W, Prozessor; 100W, Mainboard; 50W, Datenträger; 25W) mit Lüftern und sonstigem Kleinkram bleiben dem Netzteil noch 50 ~ 75 Watt an Reserveleistung bis zum Überlastschutz.
Passt noch!
Der be quiet! Shadow Rock 2 (BK013) ist für eine TDP von 180 Watt ausgelegt.
Passt dicke!

Das frontale Abstürzen des Computers deutet auf die abrupte Stromunterbrechung als Fehlerquelle durch das Netzteil hin, oder durch einer anderen Komponente (Prozessor, Mainboard, Grafikkarte oder Arbeitsspeicher) - insoweit richtig.
Wie alt ist dieses Netzteil und seit wann besteht jenes Problem?


Wir begrüßen es, wenn Du uns Minidumps lieferst, siehe Beitrag #5; insofern der Computer im Bluescreen endet!

So, wie die Ereignisse eingefangen worden sind, kann man mit ihnen nichts anfangen.
Bitte wie folgt vorgehen!

Bitte rufe die Systemsteuerung auf und navigiere ausgehend von der Verwaltung zur Ereignisanzeige!
In der Ereignisanzeige angelangt navigiere über dem Knotenpunkt Windows-Protokolle nach System!
Klicke auf die zuletzt datierten Ereignisse, welche vom Typus Fehler und Kritisch sind, wechsele daraufhin zum Reiter Details und kopiere davon den gesamten Textinhalt hierher!
Die Reihenfolge der Protokolle kann über die Spalte Ebene bestimmt werden.


Bitte hänge einen Screenshot von SpeedFan an und zwar so, wie es in den Beiträgen #13 und #16 beschrieben steht!
 
Zuletzt bearbeitet:

xkevx3

bekommt Übersicht
Der Komplette PC is nun 3 Jahre alt Grafikkarte wurde erst gestern erneuert. Habe das Problem jetzt schon seid 2-3 Wochen. nur kommt es mal und dann ist es wieder für eine Weile weg.




Einmal Das

- System

- Provider

[ Name] Service Control Manager
[ Guid] {555908d1-a6d7-4695-8e1e-26931d2012f4}
[ EventSourceName] Service Control Manager

- EventID 7026

[ Qualifiers] 49152

Version 0

Level 2

Task 0

Opcode 0

Keywords 0x8080000000000000

- TimeCreated

[ SystemTime] 2015-08-08T10:44:11.044392200Z

EventRecordID 3222

Correlation

- Execution

[ ProcessID] 700
[ ThreadID] 704

Channel System

Computer PC

Security


- EventData

param1 mbmiodrvr



und der Kernel Power 41 Fehler

- System

- Provider

[ Name] Microsoft-Windows-Kernel-Power
[ Guid] {331C3B3A-2005-44C2-AC5E-77220C37D6B4}

EventID 41

Version 2

Level 1

Task 63

Opcode 0

Keywords 0x8000000000000002

- TimeCreated

[ SystemTime] 2015-08-08T10:43:56.493224600Z

EventRecordID 3155

Correlation

- Execution

[ ProcessID] 4
[ ThreadID] 8

Channel System

Computer PC

- Security

[ UserID] S-1-5-18


- EventData

BugcheckCode 0
BugcheckParameter1 0x0
BugcheckParameter2 0x0
BugcheckParameter3 0x0
BugcheckParameter4 0x0
SleepInProgress false
PowerButtonTimestamp 0

Ich bekomme nie einen BlueScreen.
Kommt mir so vor als würde was zu wenig strom bekommen und der pc dann Runterfährt und dann wieder hoch.
Bei mir ist kein Minidump oder ich finde es einfach nicht über C:\Windows\Minidump
Speedfan macht scho Probleme beim starten...
Muss dazusagen Windows wurde auch erst neu aufgespielt
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gast598

Gast
Habe das Problem jetzt schon seid 2-3 Wochen. nur kommt es mal und dann ist es wieder für eine Weile weg.

Ja, das sind diese leidigen Migräneanfälle wegen den warmen und feuchten Sommerklima und wegen den Alterungsprozess der Bauteile (Entropie).

Netzteil-Reset (Terminus: Overload-Killer):
Den Computer beim Einschalten kurz nach der Betätigung des Hauptschalters am Gehäuse abschalten, den Netzstecker vom Netzteil oder von der Steckerleiste abziehen oder den Hauptschalter am Netzteil umlegen sowie den Hauptschalter am Gehäuse für wenige Sekunden betätigen, für einige Sekunden warten, bis in etwa ein Schaltsignal hörbar verdeutlicht, dass das Netzteil entladen ist und daraufhin dem Computer wieder Strom geben und ihn einschalten.

Dieses Medikament ist in mindestens einmal täglich zu einzunehmen!
"Zu Risiken und Nebenwirkungen ..." :D
 

xkevx3

bekommt Übersicht
Hey,
also habe das mal gemacht.
Habe aber kein Schaltsignal gehört.
Habe nur gesehen nach dem ich den Pc vom strom weg hatte und den Hauptschalter für paar Sekunden gedrückt hielt, Strom raus ging(habe beleuchtete Lüfter im Gehäuse)

Ist das denn jetzt richtig oder muss ein Schaltsignal kommen?


zu früh gefreut der PC hat sich grade wieder verabschiedet und kommt mit dem selben Fehler:

- System

- Provider

[ Name] Service Control Manager
[ Guid] {555908d1-a6d7-4695-8e1e-26931d2012f4}
[ EventSourceName] Service Control Manager

- EventID 7026

[ Qualifiers] 49152

Version 0

Level 2

Task 0

Opcode 0

Keywords 0x8080000000000000

- TimeCreated

[ SystemTime] 2015-08-08T12:22:36.791248500Z

EventRecordID 3688

Correlation

- Execution

[ ProcessID] 964
[ ThreadID] 968

Channel System

Computer PC

Security


- EventData

param1 mbmiodrvr
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gast598

Gast
Was hast Du an diesem Computer getan, bevor dieser Fehler auftrat?

Service Control Manager ist bloß eine Warnung - total unwichtig.
Was besagen die wichtigen Ereignisse vom Typus Kritisch und Fehler?
 

xkevx3

bekommt Übersicht
Bei dem Fehler den ich grade rein gepostet habe habe ich nur ein Spiel gestartet und kurz gelaufen im Spiel dann ging der Pc schon aus. Gar nichts das kam aus dem nichts der Fehler ich kann es mir selbst nicht erklären.

Kritisch ist wieder der Kernel 41 und bei Fehler ist der Service Control Manager drin und der hier :


System

- Provider

[ Name] EventLog

- EventID 6008

[ Qualifiers] 32768

Level 2

Task 0

Keywords 0x80000000000000

- TimeCreated

[ SystemTime] 2015-08-08T12:22:26.000000000Z

EventRecordID 3616

Channel System

Computer PC

Security


- EventData

14:21:08
‎08.‎08.‎2015


734


DF070800060008000E0015000800B303DF070800060008000C0015000800B303600900003C000000010000006009000000000000B00400000100000000000000


--------------------------------------------------------------------------------

Binäre Daten:


In Wörtern

0000: 000807DF 00080006 0015000E 03B30008
0008: 000807DF 00080006 0015000C 03B30008
0010: 00000960 0000003C 00000001 00000960
0018: 00000000 000004B0 00000001 00000000


In Bytes

0000: DF 07 08 00 06 00 08 00 ß.......
0008: 0E 00 15 00 08 00 B3 03 ......³.
0010: DF 07 08 00 06 00 08 00 ß.......
0018: 0C 00 15 00 08 00 B3 03 ......³.
0020: 60 09 00 00 3C 00 00 00 `...<...
0028: 01 00 00 00 60 09 00 00 ....`...
0030: 00 00 00 00 B0 04 00 00 ....°...
0038: 01 00 00 00 00 00 00 00 ........
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gast598

Gast
Zugunsten dem Netzteil loten wir die Leistungsaufnahme der Komponenten auf ein geringes Maß aus:
Wenn dies positiv anschlägt, dann ist es das Netzteil.

Folgendes ist zu tun:
- Takte den Prozessor und die Grafikkarte angemessen stark herunter!
- Setze die Grafikeinstellung im Treiber und im Spiel auf ein Mindestmaß herab!

Für die Grafikkarte benötigst Du den MSI Afterburner, den Nvidia Inspector, das EVGA PrecisionX oder den ASUS GPU Tweaker.
Afterburner | MSI Gaming Serie
Für den Prozessor benötigst Du das Intel Extreme Tuning Utility oder das ASRock Extreme Tuning Utility.
ASRock > Z77 Pro4


Der SpeedFan-Screenshot fehlt immer noch! ^^
 

xkevx3

bekommt Übersicht
Was ich auch schon Probiert hatte ist. nur mit der Onboard Grafikkarte zu spielen und da gab es dann keine Probleme mehr kein Herunterfahren nach ca 6 stunden durch spielen :D
Deswegen war erst meine Vermutung das es an der Grafikkarte liegt aber da die jetzt erstetzt ist und es immer noch kommt Tendire ich auf das Netzteil


Das Problem vom SpeedFan es startet net mal bei mir- Hängt sich auf. Weiß net an was es liegt
 
Oben