Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Sicherheit Löschung eines MBR Virus oder Bootsektor Virus durch Formatierung der Festplatte?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

jörg111

kennt sich schon aus
Hallo Leute.

Wird durch das formatieren der Festplatte eigentlich auch ein MBR master boot record Virus oder Bootsektor Virus gelöscht der eventuell auf der Festplatte vorhanden ist?

Ich habe eine Samsung SSD.

Ferner hörte ich dass sich Viren im BIOS oder im BIOS/Firmware des DVD Laufwerk einnisten können.
Wie kriege ich raus ob das der Fall ist?
Kann das auch eine Antivirus Software wie Bitdefender entdecken?
Ist das zufällig diese Startzeit Prüfung?

Danke im voraus.

Gruß
 
Anzeige

jörg111

kennt sich schon aus
Danke aber ich habe allerdings gehört dass beim formatieren der Festplatte der MBR nicht überschrieben wird und man dafür spezielle Programme benötigt.
Bei SSD benötigt man Wohl auch spezielle Programme weil die sich nicht sicher löschen lassen mit den Programmen womit man HDD löscht.
 

PeteM92

gehört zum Inventar
Der Befehl "clean" unter "diskpart" erzeugt eine völlig leere, unpartitionierte Festplatte (SSD). Da sind dann auch alle Viren weg.
 

jörg111

kennt sich schon aus
Mit Clean wird auch der MBR überschrieben?
Es soll zum sicheren löschen wohl auch von Samsung eine Software geben.
Aber ob damit der MBR überschrieben wird?
Und irgendwo stand man könne die SSD beschädigen wenn sie nicht per SATA angeschlossen ist.
Bin aber nicht sicher ob das Software abhängig ist.


Wie lösche ich die Partitionen?
Mit "Format c:" ?
Oder gibt's spezielle Software für SSD?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Silver Server

gehört zum Inventar
Wo zu diese Umwege?
Windows neu installieren.
Zu Beginn der Installation alle Partitionen mit den Erweiterten Laufwerksoptionen löschen. Das System erstellt alles was es braucht dann von selbst.
Alles Andere ist Mumpitz.
 

areiland

Computer Legastheniker
Mit "Clean" wird jegliche Information auf der gesamten Platte unbrauchbar gemacht - nimm diese Möglichkeit! Wenn Du es übertrieben haben möchtest, dann "Clean all" - dadurch wird jeder Sektor auf der Platte mit Null überschrieben. Dauert halt etwas, bei TB grossen Platten schon mal ne ganze Nacht
 

Silver Server

gehört zum Inventar
Du startest den Rechner mit der DVD wo das Betriebssystem drauf ist.
Du beginnst die Installation, Da wird dann unter anderem das Land und die Sprache abgefragt, Lizenzschlüssel Eingabe.
Dann wirst Du gefragt wohin Windows installiert werden soll.
An dieser Stelle alle Partitionen löschen.
Den Rest dann dem Installationsprogramm überlassen.
Den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen bis Windows fertig installiert ist.
 

PeteM92

gehört zum Inventar
Wenn Du Windows noch nie selbst installiert hast, dann schau Dir mal dieses Video an. Da wird Dir gezeigt, wie Du zu einem aktuellen Installationsmedium (DVD oder Memory-Stick ab 8 GByte) kommst und Windows10 auf Deinem Rechner installierst.
Anmerkung: die Eingabe des ProductKeys an der gezeigten Stelle (bei ca. 3:40 min) ist nicht unbedingt nötig, da sollte man überspringen wählen und das später nachholen (wenn das dann überhaupt nötig ist).
 

jörg111

kennt sich schon aus
Das Installationsprogramm formatiert ja die Festplatte oder? Auch für SSD?
Weiss nicht ob es da Unterschiede zwischen HDD und SSD gibt?
Jedenfalls braucht man zum sicheren Löschen der SSD spezielle Software vom Hersteller weil Software zum Löschen von HDD die Daten nicht sicher löschen können. Steht so in PC Zeitschriften.
Deshalb frage ich mich ob das bei dem formatieren auch so ist.
 

Silver Server

gehört zum Inventar
Beim einfachen löschen sind die Daten für Dich erst mal weg. Wenn man dies will und weiß wie es geht kann man mit entsprechenden Programmen die Daten wieder herstellen. Das macht aber kein Schädling. Wenn Du die Partition löschst und es so macht wie wir Dir es gesagt haben sind alle Schädlinge weg. Da brauchst Du Dir keine Gedanken machen.

Und es ist egal ob es ein HDD oder SSD ist. Beide Festplattenarten werden gleich behandelt.
 

jörg111

kennt sich schon aus
Ich bin da halt etwas vorsichtig bevor ich etwas falsches mache und etwas geht kaputt.
Ich habe noch Windows 8.1.
Das war vorinstalliert und deshalb wusste ich den Ablauf nicht.
Eine Start CD oder Start Stick brauch ich ja nicht oder? Weil ich ja die Windows Installations CD hab.
Und Viren im BIOS des PC oder Firmware des DVD Laufwerk etc? Wie wahrscheinlich ist das und kann das ein Antivirus Programm wie Bitdefender rauskriegen?
Da gibt's doch diese Startzeit Prüfung. Oder war das wieder was anderes?
 

jörg111

kennt sich schon aus
Also das kommt bei raus wenn man zuviel im Internet in PC Zeitschriften wie Computer Bild usw liest ��
Totale Verwirrung!
Also nix von wegen Viren im BIOS und Firmware?
 

Silver Server

gehört zum Inventar
Unmöglich ist heutzutage gar nichts.
Aber wie viel Viren im Bios sind Dir den schon begegnet?
Wie viele Viren hattest Du schon in einer Firmware?
 

jörg111

kennt sich schon aus
Aber für die Zukunft nach der neu Installation:
Kann ein Antivirus Programm wie Bitdefender denn nun einen Bootsektor Virus oder MBR Virus zuverlässig finden und löschen? Es heisst die sind manchmal verschlüsselt.
Was muss man da speziell einstellen in den Einstellungen welche Art von Suche oder sollte das immer gefunden werden?


Kann Bitdefender BIOS und Firmware Viren finden?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Anzeige
Oben