[gelöst] Limitiert die CPU meine Grafikkarte?

Starforce

gehört einfach dazu
Hallo,
Ich habe einen Intel i5 3570k übertaktet auf 4,2 und eine Grafikkarte Palit GTX 970.
Da ich selber nicht weiß ob meine CPU mit meiner Graka mithalten kann frage ich euch.
Ich habe zum Teil bemerkt,wenn ich in Games zb.Assassins Creed Syndikate den Schatten reduziere bleiben die FPS eigendlich konstant bei 60 bei Vsync an.
Meine Frage was beiträgt die CPU in Games,für was ist sie zutändig?
Das rendern macht doch die CPU,der Schatten wird doch auch über die CPU laufen oder?
Ich spiele zb.momentan dieses American Trucksimulator da sieht man extreme fps einbrüche was das rendern von der Spiegelsichtweite und den Schatten angeht.
Habe auch in Foren gelesen das viele das Problem überhaubt nicht haben und andere wie ich doch.
Deshalb meine Frage"Limitiert die CPU meine Grafikkarte?"
Ist meine CPU stark genug für meine Grafikkarte?

Starforce
 
Anzeige

tofuschnitte

Fremdgeher mit nem S8 :(
Syndicate ist technischer Bullshit, das darfst du bitte nicht als Beispiel nutzen ;) Aber ja der i5 ist (noch) stark genug für die meisten Spiele ohne die Grafikkarte auszubremsen. Einzig sinnvolles Upgrade in deinem Fall wäre auf einen i7-3770K und den gut übertakten, wenn du günstig einen gebraucht schießen kannst ist das die einzige Option aus dem System noch mehr Leistung rauszuholen (Gesetz des Falles die Anwendungen, die du nutzt profitieren von HT). Alles andere wäre nicht sinnvoll, weil die Plattform selber tot ist. Aber nen übertakteter Ivy i7 hält locker mit nem gleichgetakteten Skylake i7 mit (minimal langsamer wird er sein und etwas mehr Strom verbrauchen, aber immer noch besser als nen komplett neues System anzuschaffen)

Und nein, die CPU hat nichts mit rendern oder Schatten zu tun. Alles Arbeit der GPU
 

Starforce

gehört einfach dazu
Passt der i7-3770K auf mein Board?
Er hat aber auch nur den Standard-Taktfrequenz von 3,5 GHz wie meiner,wie kann er besser als meiner sein?
 

tofuschnitte

Fremdgeher mit nem S8 :(
Selbstverständlich, meinste ich schreib das ohne kurz nachgeguckt zu haben? ;) Kannst du aber auch selber nachgucken, ist ja kein Hexenwerk: ASRock > Z77 Pro4 <-- Gesetz des Falles deine Angaben unter "Mein System" hier sind korrekt ;)

Gebraucht sollteste einen für 150-180 Euro kriegen problemlos derzeit, neu eher gar nicht mehr oder zu Mondpreisen. Wenn du einen erwischst der locker auf 4,5Ghz läuft hast du die nächsten Jahre eigentlich keine Probleme mehr
 

Rottendam

gehört zum Inventar
Deshalb meine Frage"Limitiert die CPU meine Grafikkarte?"

Nö. Aber du weisst hoffentlich dass dir höchste Einstellungen Schatten in AC selbst bei 1080p mal flockig 45 - 50 % Leistung bei einer 970 Kosten und deren Ram zuklatschen was dann dazu führt das Vsync on unspielbar wird weil die Karte einfach nicht großartig mehr als um 30 FPS bringt, im Schnitt wird es sogar noch drunter liegen. Am besten hast du dann noch einen 144 Hz Vsync dann bist du noch weiter davon entfernt von ruckelfrei statt mit einem 60 Hz. Der ATS wird dann genau so wenig mit Vsync klarkommen die Spiegel haben schon beim ETS2 gut Leistung gezogen

Hast jetzt 2 möglichkeiten Vsync aus oder spontan 1600 - 2000 € rausballern für ein GTX 980ti oder TitanX SLI damit auch immer konstant 60 oder 144 FPS je nach Monitor anliegen

Das rendern macht doch die CPU

Nö immer noch die GPU. Die CPU berechnet dir lediglich nur wo die Schatten hingekotzt werden sollen um nebenbei noch KI und sonstige Physik mit zu berechnen die eigentliche Darstellung macht dann wieder die GPU
 

tofuschnitte

Fremdgeher mit nem S8 :(
Revision. Musst googeln welche davon sich besser übertakten lässt (und welche überhaupt auf dem Board läuft, in dem Fall aber beide), weiß ich grad nicht für das Modell
 

Rottendam

gehört zum Inventar
E0 war etwas besser zu übertakten als die E1. Heißgeknödelt sind sie eh beide und wurden normalerweise in Serie geköpft und mit Wasserkühlung gefahren wenn man gescheit übertakten wollte weil die Verteilung der Wärmeleitpaste und die Paste selber so derbe bescheiden waren dass du die Dinger sonst nur mit Mühe halbwegs Richtung 4,5 Ghz bekommen hast ohne throtteling
 

tofuschnitte

Fremdgeher mit nem S8 :(
Bezüglich Köpfen -> den Spaß mit der Rasierklinge kann man sich sparen. Es hat ja vor einiger Zeit nen Typ so ne kleine Box entwickelt welche das easy erledigt (Delied Die Mate hieß das Ding). Das zu kaufen ist natürlich Geldverschwendung, aber einige Leute in Hardware/Übertakter-Foren haben das und machen dann für dich für nen Euro und Versandkosten in die Kaffeekasse. Bringt teilweise 12°C Temperaturunterschied

Hier gibts nen Video dazu:
https://www.youtube.com/watch?v=DwH8aVAMYvE
 

corvus

gehört zum Inventar
Ist E0 nicht das Stepping? Range visions(Ogott, Swiftkey, Revisions! ) gibts bei Intel glaub' gar nicht mehr, auch die Refresh - Chips für den denselben Sockel sind ne komplett neue Generation. Steppings stehen für Bugfixes und außerdem werden damit die kastrierten von den großen Cores unterschieden, kleinerer Cache allein braucht schon ein eigenes Stepping.
Ne Zeitlang mußte man ja die Kühler aufs nackte Die setzen. Da brachen bei mir mehrfach Stücke an den Ecken des Dies ab. Zum Glück ist die Oberseite der Träger und die Strukturen sind unten. Silizium ist hart wie Mineralglas, man kann mit nem Schraubenzieher auf nem Die rum kratzen, aber es ist unglaublich spröde, zum Ecken- und Kantenanschrägen braucht es null Kraft.
 

tofuschnitte

Fremdgeher mit nem S8 :(
Klar ist E0 das Stepping, aber es gibt auch noch ein neuere Variante mit E1 Stepping. Kühler kamen jahrelang aufs nackte DIE bis Intel die dämlichen Heatspreader eingeführt hat (glaub mit dem P4 wars, mobile CPUs haben soweit ich das in Erinnerung hab keine). Solang man vorsichtig den Kühler aufsetzt kann da nichts kaputt gehen, habs in meiner Laufbahn noch nie geschafft irgendwas abzubrechen. Egal ob beim Montieren oder Reinigen oder so
 

Rottendam

gehört zum Inventar
Gibt sogar noch E1/L1 vom 3770k wenn du genau bist die Verhalten sich aber ähnlich den E1. Nur wie gesagt ist eh relativ Egal ohne richtig guten Luftkühler oder Wasserkühlung bei nicht Köpfen holst du bei denen kaum was an Übertaktung raus ohne das sie ins throtteling laufen. Wenn du den köpfst ist es danach relativ egal ob du ordentlich neue Paste aufbringst und den Heatspredder wieder aufsetzt oder den Kühler direkt auf den Die aufsetzt denn du holst in beiden fällen 10 - 12 Grad raus.

Nur hilft ihm das ganze eh nicht wirklich weiter. AC Schatten sind selbst mit einem i7 ein Leistungskiller und wird nicht mit der 970 auf höchster Stufe mit Vsync laufen gibt die Karte nämlich nicht her weil über HSBAO die FPS nicht sinken sondern in den Keller fallen. Auf höchster Stufe kann er dann froh sein überhaupt 30 FPS zusammen zu bringen und das macht dir kein Vsync Monitor mit
 

tofuschnitte

Fremdgeher mit nem S8 :(
Jetzt häng doch bitte nicht an dem Müll von Syndicate fest, die Technik ist fürn Popo (Ubisoft halt), da sah Unity noch besser aus (und lief deswegen auch noch bescheidener)
 
G

Gast598

Gast
Hallo Starforce!


Was das Postprocessing anbelangt so ist der Intel Core i5-3750K für Assassin's Creed Unity ausreichend.
Das Geld in den Intel-Core-i7-Prozessor zu investieren ist für den Spielbetrieb totaler Nonsens, denn was dieser Prozessor besser kann ist einzig pro Based-Cluster mit 30% Mehrleistung zu locken via HyperThreading, was kein Computerspiel unterstützt.

Bezüglich Assassin's Creed Syndicate ist der Hauptprozessor etwas weniger gefragt als vielmehr der Speicherdurchsatz maßgebend: Nach meiner Beobachtung sind weniger als 16 GT/s DRAM die Toleranzschwelle.
Das Deinerseits geschilderte Symptom weißt gezielt daraufhin.

Sind die vier Arbeitsspeicher von identischer Modellreihe?

Bitte von CPU-Z je einen Screenshot von den Reitern CPU, Mainboard, Memory und *SPD anhängen!
http://www.drwindows.de/hardware-tools/34371-cpu-z-hardwareinformationen-anzeigen.html
* Bei uneinheitlicher Bestückung von Speichermodulen bitte je einen Screenshot pro Steckplatz anhängen; umschaltbar über die Schaltfläche "Memory Slot Selection"!
 

tofuschnitte

Fremdgeher mit nem S8 :(
denn was dieser Prozessor besser kann ist einzig pro Based-Cluster mit 30% Mehrleistung zu locken via HyperThreading, was kein Computerspiel unterstützt.

Nenene, mal z.B. The Division gespielt? Skaliert wunderprächtig mit mehr als 4 Kernen. Das wird für alle kommenden Spiele gelten weils die Zukunft ist, Taktfrequenzen sind am Limit
 

Rottendam

gehört zum Inventar
Das die PC "Optimierung" bei Ubisoft unter aller Kanone ist brauchst du mir nicht sagen. Nur wird das in Zukunft auch nicht besser sondern eher schlimmer siehste ja an The Division wo die 970 spätestens ab WQHD auch abkackt durch Ihren so toll zusammengesetzten Speicher von Nvidia. Sobald du in den Bereich 2,7 GB GPU Speicher+ kommst fängt sie an auf die langsam 512 MB zu gehen und zu ruckeln. Das wiederum bedeutet dass du die Karte nicht mal wie eine 3 GB Karte behandeln darfst sondern maximal mit 2,5 GB um genug Puffer im Videospeicher zu haben damit sie niemals in den Drecksbereich kommt. Sobald die Pascal & Polaris Karten raus sind und Blockbuster wie Watchdogs 2 kommen kannst du mit sehr großer wahrscheinlichkeit eine 970 getrost aus jeden Rechner schmeissen weil sie nichtmal mehr 1080p fähig sein wird dank ihres Speicheraufbaus außer du schraubst die Details ganz raus
 
G

Gast598

Gast
Nenene, mal z.B. The Division gespielt? Skaliert wunderprächtig mit mehr als 4 Kernen. Das wird für alle kommenden Spiele gelten weils die Zukunft ist, Taktfrequenzen sind am Limit

Du spricht von Prozessorkernen, ergo Integer-Cores?
Bitte nicht die Sprachdidaktik vergewaltigen, indem die Definitionen für verschiedene Bedeutungen missbraucht werden!

Das HyperThreading ergänzt keinen Based-Cluster, dahingehend ist allein die Mehrleistung von 30% zu vernachlässigen.
Der Kauf wegen einem einzigen Spiel ist ... Geldverschwendung!

Die Devise kann also nur Haswell-E oder Ivy-Bridge-E lauten, wo tatsächlich mehrere Based-Cluster für die tatsächliche Mehrleistung durch das Postprocessing sorgen, jedoch spricht der Preis dagegen.
Ansonsten gewinnt ein jedweder durch die Übertaktung seines Intel-Core-i5-Prozessors vielmehr Leistung ab als durch das HyperThreading, was bestenfalls in 2 von 100 Spielen unterstützt wird.
 

tofuschnitte

Fremdgeher mit nem S8 :(
steht in keiner Relation zu den Kosten, das darfst du nicht vergessen. Mit nem i7 Ivy übertaktet hat er die nächsten 2 Jahre Ruhe, sinnvoller jetzt die 150 Euro auszugeben als jetzt 500 wo in zwei Jahren auch wieder Sense ist
 

Rottendam

gehört zum Inventar
Da wird er sogar länger mit ruhe haben auch wenn er den i5 drin lässt denn viel tut sich die nächsten Jahre nicht bei intel. Kommt doch nur Skylake refresh aka Canonlake und die Skylake E die du mit großer wahrscheinlichkeit eh nur bei Enthusiasten finden wirst. AMD wird zwar aller Voraussicht nach einen riesen Sprung machen doch mehr als Haswell Leistung seh ich da nicht wirklich selbst mit den refresh. Kannst dir doch heute noch den Sandy i7 nehmen und dich daran erfreuen das der auch in 2 Jahren noch halbwegs up to date sein wird so wenig bewegt sich bei intel.

Nur wie gesagt bringt ihm das alles herzlich wenig weil eh die 970 dank ihrer beschissenen Speicheraufteilung limitiert und heutige und zukünftige Titel viel mehr GPU Speicher verlangen als noch vor maximal 2 Jahren. Wer auf die bekloppte idee gekommen ist 512MB von dem Grafikram einer 970 nur mit 28 GB/s anzubinden und diese dann von den Treibern auch noch vorzeitig vor Vollbelegung der restlichen 3,5 GB ansprechen zu lassen gehört bis heute gesteinigt aber hauptsache das Teil wird so mit 4 GB verkauft
 
Oben