LiveKernelReports - Ziemlich große Dumpfiles

pufaxx

gehört zum Inventar
Vorhin ist das aktuelle Windows-Update (übrigens problemlos, wie bei mir bisher immer) durchgelaufen. Nach Updates lasse ich üblicher sfc /scannow durchlaufen (hat keine Fehler gefunden) - danach dann Datenträgerbereinigung, und dann wird defragmentiert.

Nun ist mir dabei aufgefallen, dass sich ein paar ziemlich große Dumpfiles angesammelt haben, die von der Datenträgerbereinigung nicht "erwischt" werden. Ich meine ... 6 Gigabyte sind schon ganz sportlich.

Dumpfiles.gif

Ist das normal?
 
Anzeige

pufaxx

gehört zum Inventar
Ich wollte eigentlich grad schreiben, dass ich bisher keinerlei Abstürze bemerkt habe.

Das ist allerdings nicht so ganz korrekt, in letzter Zeit ist mir ein paar Mal der FireFox "abgeschmiert" (also alles innerhalb des Anzeigebereichs war schwarz). Die Anzahl dieser "Abstürze" deckt sich in etwa mit der Anzahl und den Erstellungszeitpunkten der .dmp-Dateien.

Ob das vielleicht am Grafikkarten-Treiber hängt? Da habe ich nämlich ein paar Updates ausgelassen, und die Abstürze sind erst nach dem letzten FireFox-Update aufgetaucht ...
 
G

Gelöschtes Mitglied 78250

Gast
Ich sehe da nur Bytes, also 6* <1mb und insgesamt ~6mb. Brille - Fielmann? ;)

in letzter Zeit ist mir ein paar Mal der FireFox "abgeschmiert" (also alles innerhalb des Anzeigebereichs war schwarz).
Schwarzer Inhalt = Hardwarebeschleunigung = veralteter Treiber (meistens)
Hat nichts mit den Dumps zu tun.
 

pufaxx

gehört zum Inventar
Oops ... stupid me. Falsche Suche in der Eingabeaufforderung. Im Ordner Watchdogs sind tatsächlich keine 6 GB. *schäm*

Aber im Verzeichnis drüber habe ich eine "win32k.sys-20170526-0020.dmp", die etwa 1,25 GB groß ist. Ist das normal, dass die so groß ist?
 
Oben