M4-CT256M4SSD3 (256 GB) + Intel Rapid Start

Conan

Hat einem MOD wiedersproc
Guten Nabend zusammen.

Also ich hab eine M4-CT256M4SSD3 (256 GB) in meinem Schenker XMG P722 (genau CLEVO P370em3) in 2 partitionen geteilt, 198GB als System part. ca. 40gb (bei 32gb ram) als Ruhezustandspart.

So mein problem ist das das Intel Rapid Start nciht immer geht, es ist für mich ein glückspiel ob es geht oder nciht.

Das problem ist das der start nciht immer klappt, es verhällt sich so:
Ich schalte mein notebook ein, display bleibt schwarz, tastatur beleuchtung geht an, hdd led leuchtet/blinckt, Notebook geht wieder aus.
Wen ich dan mein notebook anschalte startet es normal als wäre windows normal runtergefahren worden, kein "Windows wurde nciht runtergefahren".

Wen es geht erschein mein desktop und ich kann es nutzten.

Problem 2 ist das es nciht immer in den standby gehen möchte, display geht aus, aber tast. bleuchtung bleibt an und vereinzelt blinckt die HDD led.

Kennt jemand dieses problem?

Gruss Coan
 
Anzeige

Holsteiner

gehört zum Inventar
AW: M4-CT256M4SSD3 (256 GB) + Intel Rapid Start = Glückspiel ob es funktiert

Hallo, es gibt mit einigen M4 Probleme mit der Firmware, könnte sein das es damit zusammen hängt.

Lese mal mit Crystaldiskinfo die Firmware Version aus, und stell das Bild ein.

Bekommst Du hier:CrystalDiskinfo Download - NETZWELT
 

Conan

Hat einem MOD wiedersproc
AW: M4-CT256M4SSD3 (256 GB) + Intel Rapid Start = Glückspiel ob es funktiert

ok laut Crystaldiskinfo ist es die 07mh firmware
 

Anhänge

  • cristel.PNG
    cristel.PNG
    80,1 KB · Aufrufe: 211

Conan

Hat einem MOD wiedersproc
AW: M4-CT256M4SSD3 (256 GB) + Intel Rapid Start = Glückspiel ob es funktiert

das kenne ich schon, aber helfen tut es mir nicht.
 
R

Rheinhold

Gast
AW: M4-CT256M4SSD3 (256 GB) + Intel Rapid Start = Glückspiel ob es funktiert

Dieser Modus ist je nach SSD nicht immer von Vorteil.
Nicht ausschließen kann man, dass das Ergebnis doch relativ stark von der verwendeten SSD (bzw. dessen Controller) oder dem verwendeten Board/Laptop abhängt:
Intel Rapid Start: Informationen und Benchmarks | Antary
 
R

Rheinhold

Gast
In der Rapid Start Technology User Guide steht unter Systemvoraussetzungen eindeutig: Z77/H77/Q77 Express Chipset-based Desktop board
Laut Intel entspricht das System nicht den Voraussetzungen für diese Technologie.
Wenn es also nicht klappt, dann musst Du Dich an Schenker wenden und kannst diese bei der Gelegenheit gleich mal fragen, wieso die es für den Mobilen Chipsatz anbieten wenn Intel es doch klar auf Desktop Chipsätze beschränkt.
Offenbar hat der Hersteller deines Books die Funktion im BIOS zur Verfügung gestellt und weiß am besten wie man dafür sorgt das es ordentlich funktioniert - wenn es funktioniert.

Da steht was von der Rapid Start Technologie , dass man eine bestimmte Intel CPU, Intel software und BIOS Update und eine kleine SSD braucht. Offenbar funktioniert es also nicht mit dem Aufteilen der SSD.
 

Conan

Hat einem MOD wiedersproc
steht eindeutig...
und hier steht eindeutig das das die HM77 es kann
Mobile Intel® HM77 Express Chipset: Product Brief
apropro das pdf ist von 2012, also heist das es bei Haswell chip sätzten gar nciht geht.
CLEVO P370em3 Benutzerhandbauch (Schenker XMG p722)
Intel® Rapid Start Technology

Die Intel(R) Rapid Start Technology aktiviert den Status vor
einem Ruhezustand ohne Strom innerhalb von 5 bis 6 Sekunden wieder.

Systemvoraussetzungen fur die Unterstutzung der Intel® Rapid Start Technology:
• Rapid Start Technology muss im BIOS-Menu Advanced (Erweitert) aktiviert werden
• Intel Rapid Storage Technology-Software installiert
• Ein SSD-Laufwerk mit einer Mindestkapazitat von 18,6GB



Konfiguration der Intel® Rapid Start Technology

1. Aktivieren/deaktivieren Sie die Intel(R) Rapid Start Technology im
BIOS.
2. ...
 

Klabautermann

SSD Spezi ;-)
@Conan
Folgendes schlage ich dir vor: Installiere dein BS auf der SSD ohne die
ca. 40gb (bei 32gb ram) als Ruhezustandspart
.
Wenn du nicht neu installieren möchtes lösche die Ruhezustandspartition und füge diese der Systempartition zu.
ot:
Es ist ungewöhnlich eine Ruhezustandspartition auf einer SSD anzulegen.



Zudem solltest du nur die Treiber und Software installieren die für dein
Test: Schenker Notebooks XMG P722 - GTX 680M im SLI *Update*
angeboten bzw von Clevo zur Verfügung gestellt werden.

Alles weitere wurde ja auch schon hier gepostet:
M4-CT256M4SSD3 (256 GB) + Intel Rapid Start = Glückspiel ob es funktiert.




 

Conan

Hat einem MOD wiedersproc
oh nein es wurde noch nciht alles besprochen.

Ok hast du du die treiber cd von CLEVO? Da ist irs drauf.

@Klabautermann:
um irs zunutzten zu könnn MUSS es eine ruhezustand partiotn geben, steht doch im intel pdf.
 
R

Rheinhold

Gast
Wenn es da steht frag mal bei Schenker nach wie das konfiguriert werden muss.
Das haben die ja implementiert und sollten das dann wissen.
War diese Crucial SSD da drin oder selbst eingebaut?
Diese Treiber CD sind meist für mehrere verschiedene Versionen von PC`S.
Nicht alle können das nutzen was da drauf ist.
 

Conan

Hat einem MOD wiedersproc
schenker hat gar nichts implementiert. kennst du überhaupt schenker?
die hab ich nachträglich eingebaut.

nein, bei diesem gerät nicht.

Ok nochmal für alle zum nachlesen.

Die HM77 kan Intel rapid start.
Es muss eine ruhezustandts partiotin da sein die min. so gros ist wie der ram ist.
Im BIOS (uefi) muss intel rapid start aktiveirt werden.
Das hab ich alles gemacht,
Mein problem ist das bei mir der start NACH dem standby (und dem runterfahren des Intel programms) es nciht wieder hochfärht sondern einfach aus geht.

Wen es nicht gehen würde, warum kann ich es im bios auswählen? Warum kann ich die intel software innstallieren?
 

Conan

Hat einem MOD wiedersproc
ES GEHT DOCH BEI MIR und ALLE meine Komponenten unstützten es die es müssen, BIOS, Chipsatz und SSD.
es kommt manchmal zu fehlern, sieht das heir niemand?

Mein standby geht nicht immer, heist das also mein notebook unterstützt Standby nicht?

Wo willst du lesen das mein notebook es nicht kann?

Intel Rapid Start beschleunigt das Betriebssystem beim Aufwachen aus dem Ruhezustand. Beim Herunterfahren wird der Inhalt des Hauptspeichers auf der SSD statt auf der Festplatte abgelegt und beim Hochfahren dann wieder von der SSD gelesen.
 
R

Rheinhold

Gast
Wenn es so im Handbuch zum deinem Gerät steht!
Welchen Chipsatz hat dein Gerät?
 

Anhänge

  • Chipsätze.jpg
    Chipsätze.jpg
    75,5 KB · Aufrufe: 135

Conan

Hat einem MOD wiedersproc
es mus nciht als cache laufwerk dienen, man kann sehr woll windows auf die mSSD innstallieren, so bekomme man ein sehr schnelles system das das 7.8 in der windows leistungsbewertung bekommt.
@Klabautermann und Rheinhold: Auf welches laufwerk habt IHR euer windows innstalleirt, auf die langsame HDD oder auf die Schenelle SSD die ihr eingebaut habt?

Ich hab schon mehrmals geschreiben DAS es geht, mein problem ist das es MANCHMAL nicht das macht was es soll.
 

Klabautermann

SSD Spezi ;-)
@Rheinhold
Dann sollte es ja gehen!
Ja, wenn die m4 auch als Cache SSD eingesetzt wird und nicht als BS LW.

Im Handbuch auf den Seiten 71 und 72 stehen die Informationen dazu.

Es muss also noch ein 2.LW geben auf dem das BS vorhanden ist und die m4 als Cache SSD
zusätzlich dazu. Ruhezustand.JPG

Mein BS ist auf der SSD installiert, der Rest auf einer MagnetHD.

Wenn du die m4 nicht als Cache Laufwerk benutzt dann solltest du diese auch nicht als solche einrichten.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben