Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Malware/Virenscan mit Windows 10 und dem Malicious Software Removal Tool (MSRT)

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Microsoft hat seit Jahren neben dem Defender ein Tool an Bord was sich durch einen speziellen Viren-bzw-Malwarescan auszeichnet. Das Malicious Software Removal Tool (MSRT)
Das Tool kann mit 3 Modi ausgeführt werden schnell , vollständig und benutzerdefiniert.

Aufrufen kann man das Tool mit mrt bei Ausführen oder in der Suche und sollte als Admin ausgeführt werden

img_033.png


Bevor man auf weiter klickt lassen sich noch Links zur weiteren Erklärung öffnen

img_034.png


Da das Tool öfter automatisch sich selbst updatet, ist ein solcher Button nicht vorhanden, das passiert über das Windows-Update mindestens monatlich
Her können nun die verschiedenen Modi eingestellt werden, eine Schnellprüfung ist in ein paar Minuten durchgeführt,

Ein Klick auf weiter startet dann das Tool

img_035.png


Der Ablauf lässt sich verfolgen

Nach Fertigstellung kann ein Protokoll eingesehen werden, oder auch im Explorer zu fenden unter

%windir%\debug folder\mrt.log

img_036.png


img_037.png


Weitere Infos zur Sicherheit







 
Anzeige

Iskandar

gehört zum Inventar
Hallo Jürgen
Frage :
Ich hab mal gelernt ,dass man das monatl. MSRT nur einmal nutzen sollte wenn es frisch herauskommt,weil es sich nicht updated.
Es gibt einfach jeden Monat eine neue Version.
Habe ich das falsch verstanden ? Ich nutze jedenfalls bei weiteren notwendigen Scann dann eher AdwCleaner,weil der laufend aktualisiert wird.
Trotzdem halte ich das MSRT weiterhin für ein ganz tolles Tool !
ES wird ja bei Insidern halt schon lange nicht mehr automatisch monatl. installiert. Müsste man manuell machen.
 

Pentragon

kennt sich schon aus
Das ist jetzt sicher eine blöde Frage: Ich dachte das Tool startet sich im Hintergrund regelmäßig automatisch?? Ich habe das noch nie manuell gestartet...
 

Pentragon

kennt sich schon aus
Danke Jürgen!

Dann werde ich das mal tun und mir eine regelmäßige Erinnerung in mein ToDo speichern, dass regelmäßig (1x im Monat) laufen zu lassen.
Ich lasse den Defender auch mind. 1x im Monat einen vollständigen und Offline-Scan durchführen.
 

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Der Microsoft Safety Scanner ist etwas effizienter und prüft auch andere Festplatten,
ansonsten fast gleich in der Bedienung, ist aber kein Bestandteil von Windows 10 und muss extra heruntergeladen werden, siehe deinen Link
 
Zuletzt bearbeitet:

Pentragon

kennt sich schon aus
Bin ich jetzt zu gierig oder ist mein Gefühl richtig, dass es praktisch wäre, wenn diese Tools in der Bedienoberfläche des Defender eingebaut wären. Nach dem Grundsatz: Ein Ort für alle Sicherheitsanwendungen.

Der Defender prüft das System ja auch automatisch in definierten Abständen mittles Schnellüberprüfung. Das würde ich mir hier auch wünschen.

Aber vielleicht spricht auch gerade die Faulheit aus mir... ;)
 

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Ich denke dass viele Anwender das Tool aus alten Zeiten vor Windows 10/8 oder 7 noch nicht mal kannten. aber war schon immer da :)
Irgendwann wird es wohl auch nicht mehr gepflegt, da der Defender ja erheblich besser geworden ist und noch wird.
 

Iskandar

gehört zum Inventar
Hallo ExtraDrei
Dass der Safety Scanner nur für 10 Tage zur Verfügung steht und danach wieder neu installiert werden muss, ist aus meiner Sicht eher unpratisch.
Zeugt davon, dass man halt das Tool nur mal einsetzt, wenn man grad aktuell irgendeinen Verdacht hat, und nicht als regelmässige Kontrolle.
Da würde ich heute nun den "MicrosoftDefender Offline Scanner" vorziehen ,der eingebaut ist und mit drei Klicks jederzeit gestartet werden kann, wenn benötigt.
Das MRT ist zumindest einen Monat lang gültig, wobei ich mich frage, wie zuverlässig es denn noch sein kann wenn man nach 2 oder 3 Wochen noch einen Scann damit ausführt ? Ansonsten ist es wohl besser,wenn man bei Bedarf auch MSRT manuell und aktuell herunterladen und ausführen tut.
Hallo Jürgen
Mir war so in Erinnerung, dass MRT beim monatl. Install direkt automatisch einen Scann ausführt und erst weitere Scanns dann bei Bedarf manuell gestartet werden müssen ?

Hallo 7max
Du kannst so vorgehen,wie Loudon schrieb.
Zumindest bei manuell runtergeladenen Tool,kannst du es im Downloadorder auch direkt mit Rechtskick erst ins Startmenue pinnen und es dann mit der Maus in die Taskleiste oder aufs Desktop ziehen.
mrt4.png

mrt5.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Jürgen

Moderator
Teammitglied
@Iskandar , wenn es nach der erstmaligen Installation von selbst ausführen sollte, müsste sich ja das Log dazu finden lassen
%windir%\debug folder\mrt.log
 

Iskandar

gehört zum Inventar
Hmm.. ich hatte das bezogen auf diesen Artikel in folgendem Link !
mal.png


Ich hatte das so verstanden,weil da ja sinngemäss steht,
"Wenn man das runterlädt und keine Malware detected wird....." !
Heisst das nicht, dass bereits beim Download ein erster Scann ist ausgeführt wird ?
Ich weis, blöde Frage, aber ich kann mir sonst keinen Reim darauf machen.
 

Jürgen

Moderator
Teammitglied
im Support-Artikel steht es auch so, aber nachprüfen hat noch nie geschadet :)
Integration durch automatische Updates

Wenn Sie automatische Updates aktivieren, wird MSRT regelmäßig von Windows Update aktualisiert. Diese integrierte Version wird automatisch im Hintergrund ausgeführt. Wenn Sie MSRT nur bei Bedarf ausführen möchten, verwenden Sie die eigenständige Version.
 

ExtraDrei

gehört zum Inventar
Dass der Safety Scanner nur für 10 Tage zur Verfügung steht und danach wieder neu installiert werden muss, ist aus meiner Sicht eher unpratisch.
Hallo Iscandar,
der Safety Scanner wird nach 10 Tagen aktualisiert und muß auch nicht "installiert" werden. Ausführen
genügt. Außerdem ist er aktueller und gemäß @Jürgen effektiver als das MSRT.

Ansonsten ist es wohl besser,wenn man bei Bedarf auch MSRT manuell und aktuell herunterladen und ausführen tut.
Das MSRT wird dadurch nicht aktueller - 1 Monat bleibt 1 Monat.
Aber egal, der "MicrosoftDefender Offline Scanner" mit aktuellen Signaturen ist bei Bedarf natürlich
vorzuziehen.
 

Iskandar

gehört zum Inventar
Hallo ExtraDrei
Richtig,ich wollte ja damit auch nicht sagen, dass MSRT aktueller wird, wenn man ihn irgendwann im Lauf des Monats runterlädt.
Ich meinte eher, man lädt ihn sich runter, dann wenn man ihn braucht.
Ich vergass zu erwähnen, dass ich ja als Langzeit-Insider schnon seit jahren überhaupt kein MSRT automatisch installiert bekomme und bin von dieser Voraussetzung ausgegangen. ( War wohl zu eigenbezogen,sorry)
Wegen des Safety Scanners : Die Aussage im folgenden Link im Kapitel " Wichtige Informationen" ist leider nicht so eindeutig.
"....Steht dann 10 Tage zur Verfügung" !? Aber, was heisst das genau ?
Ich verstehe das halt so, dass ich ihn neu herunterladen müsste ? Von Aktualisierug hab ich nirgends was gelesen.
Das neu herunterladen bringt stets die aktualisierte Version.
Da ich aber den Safty Scaner seit jahren nicht mehr angewendet habe, kann ich es nicht genau sagen.
Ich verwende lieber den Defender Offline Scan, wenn ein Verdacht aufkommen sollte.
Da ich etwa 4 - 5 mal einen Cleaninstall meines Systems mache, bin ich relativ geschützt vor Langzeit Virenschäden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Oben