Anzeige

Am Puls von Microsoft

golgi

kennt sich schon aus
Hallo zusammen :)

Ich will für meine Frau und mich einen Laptop (Desktopersatz) kaufen. In den Foren geht es immer nur um die Hardware und die Marke. Mir geht es aber auch um das Display. Ich finde das Spiegelnde Display sehr nervend da ich mich immer sehen, oder bei ungünstigem Lichteinfall nichts mehr erkennen kann. Das Matte Display ist da sehr viel besser. Der Laptop ist doch hauptsächlich entwickelt worden um unterwegs zu Arbeiten. Nun ist es natürlich sehr schwierig den Wunschlaptop zu finden mit einem Matten Display. In den Läden sehe ich immer nur Spiegelnde Displays.

Was meint Ihr dazu? Stöhrt es Euch? Muss man da jetzt damit Leben?

Grüsse golgi
 
Anzeige

Robert B.

Ich knipse so rum
hi golgi :)2

also da musst Du Dir die Frage stellen, was willst Du bzw. Ihr mit den Notebooks machen? Zu Hause benutzen oder im Park, im Raum oder bei direkter Sonneneinstrahlung usw.

Also ich habe im April, für meine Frau und mich neue Notebooks gekauft! Mit einem sogenannten Spiegelnde Display. Wenn ich ohne Sonnenschirm auf dem Balkon sitze, ist das nicht so pralle, ansonsten habe ich keine Probleme, die Brillanz des Displays ist enorm! Ist mit einem matten Display nicht zu erreichen!! Das einzige was mich etwas stört ist das bei Bilden die Hautfarbe fleckig ist, aber auch dafür wird es eine Lösung geben, die ich aber noch nicht gefunden habe.
 

PoooMukkel

gehört zum Inventar
Meine Freundin hat einen Acer Laptop mit spiegelnden Display. Sowas kommt mir nicht nochmal ins Haus. Es reicht schon, ein Fenster im Rücken zu haben. Sobald es draußen nur etwas heller ist, sieht man auf dem Display nichts mehr. Der nächste Laptop - sollte es nochmal einen geben, wir ein mattes Display haben. :)
 

Henning

gehört zum Inventar
Hallo!
Ich sitze grade hier im Garten, die Sonne scheint und ich sehe zumindest was ich schreibe. Mein Acer Eee PC 1008ha hat auch ein Spiegelndes Display und es ist doch ganz angenehm zu arbeiten. Zwar spiegelt es etwas die Umgebung, aber die Farbbrillanz und die Helligkeit sind m. E. um weiten besser als die eines Glossy Display.
Von daher: Ich bin zufrienden! (y)
Bis dann :)
Henning
 

corvus

gehört zum Inventar
Das mit den spiegelnden Displays ist so alt wie die Computerei.
Schon zu Zeiten der 12 Zoll-RGB-CRTs mit gewölbter Mattscheibe sahen die nicht entspiegelten auf den ersten Blick einfach geil aus, fingen in der Praxis aber durch die Wölbung noch mehr Reflexionen ein als heutige Displays.
Ich habe mir damals fürn Apple 2c, später Atari ST den Philips-Monitor mit entspiegelter Röhre geholt, von dem der bekannte Commodore1084 abgeleitet war, der nicht entspiegelt, aber deutlich billiger war.
Vorn paar Wochen war ein entpr. Artikel in der c´t: Es gibt Firmen, die für unter 100€ inkl. Versandkosten entweder den Polarisator des TFTs tauschen(was recht aufwändig ist), oder für einen unverständlicherweise ähnlichen Preis eine Entspiegelungsfolie auftragen. Einhergehend mit Garantieverlust fürs Display oder gleich den ganzen Läppi.
Eine Folie kann man auch selbst anbringen, ich habe es aber nicht mal beim Navi blasenfrei geschafft und war froh, sie ohne Schäden wieder abzukriegen, war eine Klebefolie, zumindest Schutzfolien für Touchscreens gibt es aber auch ohne Klebeschicht, Haftung durch Elektrostatik oder einen dünnen Flüssigkeitsfilm, ich weiß es nicht...
 
Oben