Frage: Maus & Tastatur funktionieren nicht mehr nach Hardware Wechsel

RechenKnecht30

Erster Beitrag
Guten Abend liebes Forum,
es handelt sich um meinen ersten Beitrag und ich bitte Fehler usw. zu entschuldigen.

Folgendes Problem stellt sich mir gerade:

Ich habe mein System verbessert, indem ich neue Hardware eingebaut habe. Genauer gesagt eine neues Mainboard, CPU, RAM

Z170A-G43 Plus MSI
i5 6600K Intel
HyperX DDR4 2x8192M bei 2133MHz Kingston

Der Umbau erfolgte erfolgreich und schnell. Mein Gedanke war, dass ich keine großen Treiber Probleme bekommen kann bis auf Ethernet, da Maus, Tastatur, Graka usw. schon auf dem Windows installiert sind.

Win 7 Home Premium Sp 1

Danach erfolgte folgendes Szenario:
Ich habe den PC gestartet und alle funktionierte sofort. Ich habe im BIOS noch schnell die richtige Uhrzeit eingestellt und wollte dann Windows starten.
Auf dem Anmelde Dialog konnte ich jedoch weder Maus noch Tastatur verwenden. Auch scheint es als würde die Geräte nach dem Starten von Windows nicht mehr mit Strom versorgt werden, da die LEDs ausgehen.

Ich bin mir im Moment nicht sicher woher das Problem stammt, deshalb bin ich auch nicht in der Lage es selber zu beheben.

Ich danke Euch schon im Voraus für die Mithilfe

Schönen Abend
RechenKnecht
 
Anzeige

corvus

gehört zum Inventar
AW: Maus & Tastatur funktionieren nicht mehr nach Hardware Wechsel

Wir haben zZ mehrere solche Fälle, auch mit Win10 auf älterer Hardware. Bei Win7 SP1 auf einem aktuellen Intel-Mainboard isses aber einfach: Es fehlt am passenden Usb-HCI-Treiber von Intel. Wie man den druff bekommt, wenn man nichts bedienen kann, weiß ich auch nicht. Wenn es aber im Bios/Uefi klappt, dann sollte man auch Treiber von nem Stick über Dos-Befehle installieten können. Traditionell ist das manchmal für den HD-Controller nötig, seit Allerneuestem auch für USB.
Ohne Treiber sollten bei ner Tastatur noch die drei Status-Leds(Numlock etc) funzen, wenn Strom anliegt. Display- und Tastenbeleuchtung moderner Keyboards können von Windowstreibern getriggert werden.
 

corvus

gehört zum Inventar
Wenn der Treiber im Win7 SP1 schon enthalten ist, dann sollte das Löschen der HAL dasselbe wie ne Neuinstallation bewirken, die Hardware wird komplett neu erkannt, der Rest bleibt. Ich war noch nie so weit, aber als Erstes würde ich den Treiber unter "dieser PC" löschen, das ist die Hal.dll. Wenn der Gerätemanager das nicht zuläßt, weil es ihn quasi an der Wurzel packt, dann muß über ein Bootmedium ran. Wenn das noch geht, ich bin nur mit dem System von XP mit mehreren HALs vertraut, seit Win7 gibts nur noch eine.
 
Oben