Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

System Mehrere Dateiendungen suchen

o0Julia0o

gehört zum Inventar
hi, ich möchte nach allen Dateien mit der Endung doc und docx suchen lassen.

Dazu gebe ich folgendes in das Suchfeld ein: *.doc; *.docx

Jedoch findet der dann nichts, obowohl beide Dateitypen im Suchordner vorhanden sind. Wie kann ich nach den Dateien suchen lassen?

lieben Dank

Julia :)
 
Anzeige

areiland

Computer Legastheniker
AW: Mehrere Dateieindungen suchen

Such mal nach "*.do??" (mit Anführungszeichen), das sollte das richtige Ergebnis erbringen.
 

o0Julia0o

gehört zum Inventar
AW: Mehrere Dateieindungen suchen

Diese Extraprogramme müßte ich ja auch bei jeder Win-Installation wieder einrichten. Und auch jedes mal starten. An sich finde ich die Windowssuche schon ganz gut. Nur das mit den mehreren Sachen suchen weiß ich nicht, wie das bei Win10 funktioniert. Und in gepackten Dateien oder innerhalb von Dokumenten suchen, kann man auch nicht optional einstellen.

Such mal nach "*.do??" (mit Anführungszeichen), das sollte das richtige Ergebnis erbringen.
funktioniert einwandfrei. Doch wie suche ich nach: *.png & *.jpg ?
 
G

Gelöschtes Mitglied 78250

Gast
Diese Extraprogramme müßte ich ja auch bei jeder Win-Installation wieder einrichten.
äh, nö, Blödsinn, du hast dich also nicht weiter damit beschäftigt. Stichwort Portable.
Und in gepackten Dateien oder innerhalb von Dokumenten suchen, kann man auch nicht optional einstellen.
Merke auf: Input=Output, von innerhalb Dateien suche hast du vorher kein Wort verloren.
Wobei innerhalb von Dateien suchen nicht die Welt ist, UltraSearch kann das für einige Formate:
Suche nach Dateiinhalt

Die Dateiinhalts-Suche bietet zusätzlich zur Suche nach Dateinamen oder Dateitypen die Möglichkeit, Dateien auch nach einem bestimmten Inhalt zu durchsuchen. UltraSearch erlaubt es, den textuellen Inhalt einer Datei zu analysieren, und nach bestimmten Suchwörtern zu durchsuchen. Falls diese gefunden werden, wird die entsprechende Datei als Suchergebnis angezeigt. Diese Art der Suche ist nicht nur für reine Textdateien möglich, sondern auch für komplexere Formate wie PDF, Microsoft Excel oder Microsoft Word.
ZIP steht jetzt nicht dabei, wird aber auch unterstützt.

Deshalb - vorher lesen, dann blabla.
 

o0Julia0o

gehört zum Inventar
Mit Einrichten meinte ich ja auch eine Verknpüpfung an entsprechener Stelle erstellen, etc. Ich nutze möglichst immer alles, wie es vorhanden ist. So komme ich auch besser an anderen Rechnern klar. Zip, in Dateien etc. - das war mehr an Wunsch an Win11.

Aber mehrere verschiedene Dateien suchen sollte doch auch jetzt schon mit Win10 gehen. Nur wie?
 
P

Ponderosa

Gast
Mit den empfohlenen Tools, ich selber nutze Everything. Wie @ .Bernd sagt, mach sie dir auf einen USB stick, dann kannst du sie an jedem PC nutzen.
 

areiland

Computer Legastheniker
Mehrere unterschiedliche Dateitypen ohne Gemeinsamkeiten in der Dateiendung lassen sich auch leicht finden. Um .jpg, .png, .doc und .docx gleichzeitig zu suchen und aufgelistet zu bekommen, kombiniert man die Suchbegriffe mit Operatoren: "*.??g" OR "*.do??" würde alle Dateien auflisten, in deren Dateiendungen ein g oder do enthalten ist. Genauso kann man natürlich auch "*.jpg" OR "*.png" OR "*.doc" OR "*.docx" angeben, um die Dateien mit den angegebenen Endungen zu finden.

Das kann man dann z.B. noch mit einer Suche über einen Datumsbereich verbinden, indem man an die Befehlszeile noch ein datum: anhängt, um einen Datumsbereich definieren zu können. Ziparchive werden von Windows normalerweise als Ordner behandelt und werden deshalb auch durchsucht.
 
Zuletzt bearbeitet:

pufaxx

gehört zum Inventar
@areiland: Danke für den Tipp, ich wusste gar nicht, dass Windows so etwas kann.

:)

Ich musste zwar schon öfter mit mehreren Kriterien nach Dateien suchen, allerdings bloß in Projekt-Ordnern von PHP-Entwicklungs-Umgebungen ...
 

areiland

Computer Legastheniker
Wenn die Indexierung richtig eingerichtet ist, dann kann man im Dateiinhalt auch noch nach Begriffen suchen lassen. Die Zeile "*.doc" OR "*.docx" OR ".txt" inhalt:kuchen würde in sämtlichen in Frage kommenden Dateien nach dem Begriff "Kuchen" suchen. Auch hier kann über die Angabe "datum:" auf einen Erstellungszeitraum eingeschränkt werden.

Wenn man die Suche richtig zu nutzen versteht, dann ist sie wahnsinnig mächtig. Denn es gibt noch etliche Operatoren und Schlüsselbegriffe, mit denen man arbeiten kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 78250

Gast
ot:
@Ponderosa - wenn man Infos über den eigenen Datenbestand mitnehmen will, ist auch Locate32 eine tolle Hilfe. Allerdings will das vor der Suche den Datenbestand eingelesen haben und muss auch regelmässig aktualisiert werden. (hier drei Mal täglich). Wird leider nicht mehr aktualisiert, das Programm arbeitet aber auch einwandfrei unter Windows 10:
Locate32
Der letzte Stand ist hier zu finden
https://sourceforge.net/projects/locate32/
Sprachdatei hier (lan_de-3.1.8.9210.zip)
https://sourceforge.net/projects/locate32/files/translations/
Ist aber nicht der letzte Stand, jedenfalls nicht meiner.
Als Locate32 aktuell war, war XP noch in der Blüte mit seiner saumässigen Suche. Everything kam wesentlich später auf. Aber jenes ist mir zu unflexibel, allenfalls Ultrasearch wäre aktuell eine Option. Ich hab mit Locate jedenfalls ein paar Daten-DVD als Bestand und muss nicht mühsam im Regal kramen ;) Ich weiss ziemlich gut, was es kann, war immerhin einst mit der Übersetzung beschäftigt ;)

Ach ja, jetzt weiss ich wieder, warum er aufgehört hat, er hat von Windows weg gewechselt.
 

o0Julia0o

gehört zum Inventar
danke,

@USB-Stick mitnehmen. Würde ja die Einrichtung nicht wegnehmen, aber zumindest schonmal an anderen Systemen mich gewohnter arbeiten lassen. Jedoch ist das ja nicht immer möglich einen USB-Stick dort zu nutzen. Und ich habe ja auch nicht immer einen dabei.

Wenn die Indexierung richtig eingerichtet ist, dann kann man im Dateiinhalt auch noch nach Begriffen suchen lassen.
Das klappt, sehr praktisch!

Code:
"*.png"
findet bei mir viele png-Dateien.

Code:
"*.jpg"
findet bei mir viel jpg-Dateien.

Code:
"*.png" or "*.jpg"
findet bei mir nix.
 
P

Ponderosa

Gast
@ Julia
Schreib das OR mal in Grosschrift, was findet er dann ?
or oder OR.png
 

areiland

Computer Legastheniker
Du musst die Operatoren (z.B. OR) grundsätzlich immer gross schreiben, ich dachte das wäre klar nachdem ich meine Beispiele mehrfach so gepostet habe. Schliesslich sind das Schalter, keine Suchbegriffe. In Deinem Beispiel hättest Du Png Dateien mit dem Namenbestandteil "or "*.jpg".png" gesucht. Die wird es kaum geben, also findet die Suche auch nichts.
 

build10240

gehört zum Inventar
Der Operator muß in Großbuchstaben geschrieben werden. *.jpg OR *.png sollte etwas finden, so denn Jpg- oder Png-Dateien im Verzeichnis vorhanden sind.

Edit: Man sollte nicht 30 ungelesene Themen öffnen und dann vor dem Beitrag schreiben nicht auf Aktualisieren drücken.
 

areiland

Computer Legastheniker
@o0Julia0o
Danke immer gern!

Du kannst so sogar sehr komplexe Suchvorgänge realisieren. Denn es kann über Dateiendungen, Dateinamen, Inhalt und Erstellungszeitraum gleichzeitig gesucht werden. Es kann zusätzlich in E-Mails, Kalendern, Ordnern oder Dateien gesucht werden, es ist praktisch jede Form der Suche möglich. Schau Dir mal im Explorer die Suchleiste an - die wird aktiv, sobald Du ins Suchfeld klickst. Dort findest Du in den Menüs schon jede Menge Möglichkeiten vor und gewinnst auch einen Eindruck davon welche Möglichkeiten der Suche es gibt.

Interessant wirds aber ohnehin erst, wenn man seine Suchkriterien frei direkt in die Leiste einträgt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Oben