Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Outlook Meine @-Adresse wird als Junk erkannt

Stellas

treuer Stammgast
Hallo zusammen,

... und nicht nur das, sie landen in "Gelöschte Elemente"!!! (Wer weiß, welche @s mir bereits verloren gingen... !!!)

Total genervt von Spams und Junks (1000e/Woche), Liste der gesperrten Absender und Domänen ist ellenlang, Outlook Office 2010 tut was es will. Egal wie, "blockieren" und "ignorieren", hinterlegt in "Blockierte Absender", Regel erstellt mit "sofort löschen", kämpfe täglich.

Was aber das schlimmste ist, "Sichere Absender" werden seit einigen Tagen als Junk erkannt und direkt in "Gelöschte Elemente" verschoben - nur durch Zufall bemerkt!!!

Ein Filterung/Sperre meines Providers 1&1 habe ich seit langem aufgegeben ....

Was tun? Listen "Sichere" und "Blockierte" löschen und neu füllen?

Danke für Input!
 
Anzeige

corvus

gehört zum Inventar
Ich habe nur die Spamfilter der Provider am Start, das läßt sich ja gar nicht verhindern.
Unerwünschterweise im Spamordner landen da bei allen vier Accounts nur Newsletter(die kann man ja auch abbestellen, wenn störend.

Und Mails von Webforen und die der Hausverwaltung. In allen Fällen hat die Mailadresse die gleiche URL wie die Webseite. Aber Andere kriegen das Problem ja anscheinend in den Griff. Absender, wohlgemerkt, der Empfänger kann nichts tun.

Hab noch meine AOL-Adresse von 1995 oder 96. Die war schon in den späten 90ern verbrannt, täglich um die 100 Spam-Mails. AOL hat dann die Mailserver umkonfiguriert, sodaß Mails im ersten Versuch nicht zugestellt werden und der Sender sie wiederholt zustellen muss. Von da an hatte ich nie mehr so eine Spamflut und nutze den Account immer noch für unkritische und unwichtige Dinge.

Der Spam kommt auf den drei meistgenutzten Accounts in Wellen von 20 bis 30 Mails aus derselben Ecke(zb alles chinesisch), dann ist wieder eher Ruhe.
Daß solche Bulk-Spams dann auch noch den Filter vom Provider umgehen und die Postfächer fluten, habe ich in der jüngeren Zeit nur etwa von Ende 19 bis irgendwann letztes Jahr erlebt. Die arbeiteten mit Sonderzeichen in der Überschrift, was aber nichts Neues wäre und normal trotzdem gefiltert wird. Kam hier aber durch und anfangs alles von italienischen Servern. Während dem Lockdown dort sind die Ganeffen wohl wegen überlasteter Netze umgezogen und dieses Jahr kam so was noch nicht vor.

Ich würde Outlook von Grund auf neu aufsetzen oder, weil so scheiße alt, auf Thunderbird umsteigen, das wäre ne kostenlose Alternative in derselben Gewichtsklasse.
 

MSFreak

gehört zum Inventar
Weil u.a. darüber das Mailkonto kompromittiert werden kann. Was meinst du wohl, warum es für Mailclients laufende Sicherheitsupdates gibt.
Und mein Hinweis bezog sich nicht auf die Spams, sondern auf das total veraltete Outlook.
 
Zuletzt bearbeitet:

sualk49

gehört zum Inventar
Outlook Office 2010 tut was es will.

... wenn du ein 12 Jahre altes Outlook (mit Sicherheitsmängel) verwendest, wundert es mich nicht das du jetzt Probleme hast 🤨
Ich habe immer noch Outlook 2010 in Betrieb und bisher hatte ich keinerlei Probleme gehabt.
Aber altersbedingt muss ich irgendwann den MS-Office aktualisieren.
 
Anzeige
Oben