Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Systemprogramme Meldung zum Öffnen von hpdiags nach jedem Systemstart deaktivieren

Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…

sbfy

nicht mehr wegzudenken
Hallo,

jedes Mal, wenn ich meinen Rechner (Windows 10) starte, erscheint die Meldung "Sie benötigen eine neue App zum Öffnen dieses hpdiags-Links" (s. Screenshot). Es handelt sich dabei um ein Diagnosetool von HP, das ich inzwischen aber wieder deinstalliert hab. Seitdem erscheint die Meldung.

Im Autostart befindet sich nichts von HP, im Bereich "Dienste" gibt es mehrere Einträge von HP, u.a. ein "HP Diagnostics HSA Service" (s. Screenshot). Weiß jemand, was ich tun kann, damit die Meldung nicht mehr erscheint?

Viele Grüße
sbfy
 

Anhänge

  • Unbenannt.png
    Unbenannt.png
    9,1 KB · Aufrufe: 155
  • Screenshot 2022-10-31 112534.png
    Screenshot 2022-10-31 112534.png
    27,7 KB · Aufrufe: 276
Anzeige

!Anwender

Windows 11 aktuell
Hallo, schaue mal im Autostart nach Überbleibseln der Software und deaktiviere diese oder im Hauptverzeichnis deinstallieren
 

sbfy

nicht mehr wegzudenken
Im Autostart steht nichts von HP. Aber im Hauptverzeichnis gabs tatsächlich einen Uninstaller zum Deinstallieren. Mal sehen ob jetzt die Meldung nicht mehr kommt.
 

Ari45

gehört zum Inventar
Der Autostart von Windows zeigt leider nicht alle Autostart-Programme.
Das Tool "autoruns" von Sysinternals zeigt da bedeutend mehr.

Und schau auch mal in die Aufgabenplanung. Eventuell hat das Programm dort einen Aufruf bei Systemstart eingetragen.
Win10_Aufgabe_Finden.jpg
 

sbfy

nicht mehr wegzudenken
Leider kam die Meldung heute wieder.

Und schau auch mal in die Aufgabenplanung. Eventuell hat das Programm dort einen Aufruf bei Systemstart eingetragen.
Anhang anzeigen 254677
Danke für den Tipp. In der Aufgabenplanung hab ich mehrere Einträge im Ordner "HP Diagnostics" entdeckt (s. Screenshot). Kann ich die ganzen Einträge gefahrlos löschen?
 

Anhänge

  • Screenshot 2022-11-01 120913.png
    Screenshot 2022-11-01 120913.png
    105,5 KB · Aufrufe: 221

sbfy

nicht mehr wegzudenken

rusticarlo

gehört zum Inventar
das HP Diagnostics Tool ist im Bios verankert, darum kriegst du es nicht aus dem System raus

 

skorpion68

gehört zum Inventar
Kann ich die ganzen Einträge gefahrlos löschen?
Derzeit sind von HP Diagnostics nur die Aufgaben BatteryStatusTest und SmartCheckTest aktiv. Hast du die deaktiviert wie in Beitrag #7 empfohlen? Wenn Ja, mit welchem Ergebnis?

Hast du mal mit dem Tool Autoruns für Windows nach automatisch startenden HP Diagnostics Programmen gesucht so wie es zusätzlich in Beitrag #4 empfohlen wurde? Wenn Ja, mit welchem Ergebnis?
 

nokiafan

gehört zum Inventar
Komisch, es fragt keiner nach der Hardware? :unsure:

Ich habe einen Drucker von HP.
Weder in Autostart, Aufgabenplanung noch in den Diensten habe ich einen Eintrag. Wozu auch?
 

=Bärbel=

treuer Stammgast
@sbfy

Ich habe jetzt nach DEinstallation des HP Hardware-Diagnostics-Tools das identische Problem!

Dazu 1 Frage:

Hast Du alle Einträge in der Aufgabenplanung zu diesem Tool deaktiviert???

Hintergrund:
Ich habe das Tool deinstalliert, weil folgendes Problem auftrat:

 

sbfy

nicht mehr wegzudenken
@=Bärbel=

Ja genau, ich hab sämtliche Einträge aus dem Ordner "HP Diagnostics" deaktiviert und dann ca. eine Woche beobachtet, ob mein Rechner rund läuft. Nachdem ich keine Probleme feststellen konnte, hab ich die Einträge komplett gelöscht. Auch danach sind keine Probleme aufgetreten.
 

=Bärbel=

treuer Stammgast
@sbfy

Vielen Dank für Deine Antwort!
Ich habe die Einträge nunmehr auch gelöscht und hoffe, es geht Alles gut! 😉
 
Status
Dieses Thema wurde gelöst! Lösung ansehen…
Anzeige
Oben