Anzeige

Am Puls von Microsoft

Microsoft 365 Domain einbinden ohne E-Mail Funktion

WinLu

Herzlich willkommen
Hallo zusammen,

ich möchte eine Domain in ein Microsoft 365 Konto hinzufügen, damit man sich mit dieser Domain ([email protected]) auch bei Office 365 anmelden kann. Jedoch besitzen wir einen Mailserver, welchen wir weiterverwenden möchten.

Also, Cloud und Office bei MS (nicht on-prem) und E-Mail bei unseren Server.

Jetzt hatte ich die Idee, einfach nur die Legitimation, dass uns die Domain gehört (txt Eintrag) in die Domain hinzuzufügen, ohne die entsprechenden MX Records oder den autodiscover für Microsoft zu setzen.

Wäre dies möglich? Hat das jemand schon mal versucht?
 
Anzeige

Jakša

bekommt Übersicht
Hallo,
sollte funktionieren. Hatte bei einem Kunden eine ähnliche Konstruktion, dort war ein O365 Tenant im Einsatz, der Mail Server war aber ein externer Linux Server. Die User wurden sporadisch migriert und für die migrierten User gab es eine Weiterleitung an die @onmicrosoft.com Adresse. Die nicht migrierten wurden nach wie vor über den Linux Server mit Mails versorgt.
Was mich noch interesseieren würde: warum magst du nicht den Exchange Server verwenden, gibt es einen Grund dafür?
 

WinLu

Herzlich willkommen
Danke für deine Info.

Der Exchange Server ist eigentlich super, jedoch kann er überhaupt nicht mit Spam umgehen und da kommt schon einiges an.

Als Beispiel, wird ein Absender wegen Spam blockiert, erhält der User trotzdem die E-Mails im junk Ordner. Habe auch bei MS und im Internet gesucht, jedoch leider keine Richtlinie gefunden, welche blockierte Absender komplett blockiert.

In den Spamrichtlinen gib es die Möglichkeit, Spam direkt zu löschen, aber hier wäre das Risiko zu hoch, dass normale Mails als Spam klassifiziert und gelöscht werden.

Auch empfinde ich, dass überhaupt viel mehr Spam reinkommt als bei vergleichbaren Anbietern, bspw. Mailbox.org.
 

rusticarlo

gehört zum Inventar
eigentlich kann man Spam Schutz in Exchange ziemlich gut einstellen

 

Jakša

bekommt Übersicht
Ehrlich gesagt, finde ich dass sich diese beiden Aussagen ein wenig widersprechen:

Als Beispiel, wird ein Absender wegen Spam blockiert, erhält der User trotzdem die E-Mails im junk Ordner. Habe auch bei MS und im Internet gesucht, jedoch leider keine Richtlinie gefunden, welche blockierte Absender komplett blockiert.

und

In den Spamrichtlinen gib es die Möglichkeit, Spam direkt zu löschen, aber hier wäre das Risiko zu hoch, dass normale Mails als Spam klassifiziert und gelöscht werden.

Willst Du jetzt, dass die Spams gelöscht werden oder nicht?

Kennst Du die Mail Flow Rules?
 

WinLu

Herzlich willkommen
Wieso, das ist doch kein Widerspruch? Wo ist da genau der Widerspruch? Ich will das von blockierten Domains keine E-Mails zugestellt werden.

Eine Domain wird blockiert, weil man ja da genau weiß, das es Spam / unerwünscht ist. Daher gibt es ja die Funktion.
 

PeterK

gehört zum Inventar
Bei einem eigenen Exchange Server hingegen ist das sehr einfach einzustellen, wenn du zum Beispiel einen User sperren willst legst du das einfach in die Blacklist oh Moment da war doch was, ich meine die Dunklere Liste "User123 @123.com" damit ist der User gesperrt, aber du bekommst nach wie vor eine Meldung das dir "User123 @123.com" eine mail gesendet hat die aber nun im Spamordner liegt, willst du jedoch eine ganze Domain sperren, schreibst du in die Dunkle liste eben "*@123.com" du erhellst dann keine Benachrichtigung mehr das irgendwer dir was von "User123 @123.com" geschrieben hat.
 

Jakša

bekommt Übersicht
OK, dann habe ich das falsch verstanden. Du willst nicht grundsätlich die SPAMs löschen, Du willst dass bestimmte Domains nicht zugestellt werden. Ich hoffe, das ist nun richtig :).
Hier wäre Mail flow (oder Nachrichtenfluss) Dein Freund:
1623884016032.png


Falls Du Angst haben solltest etwas zu verpassen, könntest Du diese Mails in ein Gruppenpostfach umleiten. Du kannst es auch testen ohne irgendetwas an Deiner Mailkonfig zu ändern, indem Du Deine onmicrosoft Adresse anscheibst
 
Oben