Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Microsoft 365 für Privatkunden offiziell enthüllt - das steckt drin

DrWindows

Redaktion
Wie erwartet, hat Microsoft heute eine neue Variante von Microsoft 365 vorgestellt, die sich an Privatkunden richtet. Die beiden neuen Abos heißen "Microsoft 365 Single" und "Microsoft 365 Family". Sie gehen am 21. April offiziell an den Start und ersetzen...

Klicke hier, um den Artikel zu lesen
 
Anzeige

smithers

treuer Stammgast
Verdammt. Ich würde Teams gerne Nutzen, habe aber keinen Usecase. Mein Arbeitgeber wird Teams leider nicht einsetzen und innerhalb der Familie habe ich auch keinen Einsatzzweck. Mist
 

Scudlix

kennt sich schon aus
Das mit dem angeblichen Password-Manager von MS war dann wohl leider doch nur ein Gerücht (außer die Erweiterung für den Edge), was sich nicht bestätigt hat. Oder habe ich da was übersehen/überlesen?
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Irgend jemand hat in der stillen Post Passwort-Manager statt Passwort-Monitor verstanden :).
Wahrscheinlich war der Leaker ein Inder.
 

Scudlix

kennt sich schon aus
Martin schrieb:
Irgend jemand hat in der stillen Post Passwort-Manager statt Passwort-Monitor verstanden :).
Wahrscheinlich war der Leaker ein Inder.

Schade. Besonders da ja 2017 nach genau sowas in den MS-Foren seitens MS gefragt wurde. Aber danke. :)
 

Cryx

nicht mehr wegzudenken
Hm. Im Art ist zwar noch von 60 Minuten Skype die Rede, aber im Artikelbild taucht nur Teams auf. Ein Schelm, der böses dabei denkt?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

OliverL

gehört zum Inventar
Seit vielen Jahren sind ja alle Windows-Updates komplett kostenlos. Von XP gab's eins für knapp 30 € brutto. Wer sich also einen neuen Computer selbst baut, muss einmalig eine SB-Lizenz von der offiziellen Microsoft-Distribution erwerben und gut ist. Viel billiger für ca. 10+ Jahre geht's nun wirklich nicht. Wer als Profi Virtualisierung möchte, kauft eine entsprechende Lizenz oder entsprechende Abos. Der Privat-User nutzt die Sandbox oder eine Testversion, die man alle paar Monate neu installiert. Geht ja fix im Hintergrund.
 

build10240

gehört zum Inventar
Es war unter den echten Experten m.E. auch schon lange klar, daß die Endkundenversion von Microsoft 365 kein Windows-Abo enthalten wird. Diverse Gründe wurden auch in den News von Dr. Windows schon thematisiert.
 
Anzeige
Oben