Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Microsoft Edge 106 führt die neue Sidebar für alle Nutzer ein

DrWindows

Redaktion
Microsoft Edge 106 führt die neue Sidebar für alle Nutzer ein
von Martin Geuß
Microsoft Edge Titelbild


Die Version 106 von Microsoft Edge wird ab sofort verteilt. Sie bringt zwar keine neuen Funktionen, die fest mit dieser Version verdrahtet sind, allerdings wird das Durcheinander beim Rollout der neuen Sidebar nun wohl endlich beendet.

Im Beitrag Microsoft Edge: Wo bleibt die neue Sidebar? hatte ich letzte Woche beleuchtet, wie unorganisiert die Ablösung der alten „Edgeleiste“ durch die neue Sidebar läuft, mit einem kontrollierten Rollout hatte das leider wenig zu tun. Mit der Installation von Edge 106 wird nun offenbar bei allen Nutzern der Schalter umgelegt: Die Edgeleiste verschwindet, die Sidebar kommt.

Bevor wir weiter über die Sidebar sprechen, noch kurz die weiteren Änderungen in Edge 106, die ausschließlich Unternehmen betreffen: Die Richtlinie, mit der man zwischen der alten und neuen Engine des Microsoft Defender Smart Screen umschalten kann, wird mit Edge 106 aufgekündigt, mit Version 107 wird sie entfernt werden, d.h. es wird dann überall die neue Engine verwendet. Außerdem zeigt die Suche in der Adressleiste nun zwei statt vier Ergebnisse aus der firmeninternen Suche an, sofern diese verwendet wird.

Damit zurück zur Sidebar: Wir haben in der letzten Zeit des Öfteren über neue Funktionen in Microsoft Edge mit zweifelhaftem Nutzen gesprochen, und auch die neue Sidebar wird sicherlich nicht nur Fans haben, ich persönlich finde sie allerdings sehr gelungen und vor allen Dingen sehr viel produktiver als die alte Edgeleiste. Standardmäßig ist die Sidebar nach der Installation aktiv, sie lässt sich allerdings mit einem Klick sowie in den Einstellungen ausblenden. Mit der Tastenkombination STRG+Shift+# kann man sie ein- und ausblenden.

Es stehen noch nicht alle Funktionen zur Verfügung, für den Anfang sind es die Rubriken Suche, Einkaufen, Extras, Spiele, Microsoft Office und Outlook. In den Insider-Versionen von Edge gibt es außerdem noch Youtube und die Integration verschiedener Musikstreamingdienste wie Spotify oder Apple Music.

Microsoft Edge Sidebar

Wie man sieht, ist jede einzelne dieser Rubriken optional an- und abschaltbar. Die Einbindung des Microsoft-Nachrichtenportals suchen wir glücklicherweise vergebens, außerdem ist die neue Sidebar sehr viel dezenter. Alleine das genügt, um die alte Edgeleiste zu übertrumpfen.

Die Suche kann zur Suche entweder im Web und auf der aktuellen Seite verwendet werden. Es wird sicher niemanden überraschen, dass dabei Bing verwendet wird, unabhängig davon, ob man in den Edge-Einstellungen einen anderen Suchanbieter ausgewählt hat.

Im Abschnitt „Shopping“ werden zuletzt aufgerufene Artikel bei bekannten Onlineshops sowie Empfehlungen angezeigt.

Recht pfiffig finde ich den Abschnitt „Tools“, der einen Taschenrechner, ein Wörterbuch zum Nachschlagen von z.B. Fachbegriffen, einen Übersetzer und einen Internet-Speedtest. enthält. Ich könnte mir vorstellen, das häufig zu nutzen. Alle vier Tools lassen sich einzeln an- und abwählen, das wird vor allem dann nützlich sein, wenn dieser Bereich noch erweitert wird.

Microsoft Edge Sidebar Tools

Hinter „Spiele“ verbirgt sich der Zugriff aus die Microsoft Casual Games wie Solitair, Crosswords, Mahjong, Sudoku und dergleichen. Ein wenig überrascht bin ich, dass an dieser Stelle (noch) nicht für den Xbox Game Pass nebst Cloud Gaming geworben wird.

Im Abschnitt Office werden die zuletzt genutzten Dateien angezeigt, sofern diese in der Cloud liegen, außerdem kann man mit einem Klick die Web-Versionen der einzelnen Office-Programme aufrufen. Last but not least steckt im Abschnitt Outlook eine voll funktionale Einbindung des Outlook.com Postfachs, das vom Look&Feel der mobilen Outlook App ähnelt.

Die gleichzeitige Nutzung eines geschäftlichen M365- und eines privaten Microsoft-Kontos funktioniert derzeit nicht, man kann auch nicht umschalten und auch ein „Ummelden“ wollte mir nicht gelingen, es wird anscheinend immer das Konto verwendet, mit dem man auch in Edge angemeldet ist. Microsoft arbeitet allerdings derzeit daran, den einfachen Kontowechsel in seinen Webdiensten flächendeckend einzuführen, dann wird das sicher auch in der Edgeleiste möglich sein.


Hinweis: Der Artikel wird möglicherweise nicht vollständig angezeigt, eingebettete Medien sind in dieser Vorschau beispielsweise nicht zu sehen.

Artikel im Blog lesen
 
Anzeige

Iskandar

R.I.P
Noch sind die Rubriken etwas spartanisch aber da kommen den später noch viele dazu!
Anfänglich mit den 5 oder sechs Rubriken fand ich es noch gut.Jetzt im Canary berits 16 !
Es musste eine Scrolleinrichtung angelegt werden, dass man alle sehen kann !
Man kann sie aber auch alle abschalten, oder die Sidebar komplett schliessen.
 
Zuletzt bearbeitet:

MichaelLeipzig

nicht mehr wegzudenken
Auf einem Rechner von mir ist die neue Sidebar weder eingeschaltet noch in den Einstellungen sichtbar? Trotz Update auf die Version 106.0.1370.34.
 

AlaskanEmperor

kennt sich schon aus
Puh, auf den ersten Blick kann ich den Mehrwert der neuen Sidebar noch nicht erkennen... Die Edge-Leiste konnte ich auch nutzen, wenn das "große" Browserfenster geschlossen war, zB für eine Schnelle Suche oder Übersetzung, wenn ich in einem anderen Programm war. Die neue Sidebar minimiert sich bei mir mit dem Browserfenster - Wozu soll das gut sein? Wenn ich das Fenster ohnehin schon offen habe, kann ich auch gleich in einen neuen Tab oder die normale Seitenleiste gehen. Und dass ich keine eigenen Websites mehr anpinnen kann, sondern nur noch von Microsoft vorgeschlagene Kategorien, ist auch ein Rückschritt. Zum Glück ist die alte Edge-Leiste bei mir auch nach dem Update noch verfügbar und wird es hoffentlich auch noch lange bleiben, denn der neuen Sidebar kann ich aktuell keinen wirklichen Sinn abgewinnen
 

RicardoSSB

nicht mehr wegzudenken
Wie lange es wohl dauert bis man das Windows Startmenü wieder an die "Seite" klatschen kann? ;)
Bei Edge, finde ich es auch eher nervig, vielleicht bin ich auch schon zu Alt für sowas. Vorallem da die Adresszeile ja wohl nicht an die Seite gepinnt wird, sonst bekommt man schiefen Hals.
 

PeteM92

gehört zum Inventar
@RicardoSSB
hier noch ein Bild als Ergänzung zu #9
Rechtsclick auf Taskleiste > Taskleisteneinstellungen anclicken > Verhalten der Taskleiste > linksbündig wählen.

1664956575600.png
 

PeteM92

gehört zum Inventar
bei Win11 ist das ja nun für immer unten.
Für immer? Wenn Microsoft sonst nichts mehr zu machen hat an Win11, wird es sicher auch die Taskleistenposisition wieder senkrecht einstellbar machen ;)

Ungeduldige können das mit ExplorerPatcher heute schon machen - aber wie immer bei solchen Tools: Vorsicht! Auf eigene Gefahr!

1664970091508.png
 

MrIW

Microsoft Alumini
Bei mir ist die Sidebar trotz Version 106.0.1370.34 nicht aufrufbar. Weder mit einem personal Microsoft Konto noch mit einem AAD/M365 Konto.
 

Iskandar

R.I.P
Warum das mit der Taskbar links oder rechts vertical nach MS nicht mehr geht,weiss ich zwar nicht, aber ich hab da ein kleines Beispiel aus Windows 10,
Dort hatte ich die Leiste auch viele Jahre an der linken Seite.
Während man unten horizontal den Suchbalken einblenden konnte, war die Vertikal nicht möglich !
Scheint logisch, denn dann müsste man die Buchstaben des Suchbegriffs ja auch senkrecht lesen wie die Japaner,
Was ich sagen will ist, dass es halt Funktionen sind,die an Gegebenheiten orientiert sind die nicht veränderbar sind.
Es gab in Win 10 diesbezüglich auch andere Beispiele, nur hab ich das nun vergessen.
Die Taskleiste wieder an die Seite heften zu können, wäre für mich ein Rückschritt und selbst, wenn es machbar sein sollte ( Registery und Spezialtools) so käme das womöglich zusammen mit ein paar seltsamen Ungereimtheiten irgendeiner Art oder Verzicht auf andere neue Win 11 Funktionen.
Ich hab mich längst wieder zurückgewöhnt an die Taskleise unten und möchte das gar nicht mehr missen.
 

PeteM92

gehört zum Inventar
Warum ist Edge eigentlich so langsam? Ich habe mal den in der Sidebar (Seitenleiste oder Randleiste) eingebauten Speedtest aufgerufen, links im Bild. Hier der Vergleich mit dem Speedtest in Firefox, rechts im Bild:

1665051331128.png
 

Iskandar

R.I.P
Ich hab zwar nicht diese enorme Leistung, aber der Vergleich von Speedtest /Sidebar Edge und Speedtest/Windows Desktop zeigt beinahe identische Werte mit Ausname "Ping". Keine Ahnung wie das zustande kommt.
Ping ist doch die Zeit,die ein Signal braucht zum Ziel und zurück zu kommen, wenn ich mich nicht irre :)Ähnlich dem Echolot. Kann man das so sagen ? :unsure:

Screenshot_20221006_055617.png

Screenshot_20221006_055742.png
 
Zuletzt bearbeitet:

RicardoSSB

nicht mehr wegzudenken
Warum ist Edge eigentlich so langsam? Ich habe mal den in der Sidebar (Seitenleiste oder Randleiste) eingebauten Speedtest aufgerufen, links im Bild. Hier der Vergleich mit dem Speedtest in Firefox, rechts im Bild:


1665113412361.png


Kann ich auch nicht nachvollziehen, jedoch scheine ich trotz des Updates keine Sidebar zu haben, was auch gut ist, denn ich finde, so als WebDeveloper ist es schon blöd wenn die Fensterbreite nicht mehr die Bildschirmbreite sein darf. :)
 

PeteM92

gehört zum Inventar
@RicardoSSB,
Du hast ja auch nicht diesen Edge-integrierten Internetgeschwindigkeitstest verwendet - geht ja auch nicht, wenn Du die Seitenleiste nicht hast.
 
Anzeige
Oben