Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Microsoft Edge jetzt im Store von Windows 11

DrWindows

Redaktion
Microsoft Edge jetzt im Store von Windows 11
Microsoft Edge


Der Browser Microsoft Edge ist jetzt im runderneuerten Store von Windows 11 verfügbar. Das ist im Grunde keine Nachricht – aber trotzdem erwähnenswert.

Wie wir wissen, wird der Store unter Windows 11 wesentlich offener sein, jede Art von Anwendung kann unabhängig davon, wie sie paketiert wurde, im Store verfügbar gemacht werden. Wir wissen allerdings auch, dass von der ursprünglichen Funktionsweise des Store dadurch nicht mehr viel übrig bleibt. Der Store dient quasi nur noch als Download-Portal, Installation und Updates für die Programme laufen separat. Details dazu siehe hier:


In der Vorabversion von Windows 11 taucht nun Microsoft Edge im Store auf. Das ist wegen der oben erwähnten Umstände nicht mehr die Überraschung, die es noch vor einem Jahr gewesen wäre, Und es ist auch ein wenig paradox, da Microsoft Edge unter Windows 11 ohnehin von Haus aus installiert ist.

Microsoft Edge

Bemerkenswert ist es aber dennoch in einer Hinsicht: In der Vergangenheit hat Microsoft gerne den Entwicklern erklärt, welches die beste aller Vorgehensweisen ist – um sich dann bei seinen eigenen Produkten nicht daran zu halten. Dementsprechend hatten die Entwickler auch wenig bis keine Lust, den Ratschlägen zu folgen, die der Ratgeber selbst nicht für umsetzungswürdig hielt.

Beim neuen Store hat Microsoft versprochen, alle populären Programme aus dem eigenen Haus wie Edge, Teams, Office und Co. entsprechend verfügbar zu machen. Wie es scheint, tun sie es dieses Mal wirklich.


Hinweis: Der Artikel wird möglicherweise nicht vollständig angezeigt, eingebettete Medien sind in dieser Vorschau beispielsweise nicht zu sehen.

Artikel im Blog lesen
 
Anzeige

PeteM92

gehört zum Inventar
Hmmm - ich verstehe das Besondere nicht so ganz. EDGE ist doch in Win11 integriert und läßt sich auch nicht deinstallieren - wozu muß ich dann EDGE aus dem Store bekommen können? Eventuell sogar kaufen?

Bei Office verstehe ich das ja, aber Edge?

Außerdem wird da Edge für Windows 10 angeboten:

1626859659660.png
 

Thomas.g.8235

nicht mehr wegzudenken
Heißt das, dass ich dann auf Office, nicht als App sondern als Win32 Anwendung dort bekomme? Oder muss ich dafür dann doch erst wieder auf den einzelnen Seiten durchklicken?
 

steved

treuer Stammgast
Ich finde es schade, dass WinGet Paketmanager und Softwarequelle nicht in den Store sauber mit eingebaut ist. Dann ließen sich über den Store viele Win32 Anwendungen auch einfach installieren und vor allen Dingen einfach Updaten.
 

flo212

nicht mehr wegzudenken
Da wurde die Beschreibung noch nicht angepasst. Der neue Store kommt ja auch für Windows 10.

Windows 11 hat ja derzeit auch noch die Versionsnummer 10.0.22000.71.

Ich denke mal das bleibt aber erst einmal so, auch für das "fertige" Windows 11?

Die runde build-Nummer, das fehlende Wasserzeichen und das fehlende Ablaufdatum sprechen ja auch für Deinen Artikel "Windows 11 ist bereits fertig.
 

ntoskrnl

gehört zum Inventar
Falls jemand das Programmsymbol nicht findet, oder was soll das?

Edge ist mittlerweile bei 10 und 11 vorinstalliert, und für Updates hat er einen eigenen Mechanismus.
 

Paulchen73

gehört zum Inventar
Hehe, da gilt wieder der alte Spruch meiner Oma:
"Mit voller Hose kann man gut stinken"
Wenn ein Programm eh vorinstalliert ist lädt man es nicht herunter. Und die anderen tollen MS-Programme kommen höchstens als Krüppel-Handy-App in den Store. Wenn!
 

Blade VorteXx

gehört zum Inventar
Heißt das, dass ich dann auf Office, nicht als App sondern als Win32 Anwendung dort bekomme? Oder muss ich dafür dann doch erst wieder auf den einzelnen Seiten durchklicken?
Office oder wie sie jetzt heißen, die Microsoft 365 Applikationen, sind bereits misx-Pakete. Wenn du nicht irgendeinen Uraltinstaller von 2017 oder früher nutzt, der nicht die sogenannte click-2-run Installation referenziert,sind die Apps egal wie du sie installierst bereits auto-updatefähig.
 

Miine

gehört zum Inventar
Wie was? Ein spontaner Anfall von Konsistenz bei Microsoft? Wo soll das noch enden?

Aber bestimmt hängt da schon eine Fraktion dem Nadella in den Ohren mit das Kunden die auf Rätsel stehen sehr unzufrieden sein werden...
 

Thomas.g.8235

nicht mehr wegzudenken
click-2-run Installation referenziert,sind die Apps egal wie du sie installierst bereits auto-updatefähig.
Ja genau da liegt ja mein Problem. Ich habe mir mittlerweile ein eigenes Setup für Office 365 geschrieben. Denn immer das komplette Office zu installieren ist mist. Mein Vater benötigt z. Bsp. kein Access und andere Teile dafür aber Outlook. Ich brauche kein Outlook dafür aber alles andere, meine Frau benötigt nur Word und Excel aber den Rest nicht. Und da war meine Hoffnung, dass es dann auch wieder einzelne Setups geben würde. Von dem kompletten C2R halt ich nichts und mit den XML aus dem Netz funktioniert das auch nur mehr schlecht als recht. Und mal was nachinstallieren oder nachträglich deinstallieren geht so mal gar nicht, mit meinem Tool schon.
Naja war ne Hoffnung, so muss ich es weiter entwickeln um auch mit den neuen Versionen Schritt zu halten
 

Krischan1981

gehört zum Inventar
Wenn man den Browser über den Store Installieren kann, kann das ja auch bedeuten, dass zukünftig die vorinstallierte Version deinstalliert werden kann.
 

Thomas.g.8235

nicht mehr wegzudenken
Wenn man den Browser über den Store Installieren kann, kann das ja auch bedeuten, dass zukünftig die vorinstallierte Version deinstalliert werden kann.
Ich glaube die Hoffnung kannst du fallen lassen. Selbst als es damals (20 Jahre her oder so) Streit wegen dem IE gab war er danach dann doch wieder immer mit dabei. Es sei denn du benutzt eine E Version von Windows, falls es die noch gibt. Aber sonst bleibt er hundertprozentig vorinstalliert.
 
Anzeige
Oben