Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Microsoft Fotos: Design-Modus der Fotos-App auf Windows 10 Mobile

DrWindows

Redaktion
Vor einiger Zeit erhielt die Microsoft Fotos-App unter Windows 10 für den PC einen Design-Modus, mit dessen Hilfe Bilder beschriftet und bemalt werden können. Was Verbesserungen oder Features für die Windows 10 Mobile Version anging, schauen die Smartphone Nutzer schon...

Klicke hier, um den Artikel zu lesen
 
Anzeige
Wenn es funktioniert,her damit!
Ich verstehe Microsoft nicht! Sie haben so viele gute Sachen,ob W10M oder anderes! Aber begreifen es nicht !
 
Es ist so schade, dass MS den Eindruck vermittelt, so gar nichts mehr für sein w10m übrig zu haben. Würde das gerne auf mobile nutzen wollen.
 
Nur mit Stift eine Option. Aber dann gerne. Eines Tages muss das volle Windows 10 auch auf kleineren Displays funktionieren wenn MS es wirklich ernst meint mit seinen ARM Ambitionen...
 
Viel interessanter finde ich bei 3:12, dass man Quellen hinzufügen kann ;)
da könnte man dann wahrscheinlich auch das eigene NAS rein klatschen!
 
Echt schade, das eben sinnvolle Feature nicht "herüber schwappen", statt nutzloses und Ressourcen fressendes Fluent. Vor allem, dass man nicht gewillt ist und man das mit Ausflüchten begründet. Wenn es denn offensichtlich funktioniert.
 
Eigentlich ist es egal die Nutzerbasis ist so gering und spätestens nach Weihnachten total egal, sollte Microsoft Foto allerdings für Android verfügbar gemacht werden würde es allerdings Sinn machen.
 
Kuehlberg schrieb:
Echt schade, das eben sinnvolle Feature nicht "herüber schwappen", statt nutzloses und Ressourcen fressendes Fluent. Vor allem, dass man nicht gewillt ist und man das mit Ausflüchten begründet. Wenn es denn offensichtlich funktioniert.

+1
 
Warum nicht?!?!
Wenn ich schon Fotos mit meinen Lumia machen kann, wäre es doch nur sehr wünschenswert, sie auch gleich aufm selben Gerät zu stielen und so zu bearbeiten, dass die Einzigartigkeit des Bildes unverwechselbar ist.
 
Bei Msft wird gelten: "Keine Sekunde mehr für Windows 10 mobile." So lässt es sich erklären. Die Msft-Marketing-Leute haben die Strategie: "Kein Wort über die erste Regel." Daher die Ausreden.
 
KeinUntertan schrieb:
Was soll denn das heißen, "bevor der Vorhang fällt"? Immer diese Schwarzmalerei ...

Aus die Maus...der letzte macht das Licht aus...es wird der Stecker gezogen. ;) oder noch deutlicher, hole dir lieber ein neues Phone mit einem anderen OS...bis irgendwann mal, "later this century", Windows on Arm fertig ist.
 
@hsvmo1887: Windows on ARM wird Notebooks vorbehalten bleiben. So stand's hier zu lesen. W10 mobile muss folglich weitergepflegt werden, andernfalls hat Microsoft kein mobiles OS mehr.
 
Also ich glaube WinPhone ist tot. Was mir wirklich stinkt ist das klare Statement! Das nehme ich MS wirklich übel, kommt mir vor wie die Geschichte vom toten Pferd. Nevermind, hab über das Office einen Droiden und schau mir gerade wieder mal die Pics an: zum kotzen, es geht nix über mein 959er xl!!!!. Am Ende aller Tage kann MS Surface Phones bauen die zum Mond und zurück fliegen, trotzdem fehlt die Story. MS hat es nicht einmal geschafft ein paar Clips im TV für Phone zu machen, ohne Worte.... Bin auch mittlerweile aus dem Insider draußen, was soll ich da testen? Ob die Batterie SW länger hält oder nicht? MS soll doch mal bitteschön seine Aufgaben machen.
In letzter Zeit schaue ich immer mehr nach neuen Phones, brauche zwar aktuell keins aber...... Werde wohl für viel Geld beim Apfel landen, dann aber auch konsequent incl. PC und Tablet (Surface kriegen die Kids).
 
Anzeige
Oben