Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Microsoft Launcher: Copilot wird in den Feed integriert

DrWindows

Redaktion
Microsoft Launcher: Copilot wird in den Feed integriert
von Martin Geuß
Microsoft Launcher


Der Microsoft Launcher für Android erhält wie viele andere Apps und Dienste ebenfalls die Copilot-Integration. Derzeit geht ein entsprechendes Update an die Beta-Tester.

Es ist insgesamt still geworden um den Microsoft Launcher, seit gut zwei Jahren wird der alternative Android-Launcher eher sporadisch aktualisiert, neue Funktionen gibt es praktisch keine mehr.

Als Microsoft im vergangenen Jahr mit dem “neuen Bing” seine KI-Offensive lostrat, wurde der Bing Chat in den Launcher integriert, aus dem zwischenzeitlich der Copilot als eigenständiger Dienst hervorgegangen ist. Diese Änderung wird jetzt im Launcher nachgezogen. Da es vergleichsweise lange gedauert hat, werte ich das jetzt nicht unbedingt als Lebenszeichen für die App.

Der Copilot integriert sich in den Feed, der beim Launcher aufgerufen wird, indem man auf dem Startbildschirm nach rechts wischt. Er platziert sich dort zwischen den Widgets und den Nachrichten, sofern man diese aktiviert hat:

Integration des Copilot in den Microsoft Launcher

Ein eventuell vorhandenes Pro-Abonnement wird erkannt, wie man auf dem Screenshot sehen kann (ich habe ein solches zu Recherchezwecken abgeschlossen, man muss ja wissen, worüber man schreibt). Ob das auch für die M365 Business-Version des Copilot gilt, vermag ich allerdings nicht zu sagen.


Microsoft Launcher (Kostenlos, Google Play) →


Hinweis: Der Artikel wird möglicherweise nicht vollständig angezeigt, eingebettete Medien sind in dieser Vorschau beispielsweise nicht zu sehen.

Artikel im Blog lesen
 
Anzeige
Dass der Microsoft Launcher nur noch gelegentlich aktualisiert wird, sollte einen jetzt nicht unbedingt wundern. Der persönliche Nutzen für Microsoft ist spätestens mit dem Supportende des Surface Duo 2 dahin und für den Rest ist der Launcher kein Produkt, was Geld in die Kassen von Microsoft spült. Dass sie Copilot jetzt integrieren, kann man da eher als Chronistenpflicht werten.

Vielleicht hat man ja Glück und sie geben das Grundgerüst, was vom Arrow Launcher noch übrig geblieben ist, nachher als Open Source frei. Mehr sollten wir nicht erwarten.
 
Wird der Launcher hier noch viel genutzt? Ich habe ihn - nach, wie vor - als Standardoberfläche auf meinem unverändert gut laufenden Galaxy Note 10 Plus...
Wie ist das bei euch?
 
Der ist bei mir Standard, die UI und Navigation finde ich einfach besser.
 
Anzeige
Oben