Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Microsoft Remote Desktop unterstützt jetzt USB-C am iPhone 15

DrWindows

Redaktion
Microsoft Remote Desktop unterstützt jetzt USB-C am iPhone 15
von Martin Geuß
Microsoft Remote Desktop für iOS


Beim iPhone 15 hat Apple erstmals einen USB-C Anschluss verbaut. Mit dem aktuellen Update optimiert Microsoft seine Remote Desktop App für externe Monitorverbindungen über diesen Anschluss.

Wird das iPhone 15 via USB-C mit einem externen Bildschirm verbunden, lässt sich eine Remote Desktop Verbindung fast wie ein “normaler” PC benutzen. Mit der App-Version 10.5.4 wird dabei jetzt auch die native Bildschirmauflösung des Host-Systems durchgereicht und entsprechend unterstützt.

Eine weitere Neuerung in diesem Update ist die Möglichkeit, das Kamerasignal von iPhone oder iPad an das Hostsystem nicht nur im Quer-, sondern auch im Hochformat durchzuschleusen.

Ferner wurden einige Darstellungsprobleme in Verbindung mit iOS 17 behoben und das Suchfeld wird nun nicht mehr von der Dynamic Island überdeckt.


‎Microsoft-Remotedesktop (Kostenlos, App Store) →


Hinweis: Der Artikel wird möglicherweise nicht vollständig angezeigt, eingebettete Medien sind in dieser Vorschau beispielsweise nicht zu sehen.

Artikel im Blog lesen
 
Anzeige
Sorry aber mir ist nicht ganz klar in welche Richtung das geht. Kann ich auf dem PC den iOS Bildschirm sehen und per Maus navigieren oder geht es um die andere Richtung?
 
Nein, du kannst auf iOS deinen PC spiegeln/remoten. Das ganze bringt einem aber nicht viel mit einem externen Monitor, da keine Mouse-Api auf iOS verfügbar ist lediglich auf iPadOS kann die Maus abgetastet werden (und nein die Bedienungshilfen-Maus ist kein richtige Maus!)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
also ist der Remotdesktop eigentlich nur eine Monitorerweiterung. Bzw zusammengefasst ein externen Monitor am iPhone? Das war nämlich wirklich nicht so klar.
 
Das iPhone unterstützt jetzt Bildschirme über USB?
Vielleicht bringt das Google zum Nachdenken.
Denn die haben das Feature bei Pixel Geräten quasi deaktiviert, obwohl es die Hardware eigentlich könnte. Vermutlich um Chromecast zu pushen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Ja, wenn ich das verbinde, wird der Bildschirminhalt auf dem Display wiedergespiegelt






also funktionsgleich dazu, was die Remotdesktop App bereits konnte, nur via Kabel anstelle via Netzwerk?
Ich glaub du verstehst das etwas falsch - die App ist nichts anderes als Teamviewer und Konsorten. Auf iOS kannst du nur anstatt den iPhone Screen, sofern du das iPhone an einen Monitor per USB-C (zu HDMI, DP, Usb-C) verbindest, den kompletten Monitor Screen benutzen.
 
Vielleicht bringt das Google zum Nachdenken.
Denn die haben das Feature bei Pixel Geräten quasi deaktiviert, obwohl es die Hardware eigentlich könnte. Vermutlich um Chromecast zu pushen.
ich kann das nur für Samsung sagen: da startet automatisch DEX, was ich aber nicht nutze, da mein Eizo das mit 4k nicht schön skaliert (oder besser gesagt ich keine Lust habe, das am Monitor einzustellen :)) Immerhin ist das Phone dann das Touchpad.
Ich würde aber auch lieber ein Menü bekommen, wo ich wählen kann und dann sowas da oben bekäme. Bleibt natürlich die Frage nach der Tastatur und Maus ...
 
Anzeige
Oben