Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Microsoft Security Essentials auch ohne Windows Update aktuell halten

Martin

Webmaster
Teammitglied
Microsoft hat die Update-Routine für seine kostenlose Antivirenlösung Microsoft Security Essentials in Windows Update integriert. Das stört nicht weiter, so lange man die empfohlene Einstellung "Updates automatisch installieren" verwendet.
Es gibt jedoch auch Anwender, die Updates grundsätzlich manuell ausführen, z.B. um sich daraus ergebende Probleme besser eingrenzen zu können und um vor der Update-Installation eine Datensicherung durchzuführen.
Hier wird die tägliche Bestätigung zur Installation der neuen Definitionen von Microsoft Security Essentials schnell zur Nervenprobe.

Mit Hilfe der Aufgabenplanung können Sie Microsoft Security Essentials auch ohne Windows Update auf dem aktuellen Stand halten - gleichzeitig können Sie in wesentlich kürzeren Intervallen nach Updates für die teilweise mehrfach täglich aktualisierten Definitionen suchen.

Die Aufgabenplanung finden Sie unter Windows 7 in
Systemsteuerung\System und Sicherheit\Verwaltung bzw.
Systemsteuerung\System und Wartung\Verwaltung
unter Windows Vista.
Oder geben Sie einfach "Aufgabenplanung" im Startmenü-Suchfeld ein.


Klicken Sie nun im rechten Fensterbereich auf "Aufgabe erstellen"

mse_update_1.jpg




Beginnen Sie bei der Registerkarte "Allgemein".
Hier geben Sie der Aufgabe einen aussagekräftigen Namen, zum Beispiel "Definitionsupdate Microsoft Security Essentials"
Aktivieren Sie außerdem die Optionen
- "Unabhängig von der Benutzeranmeldung ausführen"
- "Mit höchsten Privilegien ausführen"
- "Konfigurieren für "Windows 7, Windows Server 2008 R2"

mse_update_2.jpg





Wechseln Sie nun zur Registerkarte "Trigger" und klicken Sie auf "Neu".
Aus dem oberen Auswahlmenü "Aufgabe starten" wählen Sie "Beim Start".
Bevor Sie das Fenster mit OK schließen, achten Sie darauf, dass vor der untersten Option "Aktiviert" ein Haken gesetzt ist.

mse_update_2_a.jpg





Klicken Sie anschließend erneut auf "Neu".
Nun wählen Sie die Option "Nach einem Zeitplan", markieren links die Option "Täglich" und geben rechts davon eine Uhrzeit an, wann die Aufgabe gestartet werden soll, z.B. 8 Uhr morgens.
Unter "Erweiterte Einstellungen" aktivieren Sie "Wiederholen jede:" und wählen "1 Stunde" für die Dauer von 1 Tag.
(Wenn Sie nicht stündlich nach Updates suchen möchten, wählen Sie eine andere Zeitspanne.)
Bevor Sie das Fenster mit OK schließen, achten Sie darauf, dass vor der untersten Option "Aktiviert" ein Haken gesetzt ist.

mse_update_3.jpg





Als Nächstes gehen Sie zur Registerkarte "Aktionen" und klicken dort auf "Neu".
Die Aktion "Programm starten" sollte bereits richtigerweise ausgewählt sein.
Klicken Sie hier auf "Durchsuchen" und suchen Sie die Datei MpCmdRun.exe im Installationsordner von Microsoft Security Essentials, typischerweise ist das
"C:\Program Files\Microsoft Security Essentials\MpCmdRun.exe"
Im Feld "Argumente hinzufügen" geben Sie folgendes ein: -SignatureUpdate
(der Bindestrich gehört zwingend dazu!)

In der Version 2 von Microsoft Security Essentials lautet der Pfad:
"c:\Program Files\Microsoft Security Client\Antimalware\MpCmdRun.exe"

Und unter Windows 8 benutzen Sie bitte folgende Pfadangabe:
C:\Program Files\Windows Defender\MpCmdRun.exe



mse_update_4.jpg





In der Registerkarte "Bedingungen" können Sie die vorgegebenen Optionen unverändert übernehmen.
Ausnahme: Wenn Sie mit einem Notebook arbeiten, können Sie unter "Bedingungen" den Haken vor "Aufgabe nur starten, falls Computer im Netzbetrieb ausgeführt wird" entfernen, damit das Update auch dann ausgeführt wird, wenn Sie im Akkubetrieb arbeiten.

mse_update_5.jpg





Abschließend setzen Sie in der Registerkarte "Einstellungen" noch die Option "Aufgabe so schnell wie möglich nach einem verpassten Start ausführen."
Wenn Sie den Computer nach der unter "Trigger" eingegeben Uhrzeit einschalten, wird das Update sonst nämlich nur einmalig beim Systemstart durchgeführt.
Alle anderen Einstellungen können Sie so belassen, wie im Bild dargestellt.

mse_update_6.jpg




Klicken Sie nun abschließend auf "OK", um die neue Aufgabe abzuspeichern und zu aktivieren.
Fertig!


Lesen Sie dazu auch:
http://www.drwindows.de/windows-news/26742-offline-update-fuer-microsoft-security-essentials.html
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Werde ich gleich morgen auf dem Laptop meiner Frau erstellen.
Die Lösung über Windows Update finde ich unglücklich, denn wer lässt schon Windows Updates automatisch installieren... ;) :D
Gruß & Danke für die (y) Anleitung
Lou ;)
 
Habe es unter Vista 32 Bit und Windows 7 32 Bit ausprobiert.
Bei beiden Systemen kommt bei
Klicken Sie nun abschließend auf "OK", um die neue Aufgabe abzuspeichern und zu aktivieren.
Fertig!
folgende Fehlermeldung.
 

Anhänge

  • Aufgabenplanung.JPG
    Aufgabenplanung.JPG
    26,4 KB · Aufrufe: 1.670
Du musst die Aufgabenplanung als Administrator ausführen, dann funktioniert es
 
also ich hab das eben bei allen PCs gemacht wie von Martin beschrieben
kleiner unterschied
aufgabenplanung im suchfeld eingegeben und als es in der liste aufgetaucht ist, habe ich es per R-Klick und "als Admin ausführen" gestartet
alle sachen ausgeführt, und beim letzten Klick auf OK bekomme ich noch mal ein Eingabefeld, wo ich noch mal das Admin-passwort eingeben musste
 
da wird der Hund begraben liegen, diese Abfrage nach dem Passwort kommt bei mir nicht. Ich vermute mal weil ich bei meinen Rechner beim Starten kein Passwort eingeben brauch.
 
DAS kann ich dir nicht beantworten, komisch find ich es aber schon
zur not aktivier den administrator und richte es unter dem konto ein
 
Mein Problem ist gelöst.
Es hat daran gelegen das ich meinem Konto kein Passwort vergeben hatte.
Nachdem ich meinem Benutzerkonto ein Passwort zugeordnet habe und die Aufgabenplanung als Administrator gestartet habe klappte es sofort.
LG Werner
 
@ Martin,
@ Manta1102,

bin nach Euren Empfehlungen und Hinweisen verfahren und bin nun gespannt ob es dauerhaft funktioniert. Die erste Aktualisierung ist gelaufen. Auf Vista und Windows7.
 
Hallo Martin,

vielen Dank für das Tutorial. Nur den folgenden Tipp von dir würde ich ungetestet nicht unterschreiben:

"Wenn Sie mit einem Notebook arbeiten, können Sie unter "Bedingungen" den Haken vor "Aufgabe nur starten, falls Computer im Netzbetrieb ausgeführt wird" entfernen, damit das Update auch dann ausgeführt wird, wenn Sie im Akkubetrieb arbeiten."

Ich bin sicher nicht der einzige, der unterwegs (also im Akkubetrieb) mit UMTS arbeitet. Was passiert aber, wenn während der Aktualisierung die UMTS-Verbindung abreißt?
MSE baut zumindest teilweise auf der alten OneCare-Technologie auf. Mit OneCare ist es mir das einmal passiert, was dazu führte, dass sich OneCare in einer Endlosschleife aufgehängt hat und auch nach einem Neustart nicht mehr funktionierte. Ich musste OneCare vollständig deinstallieren und eine Neuinstallation durchführen.
Da mir nicht bekannt ist, ob dieses Problem bei MSE beseitigt ist, würde ich das Update sicherheitshalber nur durchführen, wenn der Rechner per Kabel oder WLAN mit dem Internet verbunden ist. Dann ist die Gefahr, dass die Verbindung abreißt, doch nur noch marginal vorhanden.

Gruß
Mathias
 
Hallo!
Ohne Passwort, funktioniert's nicht!? Und, ich moechte keinen Passwort und auch automatisch-update haben! Schade.:mad:
 
Danke für die Ergänzung, Mathias - ich dachte da eher an das Szenario "Couch Potatoe", der gewöhnlich mit dem Notebook auf dem Schoß zu Hause sitzt, und der nur selten am Netzkabel hängt.

@slobofree: Es ist eine Eigenschaft der Aufgabenplanung, dass das zugehörige Benutzerkonto ein Passwort besitzen muss.
Das ist aber kein Problem - Du kannst ein Passwort vergeben und das Konto automatisch anmelden lassen, dann merkst Du keinen Unterschied zu vorher:
http://www.drwindows.de/windows-anleitungen-und-faq/138-autologon-benutzer-automatisch-anmelden.html
 
Hallo zusammen,

ein Tipp von mir noch: Legt euch einen Administrator Account speziell für die Aufgabenplanung an. Wenn ihr nämlich bei eurem normalen Account das Kennwort ändert, funktioniert die Aktualisierung nicht mehr, klar warum. Nur ihr bekommt das nicht unbedingt mit, außer ihr kontrolliert täglich eure Aufgabenplanung.

Hatte das Problem mit meinen ganzen Sicherungen, da ich die nur über die Aufgabenplaung laufen lasse.
 
Ich habe mal diese Aufgabe eingestellt! Bin mal gespannt, ob es funktionuckelt! ;)

Nachtrag: Werde gerade mal den Test starten und Euch Bescheid geben!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Konnte es nun endlich nachprüfen ob es geklappt hat :D
(Kriege sonst nie den Laptop meiner Frau in die Finger, sofern er läuft :ROFLMAO: )
Klappt 100%ig... Definitions werden automatisch aktualisiert (y)
 
Klappt! (y) Durch Eure Beiträge angestachelt, habe ich es doch tatsächlich auch noch hinbekommen. Mein Problem war, daß ich erst die Aufgabenplanung von alten Fehlplanungen in der Auflistung löschen mußte. Und schon fluppte es. Klappt auf zwei Geräten, VISTA und Win7.

Ich danke Euch!
 
Ich habe auf meinem Netbook mit WinXP Windows Update auf automatisch benachrichtigen aber selbst installieren eingestellt. Seit Version 1.0.1961.0 erfolgen die Updates für das Programm automatisch so in den ersten 30 Minuten nach dem Systemstart. Im Windows Updateverlauf kann ich das verfolgen, weil unter Quelle immer "Andere Quelle" steht und nicht "Microsoft Update". Darum ist doch m.E. der Aufgabenplaner nicht mehr zwingend notwendig.
 
Anzeige
Oben