Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Microsoft Teams: Entbündelung von Office wird global ausgeweitet

DrWindows

Redaktion
Microsoft Teams: Entbündelung von Office wird global ausgeweitet
von Kevin Kozuszek
Microsoft Teams Titelbild


Was im Europäischen Wirtschaftsraum und in der Schweiz schon seit dem vergangenen Jahr praktiziert wird, soll nun global für alle Nutzer kommen. Die entsprechende Entbündelung von Microsoft Teams von anderen Office-Produkten kündigte ein Microsoft-Sprecher in einem Statement gegenüber Reuters an.

Microsoft sagt dazu:

“Um Klarheit für unsere Kunden zu schaffen, erweitern wir die Schritte, die wir im vergangenen Jahr unternommen haben, um Teams von M365 und O365 im Europäischen Wirtschaftsraum und in der Schweiz auf Kunden weltweit zu entbündeln. Damit wird auch dem Feedback der Europäischen Kommission Rechnung getragen, indem multinationalen Unternehmen mehr Flexibilität geboten wird, wenn sie ihren Einkauf über Regionen hinweg standardisieren wollen.”

Microsoft hatte alleine in den vergangenen zehn Jahren Kartellstrafen von 2,2 Milliarden Euro in der EU angesammelt, weil zwei oder mehr ihrer Produkte gekoppelt oder gebündelt wurden. Auch in der aktuellen Untersuchung droht wieder eine Geldstrafe von bis zu 10 % des weltweiten Jahresumsatzes. Abgeschlossen ist diese noch nicht.


Hinweis: Der Artikel wird möglicherweise nicht vollständig angezeigt, eingebettete Medien sind in dieser Vorschau beispielsweise nicht zu sehen.

Artikel im Blog lesen
 
Anzeige
Na, es geht ja doch, wenn nur genug Druck da ist. Also ist imho in der EU nicbt alles so schlecht, wie es (zu) oft gescholten wird.
 
Anzeige
Oben