Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Microsoft Teams erhält Push-to-Talk Funktion

DrWindows

Redaktion
Microsoft Teams erhält Push-to-Talk Funktion
von Martin Geuß
Microsoft Teams


Wir alle kennen vermutlich die Meetings, in denen man überwiegend zuhört und nur selten etwas zu sagen hat, weshalb das Mikrofon meist stummgeschaltet ist. Für diese Situationen gibt es in Microsoft Teams bald eine einfache Lösung.

Mit der Tastenkombination STRG+Leertaste kann man sein stummgeschaltetes Mikrofon temporär „unmuten“, wenn man in einer Besprechung etwas sagen möchte. Damit entfällt das manuelle Umschalten per Klick, und was noch wichtiger ist: Wenn man das verinnerlicht hat, dann spricht man auch nicht mehr und wundert sich anschließend, warum niemand auf das Gesagte reagiert – weil man vergessen hat, das Mikro zu aktivieren.

Mir wird diese Neuerung das Leben sehr erleichtern. Gefühlt bin ich in 90 Prozent meiner Meetings mehr Zuhörer als Redner, dementsprechend ist mein Mikro fast immer aus.

Eingeführt werden soll die neue Funktion laut Microsoft Roadmap im Laufe des Oktober


Hinweis: Der Artikel wird möglicherweise nicht vollständig angezeigt, eingebettete Medien sind in dieser Vorschau beispielsweise nicht zu sehen.

Artikel im Blog lesen
 
Anzeige

Guber

treuer Stammgast
Endlich mal eine wirklich sinnvolle Sache. Dieses "G, du musst das Mikro einschalten" passiert mir mindestens einmal pro Meeting. Oder ich vergesse, es wieder auszuschalten und nerve mit Kaffeetassen-Geklimper oder ähnlichem...
 
Anzeige
Oben