Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Microsoft To Do kann jetzt auf der Apple Watch genutzt werden

DrWindows

Redaktion
Microsoft To Do kann jetzt auf der Apple Watch genutzt werden
von Martin Geuß
Microsoft To Do kommt auf die Apple Watch


Es hat sehr lange gedauert und ging am Ende trotzdem ein wenig schneller als angekündigt: Microsoft To Do kann ab sofort auf der Apple Watch genutzt werden.

Erst kürzlich hatten wir darüber berichtet, dass die Unterstützung von To Do auf der Apple Watch im Juni 2023 endlich nachgerüstet werden soll. Zuvor war die entsprechende Umsetzung auf unbestimmte Zeit verschoben worden.

Der Juni hat zwar noch nicht angefangen, dennoch ist das entsprechende Update für Microsoft To Do bereits verfügbar. Nach der Installation auf dem iPhone taucht To Do im App-Menü auf der verbundenen Apple Watch automatisch auf.

Man kann auf der Uhr durch Listen blättern, neue Aufgaben anlegen und vorhandene als erledigt markieren. Das Betrachten und Editieren von Aufgabendetails wie Fälligkeit, Erinnerung, Notizen etc. ist allerdings nicht möglich, insofern ist das Ganze eher rudimentär gehalten und wirklich nur für Info-Zwecke gedacht.


‎Microsoft To Do (Kostenlos, App Store) →


Hinweis: Der Artikel wird möglicherweise nicht vollständig angezeigt, eingebettete Medien sind in dieser Vorschau beispielsweise nicht zu sehen.

Artikel im Blog lesen
 
Anzeige
Schade eigentlich.
Mal schnell mit der Uhr ne Erinnerung für Datum X einspeichern, ich meine Apple und Samsung haben doch eine super Sprache zu Text Funktion, Datum und Zeit auswählen, fertig.

Vertane Chance.
 
ich meine, wenn man MS To Do als entsprechende App in Google Assistant angibt, dann kann man auch per Sprache über die Uhr Sachen einspeichern. Zumindest mache ich das so mit meiner Einkaufsliste auf meiner Galaxy Watch 4.
 
ich meine, wenn man MS To Do als entsprechende App in Google Assistant angibt, dann kann man auch per Sprache über die Uhr Sachen einspeichern. Zumindest mache ich das so mit meiner Einkaufsliste auf meiner Galaxy Watch 4.
Guten Morgen.
Ich verweigere zwar jegliche Form von Assistent, seit damals Cortana gestorben wurde 😥, aber ist die Fehlerquote nicht viel zu hoch und damit dass Risiko wichtige Termine eventuell falsch ein zu speichern?

Wie viel besser ist ToDo als Outlook um Termine zu organisieren? Oder geht es hauptsächlich um einfache Erinnerungen?
Denn meine Hauptktitik an Outlook liegt in der Tatsache, dass ich nur 1! Erinnerung (z.B. einen Tag vorher, oder 2 h vorher) auswählen kann.
Ich fände mindestens 2 besser.
Mich zuerst eine oder zwei Wochen vorher (um im Dienstplan passend Zeit einzuplanen) und dann einen Tag vorher, um es tatsächlich nicht zu vergessen.
@Martin
Ist dahingehend irgendetwas geplant?

LG
Ronny
 
Äußerst schade.
Bekomme es meistens so hin, durch regelmäßig gleiche Termine und damit die Vereinfachung im Dienstplan, aber einmalige, länger in der Zukunft liegende Vereinbarungen sind dadurch entweder vergessen einzutragen oder vergessen wahrzunehmen. 🥴

Kann man da irgendwie Vorschläge einbringen? Das mit mehrfacher Erinnerung ist ja jetzt auch kein Hexenwerk.
Alternativ muss ich mir eben zwei Termine eintragen. 😄
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Also bei mir scheint die To Do App noch nicht aufzutauchen in der Apple Watch App. Daher kann ich sie noch nicht meiner Uhr hinzufügen.
 
Anzeige
Oben