Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Frage Mit dem Windows-Explorer per WLAN auf Blackberry Z10 & Z30 zugreifen

virtcong

nicht mehr wegzudenken
Hallo, unter dem alten BS (W7) konnte ich über den Explorer auf die SD-karten speicher meiner mobiles (Blackberry Z10 & Z30) zugreifen. Das hab ich hier noch nicht rausgefunden....
Im alten BS gabs dann unter Netzwerk zum aufklappen. Nach neustart ging das immer mit 192.168.178.xy in dieExplorer-Leiste eingeg
Wie geht das noch mal?

vielen Dank
 
Anzeige

virtcong

nicht mehr wegzudenken
ja, am mobile hab ich ja nix geändert, und mit dem alten BS gehts ja auch (immer) noch. An den mobiles musste ma auch (fast) nix einstellen....

Und wenns mit dem Z30 funzt, gehts auch mit dem Z10.
Übrigens werden die beiden mobiles im rechten Explorerfenster auch angezeigt. Nur wenn ich da drauf klicke, öffnet sich der Firefox und kann die devices nicht finden
Die Diagnose kann auch keinen Fehler finden.
 

Anhänge

  • Netzwerkzugriff verweigert 0001.JPG
    Netzwerkzugriff verweigert 0001.JPG
    63,1 KB · Aufrufe: 26
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 107444

Gast
Hö? Warum öffnet sich denn der Firefox?

Lad dir doch mal die Blackberry Desktop App von oben. Damit soll es gehen.
 

virtcong

nicht mehr wegzudenken
Eh, sorry, aber unter dem allten W7 ging es ohne jede äusserliche Zutat, musst ich nichts runterladen. Ich kann mir jetzt nicht vorstellen, daß das unter W10 nur mit 'Krücke' gehen soll? Und es soll ja auch im Win Explorer laufen,. nicht als eigenständige Sw - BB Link und noch eins hab ich ja auch schon....

edit:
warum sich der FF öfnet kann nicht mal ahnen...
 
Zuletzt bearbeitet:

rusticarlo

gehört zum Inventar
doch das funktioniert einwandfrei, wenn man das BB über USB mit dem Rechner verbindet

was du da machst weiß ich nicht
 

virtcong

nicht mehr wegzudenken
aber nicht wenn man es mit WLAN anbinden möchte. Ich wollte ja WLAN....
auf dem alten System hab ich ganz unten im Explorer - sozusagen an letzter Stelle im Baum - Netzwerk. Dort klick ich drauf, und dann öffnet sich der Baum - alles im linken Fenster - und dann kommen die beiden mobiles

werd mal ein pic davon machen wie das auf W7 ausschaut.....
 

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Schaue mal ob das Netzwerk in Windows 10 auf Privat steht und das Netzwerk im gleichen IP-Bereich ist
 

corvus

gehört zum Inventar
Ich hatte früher zuerst mit Bluetooth und dann per Wlan und mit PC-Suiten zur Handyverwaltung (inkl Filemanager) immer wieder Probleme mit OBEX(Object Exchange). In die Richtung wird's wohl gehen. Im Explorer funzte es per Plugin oder DDE zwischen Suite und Explorer per Drag & Drop.
Für Zugriffe per Mass Storage oder Media Transfer Protokoll mit dem Explorer braucht man das nicht mehr.

MyPhoneExplorer ist die beste Universal Lösung, mehrere Schnittstellen(Wlan/BT/USB) und Systeme wie Android & Nokia Symbian und vllt BB.
Die letzten Blackberries basierten auf Android.
 
Zuletzt bearbeitet:

virtcong

nicht mehr wegzudenken
ob das Netzwerk in Windows 10 auf Privat steht und das Netzwerk im gleichen IP-Bereich
steh wie der Ochs vorm Windowsberg: wo find ich das? sorry! letzteres vllt in der Fritzbox?


Probleme mit OBEX(Object Exchange). In die Richtung wird's wohl gehen. Im Explorer funzte es per Plugin oder DDE zwischen Suite und Explorer per Drag & Drop
OBEX, DDE, zwischen Suite & Explorer?
Spanisch erscheint mir leichter :(

edit:
so sah das im alten Win 7 und in der Fritte aus:
 

Anhänge

  • pic-2171.jpg
    pic-2171.jpg
    279,8 KB · Aufrufe: 31
  • FBX NETWORK 0001.JPG
    FBX NETWORK 0001.JPG
    94,8 KB · Aufrufe: 29
Zuletzt bearbeitet:

corvus

gehört zum Inventar
OBEX gab( und gibt) es wohl bloß bei allen anderen Verbindungstypen als Wlan, mein Fehler. Und bei MyPhoneExplorer steht nix von Blackberry Support.
Wenn da echt noch Blackberry OS am Werk ist, statt Android, bräuchte man einen Satz Usb Treiber, wie auch im Fall von Android. Die sollte es separat oder zusammen mit der Blackberry Suite geben, wie auch immer die konkret hieß. Und das sollte halt dann noch laufen unter Win10/11 und in 64bit, auch nicht selbstverständlich früher.
USB mit MSP (Festplatten) oder MTP(Handy) braucht keine Treiber und früher konnte man Handys manchmal vom voreingestellten vernagelten und lahmen MTP auf MSP umstellen.
 

virtcong

nicht mehr wegzudenken
gerade mal probiert: an USB hab ich das mobile wie einen externen USB-stick angeschlossen. Wenn es nicht anders geht, muss das wohl oder übel herhalten.

Aber über Netzwerk war es entspannter....

meins ist so ein alter Knochen, das ist noch BB 10.3.3.x aber von mir bevorzugt, wird getragen bis zum physischen Zerfall 🧐
 

corvus

gehört zum Inventar
Hab noch ne letzte Idee: Vllt läuft der Zugriff per WLAN über SMB1 Protokoll, das wird ja neu gar nicht erst installiert und besteht aus zwei Komponenten, die eine ist ein Uninstaller, der es nach ein, zwei Wochen Nichtnutzung deinstalliert. Den kann man weg lassen. Mit Samba kann Windows am Besten, aber bevorzugt SMB2/3, evtl geht es mit dem BB auch per FTP oder weniger wahrscheinlich NFS. Von der Firewall gesperrte Ports und veraltete Authentifizierung und Verschlüsselung beim BB, könnte alles in Frage kommen. Damals, als ich mich mit OBEX rum schlug aber noch kaum.
 

virtcong

nicht mehr wegzudenken
bis zum letzten Punkt gehangelt, ist auf Privat. Aber wo seh ich da jetzt die IP-Adresse?
die IP-Adresse in der Fritzbox hab ich!

Gibt es übrigens eine Möglichkeit, den Computernamen zu ändern, von zB 'DESKTOP-GVBHRJA' in was sinnvolleres? (zB Sin-city' oder 'virt-nam', etc)

Solche Versuche unter W7 haben manchmal dazu geführt, daß im Netzwerk irgwas nicht ging....


!
 
Zuletzt bearbeitet:

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Wenn du den Computernamen änderst musst Du es auch an allen Geräten erneut einstellen wie dein Computer dann im Netzwerk heißt, alle Netzwerkpfade müssen geändert werden

Deine eigene IP am PC findest Du mit ipconfig in der Eingabeaufforderung
 
Anzeige
Oben