Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Mit einem Hauch von Windows: Android 12L für das Surface Duo ist da

DrWindows

Redaktion
Mit einem Hauch von Windows: Android 12L für das Surface Duo ist da
von Martin Geuß
Android 12L auf dem Surface Duo


Microsoft hat Android 12L für beide Generationen des Surface Duo veröffentlicht und dabei diverse optische Anleihen bei Windows 11 genommen. Das Update bringt außerdem neue Stiftfunktionen und auf dem Surface Duo 2 einen speziellen Energiemodus für Microsoft Teams.

Ganz nebenbei beinhaltet das Update auch die aktuellen Android-Sicherheitspatches vom Oktober. Android 12L bringt viele Optimierungen für Tablets und faltbare Smartphones. Für Geräte mit zwei Bildschirmen enthält es wenig spezielle Optimierungen, da ist Microsoft also weiterhin auf sich selbst angewiesen.

Wir hatten vorab schon Gerüchte gehört, wonach sich die Oberfläche von Android 12L auf dem Surface Duo ein wenig an Windows 11 anlehnen würde. Das ist tatsächlich der Fall und geschah logischerweise mit voller Absicht, wie Microsoft in der Ankündigung schreibt. Viele Icons. Schaltflächen und Einstellungen ähneln ihren Windows-Pedants, auch die Hintergrundbilder haben einen gewissen Wiedererkennungswert.

Android 12L auf dem Surface Duo

Auch die Schnelleinstellungen wurden fast 1:1 übernommen, wodurch Microsoft zum Ausdruck bringen möchte, dass man das Surface Duo als natürliche Verlängerung von Windows und als „integralen Bestandteil des erweiterten Windows-Ökosystems“ betrachtet.

Mit Screenshots hält sich Microsoft leider bedeckt, es waren allerdings vorab schon einige Bilder im Netz aufgetaucht, siehe dazu hier: Fotos zeigen Android 12L mit Windows-Anleihen auf dem Surface Duo.

Neu ist auch ein Stift-Menü, welches beim Drücken des oberen Buttons auf von unten eingeblendet wird und Zugriff auf mehrere schnelle Aktionen bietet, die mit dem Stift ausgeführt werden können.

Surface Pen Menü auf dem Surface Duo

Außerdem können Teams-Meetings schnell auf das Surface Duo übertragen werden. Befindet man sich am PC in einem Meeting, taucht innerhalb des Uhr-Widgets auf dem Start-Bildschirm ein Button auf, mit dem das Meeting auf das Duo transferiert werden kann.

Microsoft Teams Meeting-Transfer auf das Surface Duo

Exklusiv für das Surface Duo 2 (weil hardwaregebunden) ist außerdem noch ein spezieller Energiemodus für Microsoft Teams, der den Akkuverbrauch während der Nutzung deutlich verringern soll.

Das Update ist laut Microsoft für Surface Duo und Surface Duo 2 ab sofort verfügbar, lediglich AT&T-Kunden in den USA müssen noch auf die Providerfreigabe warten. Es ist aber dennoch möglich, dass man das Update nicht sofort zu sehen bekommt, weil die Verteilung wie üblich gestaffelt erfolgt.


Hinweis: Der Artikel wird möglicherweise nicht vollständig angezeigt, eingebettete Medien sind in dieser Vorschau beispielsweise nicht zu sehen.

Artikel im Blog lesen
 
Anzeige

shrike

nicht mehr wegzudenken
Wenn jemand das Duo besitzt, und das Update durch ist, würde mich interessieren wie das Duo damit läuft.
 

bx33

gehört zum Inventar
gestern Abend war es ok, jetzt war es gerade etwas ruckelig (allerdings eher launcher10) und nach ein paar Minuten benutzen wieder ok.
Ich versuche gerade noch herauszubekommen, was jetzt wirklich neu ist. Klar die Optik der Einstellungen ist neu designt und die Uhren etc sind jetzt eingefärbt. Aber wirklich an Funktionen bin ich noch am suchen.
 

corvus

gehört zum Inventar
Nach dem Standby muss die Speicherverwaltung von Android Überstunden machen. Fragt mich nicht warum.
Hier dürfte es sich noch um ein Luxusproblem handeln, weil wahrscheinlich mehrere Apps im Ram waren. Schlimm wird das erst später, wenn es selbst mit einer App im Verlauf passiert, zb Browser mit einzelnem offenen Tab. Dann sollte man sich langsam nach was Neuem umsehen.
Wieviel Ram hat denn das Duo, 4GB wären zZ die Grenze, wo es zunehmend eng wird?
 

bx33

gehört zum Inventar
also noch mal hier geschrieben: für mich wirkt das Ganze jetzt wie ein Win11-Skin. Neue Funktionen habe ich bisher nicht entdecken können. Insbesondere suche ich das Verschieben der Mittellinie bei mehreren Apps. Auch wäre es nett, die Bildschirmmitte manchmal etwas verschieben zu können. Z.B. RDP hat in der mitte Schaltflächen, die man dann nicht sieht.
Was ich statt dessen bemerkt habe: "Dateien" sind weg.
Wer die Anwendung findet, möge bescheid sagen :)
 

Duneyr

bekommt Übersicht
also noch mal hier geschrieben: für mich wirkt das Ganze jetzt wie ein Win11-Skin. Neue Funktionen habe ich bisher nicht entdecken können. Insbesondere suche ich das Verschieben der Mittellinie bei mehreren Apps. Auch wäre es nett, die Bildschirmmitte manchmal etwas verschieben zu können. Z.B. RDP hat in der mitte Schaltflächen, die man dann nicht sieht.
Was ich statt dessen bemerkt habe: "Dateien" sind weg.
Wer die Anwendung findet, möge bescheid sagen :)
Einmal die "updates" dafür deinstallieren.

Einstellungen -> Apps -> Alle xxx Apps ansehen -> Dateien auswählen -> Oben rechts auf die 3 Punkte und "Updates deinstallieren". Fertig.
 

bx33

gehört zum Inventar
vielen Dank, hat geholfen. Lustigerweise hatte ich das sogar gesehen, aber nicht ausprobiert. Nächste Mal bin ich entschlossener :)
Aber wie sowas durch eine Qualitätskontrolle kommt?
 

skalar

gehört zum Inventar

Android 12L for Surface Duo - HANDS ON:​



Das sieht richtig geil aus!
 
Zuletzt bearbeitet:

bx33

gehört zum Inventar
Das sieht richtig geil aus!
ach ja? Mich macht es total kirre: während ich bei meinem Samsung S21 sogar in den kleinen monatlichen Zwischenupdates neue Funktionen und wirkliche Verbesserungen bekomme -mal eben so nebenbei- liefert Microsoft eine neue Optik und ein bisschen was für die Stiftunterstützung. Ich meine: bei einem Wechsel der Hauptversion.
Was für ein Tara.
Und das bei einem System, welches innovativ auf dem Markt ist, und bei weitem nicht fertig. Nichts wirklich Bedeutendes ist gekommen für a) Tabletmodus b) zwei Screenmodus.
Ich bin ja schon dankbar, das es letztlich nicht langsamer geworden ist.

Das Ganze ist voll im Stil des neuen Microsoft: irgendein unwichtiger Regler wird neu eingefärbt, und sie hauen eine Pressemitteilung raus.
Nicht falsch verstehen: ich bin halbwegs zufrieden mit meinem Duo für meinen Nutzungszweck (sehr niedrige Ansprüche), aber so gewinnt man weder neue Kunden für das Gerät, noch das man ein neues Konzept verbreitet.

Ich bin ja fast beruhigt, dass das Video nichts vorgestellt hat, was ich nicht schon bemerkt, gesehen oder gehört hatte.
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
@bx33 eigentlich konnte auch gar nichts Neues drin stecken, im Wesentlichen ist es Gerätepflege, indem man von Android 11 auf 12 aktualisiert. Von dem, was in Android 12L steckt, profitieren lediglich Foldables.
Ich muss zugeben, dass ich mich ein wenig habe von dem Wirbel anstecken lassen, der um das Update für das Duo gemacht wurde.
Wie es scheint, lag ich mit dieser Einschätzung vom März nicht falsch:
 

shrike

nicht mehr wegzudenken
Ich frag mich, wieso sich Microsoft für 12L anstatt Android 12 entschieden hat, wenn dort nichts spezifisches fürs Duo drin steckt.
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Es wird mutmaßlich nicht mehr und nicht weniger Arbeit gewesen sein.
Und wenn das Surface Duo 3 tatsächlich ein Foldable wird, kann man jetzt schon mal mit den entsprechenden APIs üben.
 

Jack B.

nicht mehr wegzudenken
Das sieht richtig geil aus!

Ist es auch.

Ich persönlich bin auch froh, dass dieses Halbieren, Vierteln oder sogar noch mehr mit dem man auf dem Z Fold 4 mit Android 12L überbrücken will, dass man eben nur einen Bildschirm hat, Microsoft nicht übernommen hat, was will man auch damit auf dem Duo, das hat ja schon zwei getrennte Bildschirme und hätte, glaube ich, das reinste Chaos auf dem Duo gegeben.

Nach langem Testen des Z Fold 4 mit Android 12L bin ich (oder mein innerer Monk 😉) der Meinung, dass die Umsetzung auf dem Duo so seinen Sinn hat!

Leider vermute ich auch, wenn das Duo 3 kommen sollte, dass MS auf diesen Zug der Foldablen aufspringen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

skalar

gehört zum Inventar
Nicht falsch verstehen: ich bin halbwegs zufrieden mit meinem Duo für meinen Nutzungszweck (sehr niedrige Ansprüche), aber so gewinnt man weder neue Kunden für das Gerät, noch das man ein neues Konzept verbreitet.
Rom ist nicht an einem Tag erbaut worden...
Du isst auch nicht ein ganzes Brot am Stück!
 

ntoskrnl

gehört zum Inventar
Auch wäre es nett, die Bildschirmmitte manchmal etwas verschieben zu können. Z.B. RDP hat in der mitte Schaltflächen, die man dann nicht sieht.
In der Mitte werden Bildschirminhalte abgeschnitten??

Das sieht richtig geil aus!
Kann ich vom normalen Android 12+ leider nicht sagen.
Monströse Quick Settings mit verminderter Funktionalität.
Kindergartenoptik z.B. beim Uhrenwidget.
Völlig kastrierte Anzeige des Akkuverbrauchs.

frag mich, wieso sich Microsoft für 12L anstatt Android 12 entschieden hat, wenn dort nichts spezifisches fürs Duo drin steckt.
12L ist einfach eine neuere Version, für alle Geräte. Könnte auch 12.1 heißen.
 

ntoskrnl

gehört zum Inventar
Was da steht stimmt aber nicht so ganz.
Android 12L ist kein Spezialrelease nur für Tablets etc.. Es hat in dem Bereich neue Features. 12L wurde aber auch an ganze normale Pixel Phones verteilt.

Edit:
Die Images von Google für seine Geräte sind sogar mit 12.1 bezeichnet.
 

bx33

gehört zum Inventar
In der Mitte werden Bildschirminhalte abgeschnitten??
ja, oder gar nicht erst angezeigt. Man sieht noch ein bisschen die Ränder und muss dann vermuten was da steht und dort hin klicken. RDP z.B. oben (Leiste kann man aber verschieben) Google Earth + Maps (entfernung messen) und noch div andere Apps - auch von Microsoft. Echt peinlich
 

Martin

Webmaster
Teammitglied
Was daran peinlich sein soll, verstehe ich nicht. Das Duo ist ein Gerät mit zwei Bildschirmen und es ist nicht vorgesehen, eine App über beide Bildschirme zu strecken, wenn sie das nicht unterstützt. Das kann man als Schwäche bezeichnen, die sich aus dem Formfaktor ergibt, aber es ist halt nun mal kein Mangel.
Aber mit dem Duo 3 wird sich dieser Punkt ja ohnehin erledigt haben.
 
Anzeige
Oben