Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] moviemk.exe (Für alle nicht-Computerfreaks Windows Movie Maker) hängt sich auf

ReWinUnBug

Herzlich willkommen
Hallo,
Bin gerade an einem großen Movie Maker Projekt. Ich wollte speichern und beenden, dann kam folgendes: "Programm beenden - Windows Movie Maker
Das Programm reagiert nicht.
" Kann mir da vielleicht mal jemand weiter helfen? Muss dann immer Strg+Alt+Entf machen, auf Prozesse Gehen und dann den Prozess moviemk.exe beenden... Hab mich schon mal ekundigt, da steht immer "speichert automatisch", meiner allerdings hat bisher nur einmal automatich gespeichert... Muss dann immer neu machen, worauf ich erhlich gesagt absolut kein Bock hab:(:(:(... Kann mir da vllt wer helfen?
Viele Grüße und Danke schonmal im voraus!:)

tags: #windows #windowsXP #moviemk.exe #taskmanager #AppHängtSichAuf #Fehler #verdammt #WindowsMovieMaker #bearbeiteterPost
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Welche Movie Maker Version verwendest du denn bitte ?

Was ist im Taskmanager zu sehen, wenn er läuft ?

Wie viel Platz ist auf der/n HDD`s noch frei ?
 
Ich verwende die Version 2.1.4028.0.

Siehe Anhang.

Um ehrlich zu sein, weiß ich nicht was ein HDD ist.
 

Anhänge

  • Unbenannt.JPG
    Unbenannt.JPG
    127,2 KB · Aufrufe: 179
HDD = Hard Disk Drive = Festplatte

Da sehe ich ziemliche RAM Auslastung

Ach noch was: Kannst du uns noch deine genauen Hardwaredaten verraten und in dein Profil eintragen bitte ? Danke.

Damit kann man das auslesen lassen.
https://download.ccleaner.com/spsetup132.exe

Bei einem OEM PC (HP, Dell, Medion, etc.) bitte die genau Bezeichnung. Danke
 
Um ehrlich zu sein, weiß ich nicht was ein HDD ist.
Aber Hauptsache dämliche Tags an den Beitrag dran klatschen, als ob die was zur Fehlerlösung betrügen ... :rolleyes:

Du solltest halt Ressourcenfresser wie Browser & Co. allesamt schließen wenn Du einen weiteren Ressourcenfresser wie dem Moviemaker "anwirfst", denn je nach Größe des zu verarbeitenden Materials kann es da bei max. 3,75 GiB schnell eng werden.

Warum Du unbedingt ein WXP für das Vorhaben nutzen "musst", brauchen wir wohl nicht zu wissen. Da gibt's ja mittlerweile doch eindeutig aktuellere und bessere Software zum Thema Multimedia als ausgerechnet jenes Zeug, das schon anno dazumal veraltet war.
 
Für die Tags entschuldige ich mich hiermit, aber wollte halt das viele den Beitrag lesen und somit auch antworten.

Aber danke für den Tipp.
 
Da ich erst jetzt deine CPU Intel(R) Atom(TM) CPU N270 @ 1.60GHz sah, hast du wahrscheinlich ein kleines Netbook von Acer, Asus , etc. ?

Da ist auch die CPU etwas schwach
 
Anzeige
Oben