Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Mozilla Solo: Zahlreiche neue Funktionen erreichen den Sitebuilder

DrWindows

Redaktion
Mozilla Solo: Zahlreiche neue Funktionen erreichen den Sitebuilder
von Kevin Kozuszek
Künstliche Intelligenz Titelbild


Über den Sitebuilder Solo von Mozilla hatten wir bereits im vergangenen Dezember erstmals gesprochen. Mittlerweile haben die Entwickler in der aktuellen Version 0.9.1 nicht nur zahlreiche Bugfixes und Leistungsverbesserungen hinzugefügt, auch bei neuen Funktionen hat sich einiges getan.

Vor allem bei den Bildformaten hat Mozilla Hand angelegt. Eigene Bilder können nun als PNG-, GIF- oder JPEG-Datei hochgeladen werden, wobei Solo mittlerweile auch den Upload mehrere Dateien auf einmal unterstützt. Möchte man ein eigenes Logo hochladen, lässt sich dieses nun auch skalieren. Die Entwickler haben außerdem den Bildeditor in den Servicebereich integriert und unterstützen nun auch das Zoomen und Croppen von Bildern für den Intro- und Servicebereich der Seite.

Unabhängig davon haben die Entwickler auch an anderer Stelle noch Hand angelegt. Nach zahlreichen Anfragen von Nutzern wurden neue Dark Themes integriert und in der Intro-, Services- und Textbanner-Sektion wurde eine RTF-Unterstützung realisiert, womit sich nun auch Links und andere Punkte hier integrieren lasse. Nähere Informationen könnt ihr den offiziellen Release Notes entnehmen.

Die Nutzung von Mozilla Solo ist aktuell kostenlos. Ein Abomodell mit zusätzlichen Funktionen ist aber nicht ausgeschlossen. Wenn ihr Solo einmal ausprobieren möchtet, findet ihr die entsprechende Seite an dieser Stelle.


Hinweis: Der Artikel wird möglicherweise nicht vollständig angezeigt, eingebettete Medien sind in dieser Vorschau beispielsweise nicht zu sehen.

Artikel im Blog lesen
 
Anzeige
Ich verstehe das Geschäftsmodell dahinter nicht, welches Interesse sollte Mozilla haben, für mich kostenlos eine Webseite zu hosten?

Der Editor ist jetzt nicht schlecht, und im Endeffekt wie bei jedem x-beliebigen Website-Builder auch, aber weshalb sollte ich mich, z.B. als Selbstständiger auf so ein Ding verlassen, wo ich z.B. auch die erzeugte Seite nicht herunterladen und irgendwo backuppen/woanders hosten kann?

Jeder, der wirklich nur in 5 Minuten in seine "Gärtner Schmidt"-Soloselbstständigen-Seite stecken will macht das doch einfach über einen Eintrag bei Gesichtsbuch und gut ist. Sicher nett gemeint von Mozilla, aber in der aktuellen Form verstehe ich den Sinn nicht.
 
Anzeige
Oben