Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Musik und Musikvideos herunterladen

martin01

Patient
Hallo zusammen :),

habe folgendes Programm bei Dr Windows gefunden und heruntergeladen:

http://www.drwindows.de/diverses/49886-free-studio-dvdvideosoft-tool-sammlung.html

DrWindows hat ja eine riesige Sammlung an downloads (y), man sich aber erst zurecht finden. Großes Lob an DrWindows für das Benachrichtigungsservice bei software updates, da ist man immer am letzten Stand.

Bezüglich download von youtube hätte ich gerne gewusst, ob das legal ist bzw. welche legalen Download-Möglichkeiten von Musik (gratis oder günstig) es noch gibt.

Außerdem möchte ich die Musik auch auf CD/DVD pressen, welche Brennprogramme würdet ihr da empfehlen? :)
 
Anzeige

RobertfH

Foren-Wischmopp
1. Download oder Verlinkung von Youtube-Videos ist für den eigenen Gebrauch legal.
2. Viel zu viele:) Google mal nach kostenloser Musikdownload legal. Da wirst du ziemlich totgeworfen mit Angeboten. Ich schaue gerne mal hier rein:
Musik Download kostenlos Mp3 download runterladen gratis Music
meist unbekannte Künstler bieten hier ihre Sachen zum Download an. Da sind manche Rohdiamanten drunter
3. Das Thema hatten wir gerade: http://www.drwindows.de/programme-u...s-brennprogramm-geht-gut-mit-windows-7-a.html
und jetzt viel Spaß beim Suchen!
 

martin01

Patient
Erstmal danke an alle für die guten Tipps. (y)

@Anubis: habe mal den Ant Video Downloader: Download videos from any website with the Ant.com Toolbar! - Ant.com heruntergeladen.

Hm, man kann also so gut wie alles herunterladen ...stellt sich nur die Frage, wie ich sichergehen kann, dass es jedesmal legal ist, wenn ich mit diesem Add-On auf irgendeinem Portal etwas herunterlade.

Bei youtube habe ich mit diesem Add-On Probleme; zuerst lädt es wie wild ununterbrochen das gerade aufgerufene Video (z.B. 10x). Dann habe ich es 10x irgendwo am Computer, kann aber kein einziges aufrufen (siehe Anlage). Bei anderen Portalen (z.B. MyVideo oder dailymotion) funktioniert´s.
 
Zuletzt bearbeitet:

Marco1976

Bin (fast) immer da
Versuch mal die .flvs mit dem Mediaplayer, oder MediaCenter abzuspielen; möglich ist da aber auch, dass ein Codec fehlt und deshalb nix zum Abspielen geht.

Die Legalität wage ich bei sowas stark zu bezweifeln; bin aber kein Rechtsverdreher, nur überleg Dir mal, Du brennst die Musik auf ne CD (gibt viele Programme, die das können .flv in mp3, oder Musik-CD-Format umwandeln) und stopfst die dann ins Autoradio; das ist selbst bei gekauften CDs nicht mehr erlaubt:( (kopieren und neu brennen).
 

csmulo

gehört zum Inventar
Hier hilft Wikipedia!
Beispiele

Ein Beispiel für die zulässige Herstellung einer Privatkopie ist das Kopieren von Musik auf einen MP3-Player oder die Anfertigung einer Kopie einer CD für das Autoradio. Dies gilt jedoch nur, soweit dabei keine wirksamen Kopierschutzmaßnahmen umgangen werden, wobei deren Umgehung im rein privaten Bereich keine Straftat darstellt (s.o.). Weitere Beispiele sind das Kopieren von Zeitungsartikeln für ein privates Archiv, Fernsehaufnahmen mit dem Videorecorder, das Aufnehmen von Radiosendungen mit dem Kassettenrecorder oder auch der Mitschnitt von Sendungen im Internetradio, sofern dabei kein Kopierschutz umgangen wird.

Qualität einer Kopie

Privatkopien konnten vor dem Aufkommen der Digitaltechnik nur verlustbehaftet hergestellt werden. Analoge Tondaten wie auf Musikkassetten verlieren zum Beispiel durch Kopieren an Qualität, kopiert man die Kopie, so wird die Qualität zwangsläufig immer schlechter. Weiterhin altern die Aufzeichnungen und büßen so ihre ihre ursprüngliche Qualität ein. Der Verbreitungsumfang einer solchen analogen Kopie war somit relativ stark durch die technischen Randbedingungen beschränkt.

Digitale Kopien sind jedoch in der Regel bitgleich mit dem Original und erlauben so eine unbegrenzt lange Vervielfältigungskette. Jedes Kopieren setzt dabei die ohnehin schon geringe Alterung der Medien zurück. Weiterhin ist es denkbar, bei Vorliegen mehrerer, leicht beschädigter Kopien aus unterschiedlichen Verbreitungspfaden noch in Jahrzehnten durch Zusammenführung ein vollständiges Werkexemplar zu rekonstruieren.

In Deutschland wurde der § 53 an diese Entwicklung dahingehend angepasst, dass Privatkopien ausdrücklich „auf beliebigen Trägern“ erlaubt sind; also auch in digitaler Form.

Quelle: Wikipedia

mfg
csmulo
 

Multi_OS

Fachinform. Sys-Integr.
Solltest Du aber von Deinen Privatkopien mehrere auf Deiner Geburtstags-, Hochzeits-, Vereins-, Weihnachts- und sonstwasfeier mit mehreren Leuten (10 oder mehr glaube ich) so ist das lt. GEMA öffentlich und langt extrem in Deine Geldbörse.(n)
 

Anubis69

gehört zum Inventar
@wien67: Im IE 9 habe ich das auch versucht - geht nicht auf Youtube,
warum auch immer. Mit dem Fuchs habe ich keine Probleme.

@Multi_OS, wenn ich 10 oder mehr Leute in mein Haus einlade und da eine Party mache, ist das doch privat, oder nicht? Aber vielleicht meinst Du damit auch öffentliche Orte wie eine Gaststätte, in dem Fall aber zahlt schon der Betreiber des Gewerbes Gebühren an die GEMA.
 

Multi_OS

Fachinform. Sys-Integr.
Naja, ich weiss ja nicht ob Du mitbekommen hast, was die GEMA neuerdings alles darf um für ca. 61.000 Künstler/Musiker etc. Geld einzutreiben.
Auch die Tarife werden massiv erhöht und das bedeutet für viele Diskotheken und Gaststätten das AUS.
Auch bei augenscheinlichen Privatpartys wird - auf Hinweis oder dergl. - geprüft ob es wirklich rein Privat ist oder nicht doch öffentlichen Charakter hat.
Von daher können wir uns schon auf ein Massensterben der Discos und der immer geldgieriger werdenden GEMA freuen ... (n)(n)
 

Rottendam

gehört zum Inventar
was die GEMA neuerdings alles darf um für ca. 61.000 Künstler/Musiker etc. Geld einzutreiben.

Wenn wenigstens alle Künstler was von der Gema hätten, hätte wohl auch kaum jemand ein Problem damit diese abzuführen nur ist dem Leider nicht so. Offiziell durch alle geteilt bekäme jeder in der Gema angesiedelte Künstler 12.000 € jährlich, was schon eine lächerliche Summe ist. Die sehen aber nur einen Bruchteil davon, denn mehrere Milliönchen werden ja alleine an Bohlen, Bushido, Sido, Nena und Co verteilt

Aber vielleicht meinst Du damit auch öffentliche Orte wie eine Gaststätte, in dem Fall aber zahlt schon der Betreiber des Gewerbes Gebühren an die GEMA.

Ist leider nicht ganz richtig. In dem Moment wo du die Räumlichkeiten mietest bist du der Veranstalter und hast Separat für besagte Veranstaltung Gema abzuführen. Die Gemagebühren die die Gaststätte ansonsten für Musikuntermalung hinlegt spielt da keine Rolle nur wird im Normalfall keiner zur Gema rennen solange die Feier ordentlich verläuft um einen dort anzuschwärzen und für knapp 25 € maximal wird sich auch kein Gericht der Welt einer Klage der Gema hingeben
 

martin01

Patient
@ csmulo
Na das ist schonmal ein Lichtblick, Privatkopien wären demnach erlaubt, und ich will die Musik ja nicht verbreiten sondern nur für den persönlichen Gebrauch nutzen. Z.B. bei Youtube habe ich ja nicht die Gewähr, dass das Video dauernd im Netz verfügbar ist, es könnte ja zurückgezogen und entfernt werden, wenn ich es herunterlade habe ich es jedoch gesichert.

@Marco
Das Abspielen geht auch auf den anderen Playern nicht; macht aber nichts, verwende ich halt ein anderes Programm zum Herunterladen.
Ich hatte auch Zweifel bezüglich der Legalität, deswegen frage ich ja; wenn das mit der erlaubten Privatnutzung stimmt wäre ich aber aus dem Schneider.
 

Rottendam

gehört zum Inventar
Da bei youtube offiziell eh nur noch gema freie Werke zu finden sein dürften da Rolf Zukoswki und Co ja vor kurzem erst gesperrt wurden wärst du von dieser warte her auf der sicheren Seite, aber da du davon ausgehen kannst dass jedes youtube download Programm gegen die dortigen Accountbestimmungen verstoßen und auch sonst kaum Radio und TV Sender Ihre Einwilligung zur veröffentlichung gegeben haben bewegst du dich da schon sehr derbe in einer Grauzone, denn um da mit einer Privatkopie vor einem Gericht durchzukommen müsste das verfügbare Material, in diesem Fall die Videos, schon legal erstellt worden sein und das ist bei Musikvideos, Dokus und diversen Filmen zu 99 % bei youtube nicht gegeben. Sollten sie es doch sein und zufällig Gema geschützt sein hättest du dann wieder das Problem, dass du für die Privatkopie sogar wieder Gema abführen müsstest wo dann je nachdem ob du nur die mp3 raussampelst oder das ganze Video diese beiden Preislisten zum tragen kämen

https://www.gema.de/fileadmin/user_upload/Musiknutzer/Tarife/Tarife_vra/tarif_vr_t_h3.pdf

Für Video DVD

https://www.gema.de/fileadmin/user_upload/Musiknutzer/Tarife/Tarife_vra/tarif_vr_t_h1.pdf

Nur für Musik
 

Marco1976

Bin (fast) immer da
...wenn das mit der erlaubten Privatnutzung stimmt wäre ich aber aus dem Schneider.
Das ist es ja eben, was ich oben meinte; nichts gegen Wiki, aber die Rechtsverdreher (sollte es zu ner Anklage kommen, was ich nicht hoffe) zwirseln das dann so um, dass es zum Schluss doch illegal ist.

Im Wiki-Beitrag war auch nur die Rede, von "legal" erworbenen CDs, wie das mit dem (illegalen) Download von YouTupe aussieht, weiß ich leider nicht:unsure:s:unsure:.

Das Juristendeutsch versteht ein Nicht-Jurist leider sehr oft falsch, oder garnicht; ist leider so.
 

martin01

Patient
Tja die Meinungen gehen hier offensichtlich auseinander. Apropos Rechtsverdreher, hier hab ich was von einem solchen bezüglich download von Musik als MP3 von Youtube.
Es geht auch anders – die deutschen Top 20 legal herunterladen
oder hier, noch aktueller:
Youtube Musik als MP3 downloaden - ist das legal? | WILDE BEUGER SOLMECKE Rechtsanwälte - YouTube
und hier was bezüglich ganzer Filme:
Filme auf Youtube angucken - ist das legal? | WILDE BEUGER SOLMECKE Rechtsanwälte - YouTube

Natürlich muss man vorsichtig sein, aber ich nehme das als Anhaltspunkt, was man darf und was nicht.

Demnach wären download von mp3 Musik (und auch mp4 Musikvideos?) von youtube legal;
nicht legal wären download von im Kino laufenden ganzen Spielfilmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Oben