Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Mysteriöser Datenverbrauch bei Navigation mit Karten-App

M

mf99

Gast
Kann mir mal jemand plausibel erklären, warum die Karten-App (W10M) trotz Offline-Karten während der Fahrt reichlich Datenvolumen verbraucht? Bei drei Stunden Fahrt sind das locker fast 10 MB. Wenn man das Navi täglich nutzen würde, ginge die ganze Flat drauf. Wenn ich die Datenverbindung vorher ausschalte, funktioniert ja auch alles inkl. Routenberechnung. Nur ist man dann "nicht erreichbar", was auch nicht im Sinne des Erfinders ist. Verkehrsstörungen sind ausgeschaltet, werden ja bei der Navigation ohnehin nicht angezeigt.

Also MS, was soll das?
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige

Rot-Runner

gehört zum Inventar
Verkehrsstörungen sind ausgeschaltet, werden ja bei der Navigation ohnehin nicht angezeigt.
Sie werden beknackterweise in der Tat nicht angezeigt, aber in die Fahrt und die Routenplanung eingerechnet.

Ansonsten frag ich mich das auch immer, wieso die Offlinekarten nicht genutzt werden und dazu nur noch die Verkehrsinfos berechnet werden und somit der Datenverkehr eingeschränkt wird. Wobei er online mehr Ziele bzw. speziellere Ziele findet, wie offline.
 

wolf22

nil
jemand plausibel erklären,
Hast es doch schon selbst erklärt.
Keine weitere Internetverbindung, dann werden die gespeicherten genommen und zusätzlich zweites einfaches Handy für die "Erreichbarkeit" das eben nur "telefonieren" kann ohne den gesamten "SchnickSchnack".
Dafür eine "MultiSim-Karte" holen (30 €) und alles ist gut.
Kann schon nach ca. 1 Std. genutzt werden - (T-com)

edit:
Wenn du die gesamte Welt haben möchtest brauchst du 27 GB an Platz
Am besten auf einem großen System die "MapData" einrichten / speichern und dann den Ordner rüber kopieren.

edit2:
MS geht anscheinend eh davon aus, dass man Gigabitverbindungen hat, die Systeme ständig online sind und alles nur über Flat macht.
Schöne heile Welt.

@Rot-Runner
Ist doch klar, dass online mehr gefunden / angezeigt wird, weil dann weiter gesucht werden kann während die gespeicherten Karten nur das notwendigste enthalten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Rot-Runner

gehört zum Inventar
Ist doch klar, dass online mehr gefunden / angezeigt wird, weil dann weiter gesucht werden kann während die gespeicherten Karten nur das notwendigste enthalten.
Hab ich doch gar nicht bestritten. Wobei die mehr, als nur das Notwendigste enthalten. Aber eben halt - logischerweise - nicht alles. Passt offline schon ganz gut, aber den Verkehr mag man halt auch dazu haben. Idealerweise wäre also die Navigation (zb wahlweise) offline und dazu wird online der Verkehr überlagert. Ist halt nicht so... wird vielleicht auch plausible Gründe haben.

Wobei 10MB bei 3h Fahrt jetzt ja auch nicht so viel ist.. falls du nicht gerade Berufskraftfahrer bist. 3h=10MB / Tag ergibt im Monat rund 220MB.
Müßte man spasshalber mal bei gelöschten Offlinekarten testen, ob da dann die Datenmenge identisch ist....vielleicht werden die Karten ja doch genutzt?

Übrigens ist Android mit GMaps da auch nicht schonender.
 

hsvmo1887

gehört zum Inventar
Rot-Runner schrieb:
Wobei 10MB bei 3h Fahrt jetzt ja auch nicht so viel ist.. falls du nicht gerade Berufskraftfahrer bist. 3h=10MB / Tag ergibt im Monat rund 220MB.


Bei dir wäre ich gerne Berufskraftfahrer... 22 Arbeitstage, nur 3h fahren am Tag...die Jungs dürfen 9 bzw 10 Stunden am Tag fahren . ;)
 

gpmisterx

kennt sich schon aus
Schalt doch Datenverbindung mal ab, wie die tollen Karten dann navigieren. Bei here konntest du "offline verwenden" auswählen. Fortschritt a la MS.
 

austi

treuer Stammgast
hsvmo1887 schrieb:
Bei dir wäre ich gerne Berufskraftfahrer... 22 Arbeitstage, nur 3h fahren am Tag...die Jungs dürfen 9 bzw 10 Stunden am Tag fahren . ;)

Er schränkte ja sein Ergebnis auch so ein, dass es für einen Berufskraftfahrer nicht gilt. Deutsche Sprache, schwere Sprache.
 
M

mf99

Gast
Schalt doch Datenverbindung mal ab, wie die tollen Karten dann navigieren. Bei here konntest du "offline verwenden" auswählen. Fortschritt a la MS.

Was habe ich geschrieben? "Wenn ich die Datenverbindung vorher ausschalte, funktioniert ja auch alles inkl. Routenberechnung." Und das 100% ohne Einschränkungen.
 

eric lyle

treuer Stammgast
Es muss mit der "Karten" App zusammenhängen. Bin letztlich 460 Kilometer mit MapFactor (Offline-Karten) gefahren und hatte anschließend 2 MB Datenverlust. Was wahrscheinlich noch nicht einmal mit der Navigation zusammenhing.
 

corvus

gehört zum Inventar
Wenn Kartendaten übertragen würden, dann wäre der Traffic noch 10 bis 100 mal höher.
Aber theoretisch sollte die Nav App ja ohne Internet funzen, bei Android läßt sich der Datenverkehr leicht unterbinden, selbstverständlich geht das Teflon weiterhin, Flight Mode gibts sowieso und überall. Außerdem funken Cortana und Co wie blöd nach Hause, wenn man sich schnell bewegt, da dürfte hauptsächlich Uplink-Traffic entstehen.
 

Klaus68

kennt sich schon aus
Bei meinen zweit Handy Lumia 640XL steckt keine Sim Karte drinnen und nimm es immer als Navi. . keine Probleme.
 

elegiator

gehört zum Inventar
Also sorry.....3h Fahrt und dann 10MB daten (die dann sicher auch noch andere hintergrunddienste zu verantworten haben) ist doch bitte ein witz. Das sind natürlich zum großen Teil die Verkehrsdaten die da auflaufen. Wer das eine will muss das andere mögen. Außerdem sollte man mal über die höhe seiner Datenflat nachdenken, wenn die wegen der täglichen kurznavigation aufgebraucht ist. Ernsthaft....ein smartphone im jahr 2016 sollte bei normaler Nutzung schon 1GB spendiert bekommen, damit es alles machen kann was es machen soll.

Im übrigen würde kein berufskraftfahrer den ganzen tag sein handy zur Navigation nutzen, sondern sein orginäres Navi.
 
M

mf99

Gast
Verkehrsdaten sind doch ausgeschaltet und werden auch nirgends angezeigt. Was meinst Du mit andere Hintergrunddienste? Wir reden hier ausschließlich von der Kartenapp und den ihr zugeordneten Datenverbrauch. Selbst für die sind Hintergrundaufgaben ausgeschaltet.
 

Rot-Runner

gehört zum Inventar
Bei dir wäre ich gerne Berufskraftfahrer... 22 Arbeitstage, nur 3h fahren am Tag...die Jungs dürfen 9 bzw 10 Stunden am Tag fahren . ;)
Eben - WENN du nicht gerade Berufskraftfahrer bist....
Steht doch da?!

Hier hilft glaub nur testen... Also die entsprechende Karte runter schmeissen und Navi komplett onilne und dann das gleiche noch mal mit gespeicherten Karten, natürlich auch online.
Freiwillige vor :)
Kann mir aber irgendwie auch nicht vorstellen, daß 10MB mit kompletten Kartenmaterial ausreicht...

(Gibts gie "Danke-Funktion eigentlich nicht mehr? Bin über den Browser drin... )
 

elegiator

gehört zum Inventar
Also,mit andere hintergrunddienste meinte ich Email, Messenger, Wetter, News, blablabla....
Eben alles was kurzfristig mal synchronisiert oder daten abruft.
Aber 10mb in 3h sind echt nicht viel oder was besonderes. Das hab ich in der Zeit beim Navigieren auch in etwa.
Der wird sich halt regelmäßig beim server versichern, dass keine Störungen vorliegen. Wie schon jemand sagte, er zeigt die Verkehrslage nicht an, beachtet sie aber. Kartendaten sinds wohl nicht.

Müsste man mal beim support nachfragen
 

Rot-Runner

gehört zum Inventar
Den Datenverbrauch kann man ja unter System -> Netzwerk & Drahtlos -> Datennutzung -> Nutzungsdetails für die jeweilige App abfragen.
Bei mir sinds zB für die Kartenapp derzeit 150MB seit dem 1.7. - wobei ich grad nicht weiß, wieviel ich damit gefahren bin, also keine Aussage.
Werde aber mal, wenn ich dran denke, schauen, was da so durchgeht.
 

koffer76

kennt sich schon aus
Hallo zusammen,
ich navigiere bereits seit wir über 10 Jahren offline mit Nokia und jetzt MS. Bin letzte Woche im Urlaub ca. 2500 km gefahren, Datenverbrauch ca. 1 GB !!!!, Kartenmaterial war bereits aktuell auf dem Handy.
Ehrlich gesagt hatte ich noch nie so eine schlechte Navigation als aktuell (man sucht eine Touri-Info, wird nach längerer Suche fündig und dann ist dort aber gar keine, dafür brauche ich kein Navi; online braucht ewig lange und bei schlechtem Netz (hallo wir sind in Deutschland :( ) gibt's kein Ergebnis trotz Offlinekarten!?! ) und dann auch noch die Kosten für das GB, da ich natürlich keine so große Flat habe.

MS muß sich hier noch gewaltig was einfallen lassen!!!
 

BigVanVader

gehört zum Inventar
Mir ist der Datenverbrauch die beiden letzen Male aufgefallen, als ich aus Cortana heraus navigieren wollte.

Beim ersten Mal wurde während der Fahrt angezeigt, dass mein Datenvolumen aufgebraucht sei.

Beim letzten Mal, hat er die Route nicht gefunden. Und ich sollte bitte die Ofline Karte runterladen. Dabei ist! Die Karte auf dem Handy. Sogar wirklich auf! dem Handy und nicht auf der Speicherkarte.
:(
Wenn ich das Ziel Manuel eingebe verbauche ich weniger.
Ich hoffe, dass es nach dem Aniversary Update besser wird
 
Anzeige
Oben