Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Nach automatischem Systemupdate funktioniert Windows Mail (NICHT Live) nicht mehr

DaniD

bekommt Übersicht
Hallo zusammen,

ich hatte es so schön hinbekommen, dass Windows Mail auf meinem PC läuft (Windows 10). Nach einem automatischen Systemupdate gestern kann ich Windows Mail aber nicht mehr aufrufen. Wenn ich den Task-Manager öffne, wird es auch nicht als versteckt laufendes Programm aufgelistet. Dennoch scheint es zu versuchen zu starten. Eine Zurückstellung des Systems auf einen Wiederherstellungspunkt vor em Update konnte nicht durchgeführt werden.

Wenn ich alle Dateien einblende, ist die Windows mail.exe im Ordner, genauso wie die/eine msoe.dll-Datei.

Die Anweisung (für Windows /, ich weiß) http://www.drwindows.de/windows-anleitungen-faq/21177-windows-mail-windows-7-weiterhin-benutzen.html bezüglich des Vollzugriffs für den Administrator habe ich befolgt, aber es hat irgendwie nicht geklappt. Und selbst wenn, brächte ich ja erst einmal eine msoe.dll-Datei für Windows 10.

Könnt ihr mir helfen, mein Windows Mail wieder ans Laufen zu bekommen?

Vielen Dank,
Dani
 
Anzeige

gial

R.I.P.
Hallo DaniD :)
Herzlich willkommen im Forum
Windows Mail und auch Live Mail wird von MS schon lange nicht mehr angepasst. Live Mail Nutzer erhalten seit Monaten Mails, in denen darauf hingewiesen wird, dass Ende dieses Monats die Mails der MS-Konten (hotmail, live, outlook e.t.c.) nicht mehr mit diesen Programmen funktionieren. Der Grund ist, dass MS nur noch auf die im System integrierte Mail-App und das in MA-Office enthaltene Outlook konzentriert.
Die Mail-App bietet zwar nicht die Übersichtlichkeit von Windows-Mail oder Live-Mail und Office-Outlook ist nicht kostenlos. Es bleibt dir wohl keine andere Wahl, als auf Alternativen wie Thunderbird e.t.c. umzusteigen. ;)
Gruß
gial

Lies auch mal hier:
http://www.drwindows.de/content/8323-microsoft-verschickt-erinnerungen-nutzer-windows-live-mail.html
http://www.borncity.com/blog/2016/0...uss-mit-microsoft-mail-konten/comment-page-1/
 
Zuletzt bearbeitet:

DaniD

bekommt Übersicht
Hallo Gial,

vielen Dank für deine schnelle Antwort und die Links!

Was mich vorhin allerdings irritiert hat, ist, dass das Programm irgendwie doch noch läuft und E-Mails abruft, auch wenn ich es im Task-Manager nicht sehe. Denn plötzlich konnte ich eine Mitteilung darüber sehen, dass etwas in meinen Spam-Ordner einsortiert wird und als ich den Computer herunterfahren wollte, wurde mir gesagt, dass Windows Mail noch geöffnet ist und der Computer deshalb noch nicht heruntergefahren werden kann, bzw. ich wurde gefragt, ob ich den aktuellen Download abbrechen möchte.

Unterstützt wird es ja schon lange nicht mehr, es war ja in den letzten Jahren immer schon ein Gefrickel, das Programm noch nutzen zu können. Meinst du, es gibt ggf. doch noch eine Möglichkeit der weiteren Nutzung, wenn man weiß, wie?

Vielen Dank auf jeden Fall,

Beste Grüße,

Dani
 

gial

R.I.P.
Nach einem automatischen Systemupdate gestern kann ich Windows Mail aber nicht mehr aufrufen.
Evtl. könnte sich auch bei dem Update ein Fehler eingeschlichen haben.
Zunächst könntest du es mal mit den windowseigenen Reparaturmöglichkeiten versuchen:
sfc /scannow
Dism /Online /Cleanup-Image /CheckHealth
Dism /Online /Cleanup-Image /ScanHealth
Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth

Eine ausführliche Anleitung und weitere Reparaturmöglichkeiten findest du hier:
https://www.deskmodder.de/wiki/inde...Inplace_Upgrade_und_vielen_weiteren_Varianten
 
Zuletzt bearbeitet:

corvus

gehört zum Inventar
Ich würde eher sagen, das Update hat "Schaden" repariert, nämlich die Modifikationen, damit Mail lief. Dann müßte man das wiederholen wie beim ersten Mal.
 

DaniD

bekommt Übersicht
Ich habe einmal verschiedenes von der Seite ausprobiert. Resultat:

https://www.deskmodder.de/wiki/inde...Inplace_Upgrade_und_vielen_weiteren_Varianten
1.
Reparatur mit den DISM-Befehlen in der Eingabeaufforderung
Windows 10 im laufenden Betrieb kann man mithilfe der Eingabeaufforderung (cmd.exe) und den DISM-Befehlen überprüfen und auch reparieren lassen.
Und so geht es:
• Startmenü öffnen cmd.exe eintippen und per Rechtsklick als Administrator starten
• Oder Win + X Eingabeaufforderung (als Administrator) starten
Es erscheint C:\Windows\system32\
• Prüfen ob Fehler in der Registry enthalten sind:
o Dism /Online /Cleanup-Image /CheckHealth per Rechtsklick kopieren und per Rechtsklick in die Eingabeaufforderung einfügen.
• Datensätze (Partition) nach Fehlern durchsuchen lassen
o Dism /Online /Cleanup-Image /ScanHealth per Rechtsklick kopieren und per Rechtsklick in die Eingabeaufforderung einfügen.
• Windows 10 mithilfe von Windows Update nach Fehlern suchen und reparieren lassen:
o Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth
Hat man die Reparatur mit Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth durchgeführt, kann man zur Sicherheit Dism /Online /Cleanup-Image /ScanHealth noch einmal durchlaufen lassen.

Microsoft Windows [Version 10.0.10586]
(c) 2015 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

C:\WINDOWS\system32>Dism /Online /Cleanup-Image /CheckHealth

Tool zur Imageverwaltung für die Bereitstellung
Version: 10.0.10586.0

Abbildversion: 10.0.10586.0

Es wurde keine Komponentenspeicherbeschädigung erkannt.
Der Vorgang wurde erfolgreich beendet.

C:\WINDOWS\system32>Dism /Online /Cleanup-Image /ScanHealth

Tool zur Imageverwaltung für die Bereitstellung
Version: 10.0.10586.0

Abbildversion: 10.0.10586.0

[==========================100.0%==========================]
Der Komponentenspeicher kann repariert werden.
Der Vorgang wurde erfolgreich beendet.

C:\WINDOWS\system32>
C:\WINDOWS\system32>
C:\WINDOWS\system32>Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth

Tool zur Imageverwaltung für die Bereitstellung
Version: 10.0.10586.0

Abbildversion: 10.0.10586.0

[==========================100.0%==========================]
Der Wiederherstellungsvorgang wurde erfolgreich abgeschlossen.
Der Vorgang wurde erfolgreich beendet.

C:\WINDOWS\system32>Dism /Online /Cleanup-Image /ScanHealth

Tool zur Imageverwaltung für die Bereitstellung
Version: 10.0.10586.0

Abbildversion: 10.0.10586.0

[==========================100.0%==========================]
Es wurde keine Komponentenspeicherbeschädigung erkannt.
Der Vorgang wurde erfolgreich beendet.

C:\WINDOWS\system32>




2.
Im laufenden Betrieb, oder im abgesicherten Modus Windows 10 mit sfc /scannow scannen
• Win + X drücken Eingabeaufforderung (Administrator) starten
o Oder Startmenü / Startbildschirm cmd.exe eingeben und mit einem Rechtsklick als Administrator starten.
• sfc /scannow eingeben und hoffen, dass Windows den Fehler findet und repariert.
Hier kann man durchaus den Befehl zwei mal durchführen.

Microsoft Windows [Version 10.0.10586]
(c) 2015 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

C:\WINDOWS\system32>sfc /scannow

Systemsuche wird gestartet. Dieser Vorgang kann einige Zeit dauern.

Überprüfungsphase der Systemsuche wird gestartet.
Überprüfung 100 % abgeschlossen.

Vom Windows-Ressourcenschutz wurden beschädigte Dateien gefunden und erfolgreich
repariert. Weitere Informationen finden Sie in der Datei "CBS.Log" unter "windir\Logs\CBS\CBS.log",
z.B. "C:\Windows\Logs\CBS\CBS.log".
Hinweis: Bei der Offlinewartung wird die Protokollierung derzeit nicht unterstützt.

C:\WINDOWS\system32>

3.
Boot-Partition und Windows 10 nach Fehlern durchsuchen
Hier muss erst der richtige Laufwerksbuchstabe ermittelt werden. In der Eingabeaufforderung:
• diskpart eingeben und Enter drücken
• list volume eingeben Enter drücken und schauen, unter welchem Laufwerksbuchstaben Windows 10 installiert ist.
Wichtig dabei ist: Der Laufwerksbuchstabe für die Bootpartition und der Laufwerksbuchstabe für Windows 10
Nun mit:
• exit diskpart verlassen.
Jetzt:
• sfc /scannow /offbootdir=C:\ /offwindir=D:\windows eingeben und starten
o C = Bootpartition D=Windows Partition. Bei Bedarf müssen die Buchstaben angepasst werden.
Nun durchsucht sfc neben dem Windows System auch die Bootpartition nach Fehlern und versucht diese zu reparieren.

Wird in der Eingabeaufforderung: Ressourcenschutz hat beschädigte Dateien gefunden, konnte diese nicht reparieren... angezeigt, so werden die Fehler und auch die Dateien, die nicht repariert werden konnten in der CBS.log gespeichert.
Damit man diese Datei auch lesen kann, gibt man in der Eingabeaufforderung dies hier ein:
• findstr /c:"[SR]" %windir%\Logs\CBS\CBS.log >"%userprofile%\Desktop\sfcdetails.txt" (Mit Strg+C kopieren und Strg+V einfügen)
Nun erscheint die Logdatei als Textdatei auf dem Desktop. Anhand des Datums und Uhrzeit kann man nun die beschädigten Dateien ausfindig machen.

Microsoft Windows [Version 10.0.10586]
(c) 2015 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

C:\WINDOWS\system32>diskpart

Microsoft DiskPart-Version 10.0.10586

Copyright (C) 1999-2013 Microsoft Corporation.
Auf Computer: DANIELA-HQ

DISKPART> list volume

Volume ### Bst Bezeichnung DS Typ Größe Status Info
---------- --- ----------- ----- ---------- ------- --------- --------
Volume 0 C Windows NTFS Partition 459 GB Fehlerfre Startpar
Volume 1 FAT32 Partition 260 MB Fehlerfre System
Volume 2 NTFS Partition 882 MB Fehlerfre Versteck
Volume 3 D RECOVERY NTFS Partition 16 GB Fehlerfre Versteck

DISKPART> exit

Datenträgerpartitionierung wird beendet...

C:\WINDOWS\system32>sfc /scannow /offbootdir=C:\ /offwindir=D:\windows

Der Windows-Ressourcenschutz konnte den Reparaturdienst nicht starten.

C:\WINDOWS\system32>sfc /scannow /offbootdir=C:\ /offwindir=D:\windows

Der Windows-Ressourcenschutz konnte den Reparaturdienst nicht starten.

C:\WINDOWS\system32>Dsfc /scannow /offbootdir=C:\ /offwindir=D:\windowsD
Der Befehl "Dsfc" ist entweder falsch geschrieben oder
konnte nicht gefunden werden.

C:\WINDOWS\system32>sfc /scannow /offbootdir=D:\ /offwindir=C:\windows

Die an "sfc" übergebenen Argumente sind ungültig. Das angegebene Offline-
Windows-Verzeichnis verweist auf das Onlinesystem.

C:\WINDOWS\system32>sfc /scannow /offbootdir=C:\ /offwindir=C:\windows

Die an "sfc" übergebenen Argumente sind ungültig. Das angegebene Offline-
Windows-Verzeichnis verweist auf das Onlinesystem.

C:\WINDOWS\system32>sfc /scannow /offbootdir=D:\ /offwindir=C:\windows

Die an "sfc" übergebenen Argumente sind ungültig. Das angegebene Offline-
Windows-Verzeichnis verweist auf das Onlinesystem.

C:\WINDOWS\system32>sfc /scannow /offbootdir=C:\ /offwindir=D:\windows

Der Windows-Ressourcenschutz konnte den Reparaturdienst nicht starten.

C:\WINDOWS\system32>

Beim Letzten habe ich aber vielleicht auch einen Fehler gemacht. Windows liegt auf C.

Tja, das könnte grundsätzlich auch sein. Aber ich weiß nicht mehr genau, wie ich es letztes Mal gemacht habe, bzw. letztes Mal hatte ich den anderen PC, auf dem es funktionierte, neben mir und die entsprechenden Dateien zur Verfügung. Das ist jetzt nicht der Fall. Ich bräuchte also wohl eine funktionierende msoe.dll und msidcrl30.dll Datei?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

DaniD

bekommt Übersicht
Datenträgerverwaltung.PNG

So?
 

DaniD

bekommt Übersicht
Danke für deine Antwort!

Ja, die meisten dieser berichte hatte ich auch gefunden, aber die sind ja älter (2015).

Bei mir ist Windows Mail ja in Windows 10 ohne Probleme gelaufen (die letzten 3-4 Monate), erst seit dem Update besteht das Problem.

Wenn ich versuche das System zurückzusetzen auf einen Wiederherstellungszeitpunkt vor dem Update, funktioniert das nicht, mir wird mitgeteilt, dass eine Datei nicht gefunden wird. Deutet das darauf hin, dass das Update nicht richtig funktioniert hat?
 

gial

R.I.P.
Dann könntest du noch als ultimative Systemreparatur ein Inplace-Upgrade im laufenden System aus einer per Rechtsklick bereitgestellten Windows 10 ISO versuchen. Ist auch in der Deskmodder-Anleitung beschrieben.
Eine msoe.dll findest du übrigens in Windows 10 unter: C:\Programme\Windows Mail
 

DaniD

bekommt Übersicht
Ja, das hatte ich gelesen, aber da hatte ich ein wenig Respekt vor :)

Würde ich dann hier https://www.microsoft.com/de-de/software-download/techbench die 64er Version runterladen? Auf meinen PC?

Und was die msoe.dll betrifft, danke, ich weiß, wo die Dateien liegen, ich habe mittlerweile auch die Adminrechte so gesetzt, dass ich die msoe.dll und msidcrl30.dll ersetzen könnte - woher könnte ich denn eine funktionierende bekommen? Denn meine funktionieren ja scheinbar nicht mehr.
 

gial

R.I.P.
Sorry, war außer Haus und sehe erst jetzt deine #12.
Wenn bei der von dir verlinkten Seite dein Version, Build zu finden ist, kannst du sie dort runter laden.
Wenn du sie dort nicht findest, melde dich wieder. :)
 

DaniD

bekommt Übersicht
Kein Problem :)

Also, wenn von dem Dateinamen auf die Version zu schließen ist, ist es die richtige Version (1511, bzw. die Bezeichnung der Datei ist Win10_1511_2_German_x64.iso). Die Build kann ich jetzt an der Datei nicht erkennen.
 

DaniD

bekommt Übersicht
Ok, vielen Dank! Was geht denn verloren, wenn ich das mache? An Dateien etc? Da steht, dass Einstellungen und Programme erhalten bleiben.


Und kann ich dich noch etwas fragen? Kann ich irgendwo einstellen, dass Systemupdates erst von mir genehmigt werden müssen und nicht automatisch erfolgen können?
 

Ari45

gehört zum Inventar
Sorry, @gial, weißt du wirklich nicht, wie das mit dem Windows Mail unter Windows 8.1/ 10 geht?

@DaniD
Jedes SFC /Scannow, DISM und manche größeren Updates ersetzen die "gepatchten" Dateien durch originale. Man muss also nach jedem dieser Ereignisse wieder von vorn beginnen und die originale winmail.exe, msoe.dll und msidcrl30.dll wieder durch solche von Vista ersetzen.
Da auch die Localisierungen wieder durch englische ausgetauscht wurden, darf man die Dateien in de-DE nicht vergessen. Wenn dieses Verzeichnis noch da ist, ist gut, ansonsten muss man dieses Verzeichnis mit den passenden Lokalisierungsdateien befüllen.

Achso, das Problem kann weder durch InplaceUpgrade noch Update behoben werden, sondern nur durch erneutes patchen.
Ich hatte mir auf meiner Datenpartition einen "Windows Mail" angelegt, in dem die benötigten Dateien als Kopien lagen.
Wenn Windows wieder einmal "aufgeräumt" hatte habe ich einfach den ordner "C:\Programme\Windows Mail umbenannt und den "Reserveordner nach C:\Programmme kopiert.
 

DaniD

bekommt Übersicht
Hallo Ari45,

verstehe. Das de-DE-Verzeichnis ist noch da. Ich habe aber die Vista-Dateien nicht zur Hand - wo kann ich die denn herbekommen? Die msoe.dll wird hier zum Herunterladen angeboten Download msoe.dll Windows Mail, aber ich weiß nicht, ob es die richtige ist.
 

DaniD

bekommt Übersicht
Verstehe. Hast du die Dateien noch und könntest sie weitergeben? Oder sind da individuelle Informationen drauf?
 

gial

R.I.P.
ot:
Sorry, @gial, weißt du wirklich nicht, wie das mit dem Windows Mail unter Windows 8.1/ 10 geht?
Sorry, Asche auf mein Haupt. :hauklotz
Windows Mail habe ich zuletzt noch unter Vista benutzt, bin dann aber auf Live-Mail umgestiegen.
Da ich Windows Mail in 8.1 und 10 nie benutzte, habe ich auch nie patchen müssen. :unsure:
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Oben