Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Nach Einbau einer 2. Festplatte: NTLDR fehlt

Jonny Nr. 5

treuer Stammgast
Ich habe mir einen PC gebastelt mit WIN 7 drauf . Wirklich Ahnung habe ich sehr wenig . Nun habe ich versucht eine 2. Festplatte einzusetzen . Leider erkennt der PC diese 2. Festplatte als die an wovon der Rechner gestartet werden soll .
Dann bekomme ich NTLDR fehlt als Meldung . Also wieder alle Stecker abgezogen zu der Festplatte 2 .
Wie kann ich diese 2. Platte so behandeln das ich sie als zusätzlichen Bilder Speicher nutzen kann ?
beste Grüße
 
Anzeige

HerrAbisZ

unbequemer Zeitgenosse
AW: In WIN 7 . Festplatte 2 soll erst nach Festplatte 1 ( mit WIN 7 ) genutzt werden

Hallo und Willkommen Jonny Nr. 5 !

Die Erfahrung hier hat gezeigt – GANZ WICHTIG!

Um Dir bestmöglich weiterhelfen zu können, fülle bitte einmal Deine Hardwarekonfigurationsdaten aus! Einfach unter der Dr. Windows Seite rechts oben auf Benutzerkontrollzentrum klicken >
Tipp: Zur vollständigen Anleitung bitte die nachfolgende Schaltfläche >> anzeigen << betätigen.


Oft kommt jetzt die Frage auf > welche Daten sind einzutragen und woher soll ich Diese nehmen? Hilfe hierzu bietet die nachfolgend genannte Software: http://www.drwindows.de/hardware-t...ws-system-informationen-auf-einen-blick.html

attachment.php


hierauf bitte

attachment.php


und zuletzt

attachment.php


Jetzt noch die Schaltfläche Änderungen speichern betätigen und fertig eingerichtet sind Deine Hardware Daten.

Ich gehe mal von SATA Ports aus. Die haben eine Nummer. An welcher steckt die 1. HDD denn bitte. Danke.
 
P

Ponderosa

Gast
AW: In WIN 7 . Festplatte 2 soll erst nach Festplatte 1 ( mit WIN 7 ) genutzt werden

Willkommen bei DrWindows @ Jonny Nr. 5
Das kannst du im Bios umstellen. Rufe dazu dein Bios durch Fx Taste auf, und schaue deine 2 Platten müssten mit Namen aufgeführt sein, davon dann die mit Windows an erste Stelle bringen.
 

Jonny Nr. 5

treuer Stammgast
AW: In WIN 7 . Festplatte 2 soll erst nach Festplatte 1 ( mit WIN 7 ) genutzt werden

Danke für die Hilfe . Im Bios umstellen , wie soll ich das denn können ? Der PC startet doch nicht mit beiden Platten drin . Und einfach die Anschlüsse tauschen geht nicht weil die Platte mit dem WIN 7 System drauf eine ältere ist und andere Anschlüsse hat als die neuere 2. Platte.
Dann noch zu dem Tipp mit dem ausfüllen der Hardwarekonfigurationsdaten . Ich weis gar nichts damit anzufangen wie oder was ich da schreiben soll . Auch ein Programm habe ich nicht gefunden . Ich kann nur wenig englisch und habe kaum Ahnung vom PC .
Was ist eine Fx Taste ? SATA Ports oder 1. HDD .
danke euch
 
P

Ponderosa

Gast
Um in ein Bios zu zu kommen, nutzt jeder Bios hersteller verschiedene F Tasten. Bei dir kann es F2 sein, bei einem anderen Bios die F8, bei meinem Gigabyte zb. die F12.
Das musst halt herausfinden, welche Taste bei dir zuständig ist, damit du ins Bios kommst, beim hochfahren. Handbuch lesen
Wenn dein PC dann mal mit Windows läuft, dann kannst du das Programm Speccy nutzen, um die Daten zu deinem PC auszulesen, wie du sie eintragen musst, siehe #2 von HerrAbisZ indem du verborgener Text anklickst.

HDD = Festplatte / / / Sata Ports = wo die Festplatte angeschlossen wird
 

Jonny Nr. 5

treuer Stammgast
Hallo Skorpion68 ! nein das hat sich leider noch nicht erledigt, denn die in deinem Link beschriebene Festplatte ist die welche ich als Hauptplatte bezeichne. Die welche ich als 2. Festplatte einsetzen will macht das Problem. Aber mit eurer Hilfe habe ich herausgefunden das es irgendwie im Bios umgestellt werden kann wie die Reihenfolge ist und warum NTLDR fehlt Meldung erscheint ist mir auch klar . Genau muss ich noch nachforschen wie das mit den Plastik Brücken ist ,die man umstecken muss und die dann Master oder Slave markieren
 
G

Gelöschtes Mitglied 78250

Gast
SATA mit Master/Slave? Halte ich für ein Gerücht!

Und nicht vergessen, deine Hardwaredaten im Benutzerprofil einzutragen.
Das ist wichtig, damit man wenigstens das kennt. Ansonsten ist das sinnnlos, weil man das Motherboard/Hersteller und somit das BIOS nicht kennt, wo die Boot-Reihenfolge festgelegt wird.

MfG
 

skorpion68

gehört zum Inventar

corvus

gehört zum Inventar
Die IDE-Emulation bei SATA kann auf zwei Arten implementiert sein. Entweder ist jeder SATA-Port ein ganzer virtueller IDE-Strang mit der Platte als Master und einem freien(und nicht belegbaren) Slaveport, oder die Sata-Ports sind Masters und Slaves an einem IDE-Controller. Letzteres war/ist normal bei Sata-Ports, die paarweise kommen, seien es 2xSATA-Zusatzchips oder alte Southbridges mit echtem IDE und nur zwei Sata-Ports,wie die der Via Apollo Chipsets, die legendär wurde, weil der moderne Nachfolger mit mehr und schnelleren Sata- und Usb-Ports ums Verrecken nicht serienreif werden wollte, worauf sich die Boardhersteller von VIA abwandten innerhalb von etwa zwei Jahren, so lange hätte VIA das Blatt noch wenden können, ich fand das großzügig, von der neuen SB standen ja die ganze Zeit schon die Specs und der Name fest. VIA war mal mein Lieblings-Chipsethersteller für alle Plattformen, trotz Billig-Image.
 

Jonny Nr. 5

treuer Stammgast
Ich möchte dazu schreiben das es sich bei meinen Fragen um verschiedene PC´s handelt an denen ich bastele . Aber selbst wenn ich wollte wüsste ich nicht wo ich die erforderlichen Angaben ablesen könnte . Es werden von euch in freundlichster Absicht so viele Begriffe genannt die aber leider total nicht verstehe
Um es zu demonstrieren, alles was rot ist verstehe ich nicht :
-
Die IDE-Emulation bei SATA kann auf zwei Arten implementiert sein. Entweder ist jeder SATA-Port ein ganzer virtueller IDE-Strang mit der Platte als Master und einem freien(und nicht belegbaren) Slaveport, oder die Sata-Ports sind Masters und Slaves an einem IDE-Controller. Letzteres war/ist normal bei Sata-Ports, die paarweise kommen, seien es 2xSATA-Zusatzchips oder alte Southbridges mit echtem IDE und nur zwei Sata-Ports,wie die der Via Apollo Chipsets, die legendär wurde, weil der moderne Nachfolger mit mehr und schnelleren Sata- und Usb-Ports ums Verrecken nicht serienreif werden wollte, worauf sich die Boardhersteller von VIA abwandten innerhalb von etwa zwei Jahren, so lange hätte VIA das Blatt noch wenden können, ich fand das großzügig, von der neuen SB standen ja die ganze Zeit schon die Specs und der Name fest. VIA war mal mein Lieblings-Chipsethersteller für alle Plattformen, trotz Billig-Image.
 

corvus

gehört zum Inventar
Das was ich im vorigen Post geschrieben habe, kannst sogar komplett ignorieren, war nur als Zusatzinfo gedacht. Nur wenn der "native" Mode der IDE-Emulation aktiv wäre, könnte es entscheidend sein, aber den sollte man auch nicht verwenden, sondern nur Ahci.
Ich glaub die Bootreihenfolge stimmt nicht, die HD ohne NTloadr ist die ohne Windows, aber sie ist bootfähig. Wäre sie's nicht, würde sie übergangen und die Reihenfolge wäre egal.
 
Anzeige
Oben