Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

[gelöst] Nach Funktionsupdate Laufwerksbuchstaben vertauscht

laser31

bekommt Übersicht
Hallo Zusammen,
Nach dem Funktionsupdate 21H2 gibt es ein ernsthaftes Problem.
Hardware Spezifikation: Board MSI MPG Z490; Prozessor Intel I7-10700; 32GB RAM sowie 2 M2 SSD´s.
Nach dem vorgenannten Update werden die Festplatten umbenannt, was bisher C: war wird D: und D: wird C:
Somit kann Windows natürlich keinen Bootsektor bzw. die Startpartition finden. Wie kann ich das in Zukunft verhindern?
Nur durch zurückspielen eines Backup´s konnte ich das System wieder herstellen.
Diese Phänomen hatte ich schon einmal im vorigen Jahr, allerdings weiß ich nicht mehr welches Funktionupdate das war.
Abschließend folgende Frage: Aktuell habe ich Funktionupdate 20H2 installiert wie bekomme ich 21H1?

Danke schon mal im voraus Gruß Lothar
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Anzeige

rusticarlo

gehört zum Inventar
wenn ich deine anderen Threads so anschaue, hattest du ja schon früher Probleme mit den Funktions Updates und temporären Ordnern usw.

hast du Windows 10 Systemordner auf andere Datenträger/Partitionen verlegt oder an den eigenen Dateien geschraubt?

ist dein Bios aktuell?

laufen bei dir Fremdvirenscanner, also nicht der Windows Defender?
 

Alice

Moderatorin
Teammitglied
Aktuell habe ich Funktionupdate 20H2 installiert wie bekomme ich 21H1?
@laser31

Das ist vermutlich ein Tippfehler. Anders kann ich es mir nicht erklären, hier die 21H1 installieren zu wollen...o_O

Das letzte Funktionsupdate in Windows 10 ist die 21H2, aktuell ist die Version 1904x.1503
Abschließend die Frage, welche Version ist tatsächlich bei dir installiert?

"winver" (ohne die Anführungszeichen) in die Suchleiste eingeben, mit der Enter-Taste bestätigen und es wird dir die derzeit installierte Version angezeigt.
 

laser31

bekommt Übersicht
Hallo rusticarlo, Hallo Alice,
zu rusticarlo: Ich habe weder Systemordner oder die Systempartition verändert oder an anderen Dateien geschraubt. Ins Windowssystem greife ich nicht ein. Bios ist aktuell und ich benutze als Antivirenprogramm
nur den Defender.
zu Alice: Jetzt nach dem Backup ist Windows10 Vers. 20H2 Build 19042.1466 installiert und da mir ja 21H2 das
o.g. Problem verursacht hat wollte ich jetzt zumindest auf 21H1 kommen. Das Backup ist aus Mai 2021
Zum allgem. Verständnis Ich habe nur Windows 10 installiert sowie ein Office Programm.
Die Frage ist ja ob ich Die Laufwerksbuchstaben vor Umbenennung schützen kann.
Schönes Wochenende
Gruß Lothar
 

PeteM92

gehört zum Inventar
wollte ich jetzt zumindest auf 21H1 kommen.
Lies mal hier und installiere das passende *.msu file von Hand.
Deine jetzige Version und die 21H2 Version sind aber funktionsgleich.

Das Umbenennen der Laufwerksbuchstaben läßt sich nicht durch das Update erklären - da ist etwas anderes an Deiner Installation nicht so wie üblich. Mach mal einen Screenshot der Datenträgerverwaltung.
 

IngoBingo

gehört zum Inventar
Nach dem vorgenannten Update werden die Festplatten umbenannt, was bisher C: war wird D: und D: wird C:

Das bezweifle ich, denn...

Somit kann Windows natürlich keinen Bootsektor bzw. die Startpartition finden.

...das System startet ja gar nicht. Du startest somit von einem Bootmedium. Die Laufwerksbuchstaben sind aber in deinem System hinterlegt, welches du jetzt nicht startest.

Wenn du von einem Bootmedium bzw. Reparatursystem startest, werden die Laufwerke möglicherweise unter anderen Laufwerksbuchstaben angezeigt. Das ist völlig normal und in Ordnung so.
Die Zuordnung der Laufwerksbuchstaben ist nicht fest auf dem jeweiligen Laufwerk, sondern in der Registry des gestarteten Systems hinterlegt. Ein anderes System kann diese also völlig anders anzeigen. Und das Reparatursystem ist ein anderes System.

Die Laufwerksbuchstaben sind also nicht dein Problem.

Interessant wäre also, was denn überhaupt für Fehler kommen, nachdem du die Updates installiert hast.
 

Alice

Moderatorin
Teammitglied
@laser31

Deiner Beobachtung zufolge mag es zeitlich übereinstimmen, jedoch ist hier nicht das Funktionsupdate als Verursacher auszumachen.
Ich habe das Funktionsupdate 21H2 installiert als Upgrade über Windows Update. Dies ist reibungslos verlaufen, und zwar das ohne irgendwelche Fehler aufgetreten sind, wie von dir im Eingangspost beschrieben.
Ergo, die LW-Buchstabenzuordnung ist im Anschluss immer noch so wie zuvor.

Bislang habe ich davon noch nichts gehört oder gelesen, und das weder hier im Forum noch im Bekanntenkreis. So ist davon auszugehen, dass bei dem Vorgang des Upgrades oder der Installation etwas schiefgelaufen ist.
Gesetzt den Fall, das Funktionsupdate wäre derart buggy :oops:, so hätte in dem Fall MS entsprechend reagiert.
 
Zuletzt bearbeitet:

laser31

bekommt Übersicht
Hallo, erstmals Danke für die diversen Info´s.
Pete: Im Anhang Screenshot.
IngoBingo: Also ich habe ein Bakup zurückgespielt, d.h. von CD Backuprogramm gestartet und da werde ich ja gefragt auf welchen Datenträger ich die Daten zurückspielen will. In diesem Fall hat er mir Lfw. C: und D: angeboten, wobei hier dann Lfw. C: mit einer Größe von 2TB angegeben wurde, welches ja nicht richtig ist.
Lfw C: war bisher immer meine 500 GB Platte. s. auch Screenshot. Also ganz klar 500 GB war vorher schon immer C:.
Aber sei es drum. Vielleicht liegt es aber daran das ich die Festpl. falsch eingebaut habe, das also Datenträger 0
das Windowssytem beinhalten sollte und nicht Datenträger 1
Alice:
Ja ich denke ich das vielleicht beim Update was schiefgelaufen ist.

Also nochmals vielen Dank an alle.
Gruß Lothar
Datenträgerv.jpg
 

PeteM92

gehört zum Inventar
Welches Backup-Programm wurde benutzt? Aber das nur nebenbei.

Zum Zurücksichern wird ja vom Rettungsmedium des Backup-Programms gebootet, oft ein Linux.
Da sind die Laufwerksbuchstaben andere als später unter Windows. Also sind diese vertauschten Laufwerksbuchstaben nur temporär und völlig unwichtig.

Die Partitionierung der Festplatte Datenträger 1 wurde wohl von Hand vorgenommen - die Reihenfolge der Partitionen sollte wie unten aussehen. Aber auch das ist nicht wichtig, wenn Windows jetzt wieder richtig läuft.

Ein Tipp: wenn man den Partitionen C: und F: zweckmäßige Namen vergibt (C_Win und F_Daten z.B.), tut man sich beim Zurücksichern auch leichter. Man erkennt dann die Partitionen an ihren Namen.

1643646492958.png
 
Zuletzt bearbeitet:

IngoBingo

gehört zum Inventar
IngoBingo: Also ich habe ein Bakup zurückgespielt, d.h. von CD Backuprogramm gestartet und da werde ich ja gefragt auf welchen Datenträger ich die Daten zurückspielen will.

Ja, also hast du von einem anderen System gebootet, welches deine normale Laufwerksbuchstabenvergabe nicht kennt und auch nicht kennen kann. Genau das hatte ich oben erklärt.

Aber sei es drum. Vielleicht liegt es aber daran das ich die Festpl. falsch eingebaut habe, das also Datenträger 0
das Windowssytem beinhalten sollte und nicht Datenträger

Macht die Sache einfacher, ist aber nicht zwingend und eher nicht der Auslöser.
Wenn es vorher genau so war und gebootet hat, sollte es nach einem Upgrade auch weiterhin genau so booten.
 

laser31

bekommt Übersicht
Dann nochmals an alle ein Dankeschön und in Zukunft die Backup´s in kürzeren Abständen. ;)
 
Anzeige
Oben