[gelöst] Nach Motherboard-Tausch Grafikprobleme

Forcanio

kennt sich schon aus
Hallo :)

Vor 2 Wochen hat das Motherboard meines Laptops den Geist aufgegeben. Daraufhin wurde es von einem Dell-Techniker getauscht, dann funktionierten allerdings die USB-Ports nicht mehr. Deshalb wurde es einige Tage später von einem anderen Dell-Techniker erneut getauscht. Jetzt funktioniert alles wieder normal, es gibt nur ein kleines Problem das mich ein wenig stört.

Wenn ich Bilder mit der Windows-Fotoanzeige öffne, sind auf dem ganzen Bild "Farbkleckse" (siehe Screenshot) verstreut. Wenn ich zoome, und den Bildausschnitt dann bewege, "wandern" die Farbkleckse irgendwie herum. Also sie bewegen sich, und sind nicht fix an gewissen Stelln auf dem Bild. Öffne ich dasselbe Bild mit zB Paint oder Photoshop, tritt das Problem nicht auf.
Auf Homepages oder in Programmen tritt das Problem nicht auf, nur beim Seagate Dashboard 2.0 ist es mir noch aufgefallen. Dort sind auch überall diese Farbkleckse.

Woran kann das liegen?
 

Anhänge

  • 2013-05-30 17.09.38.jpg
    2013-05-30 17.09.38.jpg
    794,4 KB · Aufrufe: 219
Anzeige
R

Rheinhold

Gast
Die Fotoanzeige benutzt die Farbverwaltung von Windows um Bilder anzuzeigen.
Das führt oft zu Farbverfälschungen und grobpixeligem aussehen.

Meist hilft es in der Systemsteuerung unter Farbverwaltung das aktuelle Profil einfach zu löschen.
Nach einem Rechnerneustart werden Bilder dann in der Regel von der Fotoanzeige wieder so dargestellt wie sie tatsächlich aussehen sollen.
 
G

Gast598

Gast
Hallo Forcanio.

Ohne nun wild umher zu fantasieren, möchte ich Dich vorerst bitten, das Windows Sidebar-Gadget GPU Observer zu installieren.

Beobachte bitte, welche der von Dir aufgezählten Anwendungen die Bitmaps über den Grafikspeicher rendern: Setze dafür unter der Option des Gadgets den Haken unter "Show Memory Load" und beobachte die Speicherbelegung.

Vielleicht bringt das ein wenig Licht ins Dunkle.


ps: Gruß Rheinhold.
Wie ich sehe, bist Du mit dieser Thematik bereits bestens vertraut.

Ich hatte einen Fehler des Grafikspeichers angenommen, oder durch zu hohem Shadertakt.
 

Forcanio

kennt sich schon aus
Wo kann ich das Profil löschen? Ich finde zwar die Farbverwaltung, aber dort sind keine Profile aufgelistet..
 

Anhänge

  • farbverwaltung.jpg
    farbverwaltung.jpg
    79,6 KB · Aufrufe: 195
R

Rheinhold

Gast
Das ist schon seltsam?
dann füg da mal eins ein.
Bei mir sind diese drin, siehe Bild:
Das erste ist von Windows, durch kalibrieren des Monitors entstanden.
Kalibrieren des Bildschirms
Die neue Kalibrierung wird der Bildschirmanzeige zugeordnet und von Programmen mit Farbverwaltung verwendet.

Das andre von meinem Drucker, dafür ist aber ein Treiber installiert!
 

Anhänge

  • Frabprofil.jpg
    Frabprofil.jpg
    55,6 KB · Aufrufe: 184

micha6070

gehört zum Inventar
Tag schön :)

Versuche mal , wie es aussieht , wenn du in der Farbverwaltung das Häkchen Bei "eigene Einstellungen für das Gerät verwenden" entfernst .

@Reinhold : Bei mir sind noch viel mehr Profile , aber bei mir und auch bei dir ist dieses Häkchen auch nicht drin ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Forcanio

kennt sich schon aus
Ich habe jetzt den Bildschirm kalibriert, jetzt ist ein Profil in der Liste. Egal ob "eigene Einstellungen für das Gerät verwenden" angehakt ist, diese Punkte sind weiterhin da..
 
R

Rheinhold

Gast
Gehe mal in die Systemsteuerung und wechsele die Anzeige von Kategorie auf "Große Symbole bzw. Kleine Symbole".

Anschließend wählst du das Icon Farbverwaltung

Dann schaue mal nach, welches ICC-Profil deinem Monitor als Standard zugewiesen ist.
Entweder ist es das falsche oder es ist defekt.
•Die zweite Möglichkeit besteht darauf, ein neues Profil hinzuzufügen.
Hier wählt man dann das "sRGB IEC61966-2.1" Farbprofil.
In der Liste dann dieses Profil auswählen und auf den Button "Als Standardprofil festlegen" klicken.

Gibt es für deinen Monitor einen Treiber oder eine " INF " Datei?

Und " wichtig " nach einer Treiber Installation " immer " den Leistungsindex neu ausführen!
 

Anhänge

  • Neues profil.jpg
    Neues profil.jpg
    78,3 KB · Aufrufe: 216
Zuletzt bearbeitet:

Forcanio

kennt sich schon aus
Grafiktreiber-Neuinstallation hat das Problem behoben :)

Aber nur aus Interesse: Wie kann das sein, dass der Fehler nur in der Windows-Fotoanzeige aufgetreten ist? Die Grafikkarte wird ja wohl von den meisten Programmen verwendet, oder? Dann müsste der Fehler ja eigentlich auch in mehreren Programmen aufgetreten sein..
 

Forcanio

kennt sich schon aus
Nur ungern "reanimiere" ich diesen alten Thread wieder, jedoch tritt das Problem seit einer Stunde ca. wieder auf, diesmal jedoch lediglich bei Spielen. (zB Civilization V)
Einer erneute Treiberneuinstallation hat nichts gebracht, hat jemand noch einen Vorschlag? Oder sollte ich mich direkt an den Support wenden?
An den Einstellungen habe ich nichts verändert, das Problem erschien plötzlich aus dem Nichts.
 

PC Doctor

kennt sich schon aus
Hallo Forcanio
Da bleibt dir nichts anderes übrig als die reparatur zu reclamieren ! dazu ist der Hersteller verflichtet ! MfG
 

b4nan1

C/C++ - Developer
Das sieht nach ein Grafikfehler aus!

Verscheinlich ein Haarriss im Chip!

Ist die Karte öfters mal zu heiß geworden?
Weil die Risse bilden sich bei zu krassen Temp.. unterschiede!

Die karte kannste knicken wenn du mich fragst, da man es wieder Reparieren kann, aber es Taucht mit sicherheit wieder auf!
Habe hier auch eine Karte die genau das gleiche Prob... hat.

Es gibt die Back Methode, aber davon rate ich dir ab, das macht nix anderes außer den Riss durch den Hohen Temp.. wieder zu schließen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben