Anzeige

Am Puls von Microsoft

Anzeige

Frage Nach Upgrade auf WIN10 Recovery Partion auf Notebook löschen???

ingolfomas

kennt sich schon aus
Hallo liebe Wissenden,

ich habe mein Notebook (vorher WIN7) auf WIN10 upgedated.

Dann habe ich mir mit einem Windows-Tool einen USB-Boot-Stick (ca. 4 GB) erstellt.

Weiterhin habe ich mit dem MiniTool Partition Wizard eine kpl. Sicherung der Festplatte erstellt.

Meine Frage ist, könnte ich jetzt meine auf dem Rechner befindliche Recovery-Partition löschen, denn müsste ich den Rechner mal damit neu aufsetzen, würde er ja wieder WIN7 installieren und ich müsste später wieder auf WIN10 updaten.

Kann ich dies direkt mit den von mir erstellten Sicherungen (Boot-Stick oder/und C:\-Sicherung) einfacher erreichen, oder ist mein Gedanke falsch?

Bzw. wie mache ich es richtig, um im Falle eines Falles WIN10 zu reparieren oder neu aufzusetzen?

Beste Grüsse
ingolfomas
 
Anzeige

Peter

Karbolmäuschen
Teammitglied
generell hast du natürlich recht
manche hersteller stellen noch nicht mal aus der recovery wieder her, wenn man einmal einen clean-install mit dem original-BS gemacht hat
also eigentlich unnötig, kannste entfernen
und wenn es mal zum GAU kommt, system-DVD rein und wieder hersellen vom Stick oder dvd
 

Silver Server

gehört zum Inventar
Die Recovery <Partition ist ein letzter Nothalt. Wenn Du Dir ganz sicher bist diese Möglichkeit nicht mehr zu brauchen kannst Du sie löschen. Ein Backup ist natürlich auch eine gute Möglichkeit sein System wieder lauf bar zu machen.
 

Terrier!

gehört zum Inventar
Die Recovery Partition wird wohl eh nicht mehr funktionieren, die Partitionen sind doch schon beim Upgarde geändert worden und bei einer Cleaninstallation doch auch.

Deswegen sichert man die Recovery Partition bootfähig von Windows 7 aus, oder macht ein Image von der original Platte.
Ob das zurückspielen auch funktioniert ist ja dennoch nicht sicher.
Muss man ja auch erstmal alles richtig machen.

Das Windows 10 die OEM Recovery Partition von Windows 8.1 oder win 7 findet und man von Windows 10 aus auf Werkseinstellung zurück kommt ist doch eher unwahrscheinlich und die letzten Threads in Foren haben gezeigt, das es nicht funktioniert.
Sobald die originalen Partitionen verändert werden, egal ob durch Upgrade oder weil man Partitionen verkleinert und neue erstellt, sieht es schlecht aus mit der Wiederherstellung auf Werkseinstellung.
 

ingolfomas

kennt sich schon aus
Hallo und vielen Dank für Eure Antworten.

Also was ich gemacht habe ist ein Upgrade und kein Clean-Install.

Nach meinem Verständis, dürfte das Upgrade doch keinen Zugriff zur Recovery-Partion erhalten, denn den erhalte ich ja auch nur auf komplizierten Umwegen.
Ich habe diese Partion auch nicht verkleinert oder verändert.

Trotzdem hat #Terrier! Recht, denn ich habe festgestellt, dass das Upgrade die Recovery-Dateien ge- bzw. verändert hat, denn jetzt haben einige Dateien das Erstellungsdatum vom Tag de Upgrades.

So könnte es also sein, dass ein Recovery-Neu-Install nicht funzt, was ich natürlich zum jetzigen Zeitpunkt nicht ausprobieren möchte.

Allerdings liegt mir ein Voll-Image (also mit den alten Recovery-Dateien) vor, dass ich ggfls. zurückspielen könnte.

Ich denke, dass würden bei einem gravierenden Problem mit WIN10, die internen WIN10 Reparatur-Massnahmen nicht helfen, ich eine ISO für WIN10 runterladen und mit dieser neu installieren müsste.
Den Product-Key (für WIN7 und WIN10) habe ich sicherheitshalber ausgelesen und gesichert.

Ist dieser Gedanke so richtig?
Und dann bräuchte ich die Recovery-Partion nicht mehr - oder?

Sorry für die vielen Fragen, aber ich möchte gern für den Fall der Fälle gewapnet sein und möglichst keine Fehler machen.

Euch schönen Sonntag...
ingolfomas
 

Peter

Karbolmäuschen
Teammitglied
hast du absolut recht, lieber jetzt fragen, als sich nachher ärgern.
Aber wie schon meiner Vorschreiber bemerkten, du hast ein abbild deiner system Platte, deine daten sind sowieso gesichert
eigentlich brauchst du die Partition nicht mehr
 

Terrier!

gehört zum Inventar
Ansonsten wäre noch ein Screen von der Datenträgerverwaltung interessant.
Bei einigen Usern ist ja anscheinend eine zusätzliche 450 MB Partition erstellt worden.
Wo bei das auch nicht 100% klar ist, eventuell war die ja vorher auch schon da.
Keiner schaut vorher in die Datenträgerverwaltung.
 

ingolfomas

kennt sich schon aus
Hallo #Terrier!,

ich bin mir tatsächlich nicht ganz sicher, ob sie schon vorher da war, aber tatsächlich habe ich auch eine "neue" zusätzliche Partition (650MB) von der aber nur knapp 100MB genutzt werden. Allerdings kann ich nicht feststellen, was da drin steht.
Stört mich aber auch nicht. Ich lasse die einfach so.
 
Anzeige
Oben