Anzeige

Am Puls von Microsoft

[gelöst] Netbook mit 32 GB Festplatte kein Win10 Update mehr möglich

famulus2904

kennt sich schon aus
Hi, es zum Haare raufen, aber es muss doch noch mehr Leute geben, die so ein Netbook haben, es wird ja noch immer beworben. Mit vielen Tricks bin ich bis zur Version 1703 gekommen, da ich vorher die blöde kleine Festplatte komprimiert hatte. Aber jetz ist endgültig Schluss, da keine Platz mehr für Updaten z.B. das Creator Update vom Herbst 1709. Ich habe zwar noch ca. 4,5 GB Platz auf der Platte, aber da Windows zum Update auf der Platte herumwirbelt, braucht man mehr GB, mindestens 8 GB. Irgendwo habe ich einen Tip gelesen, dass man mit einem USB Stick als Speichererweiterung trotzdem das Update durchführen kann. Von dem Stick soll man booten und dann das Update manuell herunterladen und dann würde Win10 den Speicher auf den Stick benutzen und das Update dann abschließen.
Leider meckert Win10, dass auf der Systemplatte Speicherplatz freigegeben werden muss. Also war der Tip Essig.
Hat jemand eine Idee? Vielleicht gibt es ja doch noch Möglichekeiten, ansonsten müsste der Händler eigentlich Schadenersatz leisten.

Vielleicht noch ein Zusatz. Das Netbook ist eines von HP und es gibt keine Möglichkeit der Erweiterung. Es gibt nur den Flashspeicher mti den 32 GB, der fest eingelötet ist. Es fehlt auch ein Einschub einer zweiten Festplatte. Die einzige Möglichkeit besteht durch Einstecken einer 64GB SD-Karte, die jedoch nicht genutzt werden kann. Sie steht nur für Videos u.sw. zur Verfügung. Einige Programm lassen sich auch auf dieser SD installieren, jedoch Windows kann diese nicht nutzen. Deshalb hat man keine Möglichkeit weiteren Platz zu schaffen.
Win10 bläht sich jedoch bei jedem Update weiter auf, bin eben jetzt dadurch schon über 27 GB angekommen. Man müsste eben mal eine kleinere Windowsversion auf dem Markt bringen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Anzeige

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Hallo famolus2904 Lade Dir eine ISO auf den Speicherstick oder SD-Karte und stelle es im Explorer bereit mit Rechtsklick auf die ISO
 

PeteM92

gehört zum Inventar
@Famulus2904,
Du mußt ab und zu mal die Datenträgerbereinigung incl. "Systemdateien bereinigen" durchführen.

ja, war etwas langsam...
 

famulus2904

kennt sich schon aus
Danke für euere Beiträge, habe ich alles schon durch. Das Netbook will immer alles auf c: haben, es ist zum Verzweifeln.
Es muss doch innerhalb Windows einen Schalter geben, der externe Speicher beim Update ansprechen kann.

mfg
Famulus

Danke auch Dir für den Tipp HansJorg. Das habe ich auch gelesen, aber ich fürchte, dass es erst ab Version 1709 möglich wird. Aber da komme ich leider nicht hin.
Vielleicht sollte ich noch etwas warten bis die Windows ISO die 1709 enthält und wirklich neu installieren.

mfg
Famulus
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
F

Floskel

Gast
Windows alleine benötigt keine 27 GB Speicherplatz, da sind auch deine Daten dabei. Mache mal folgendes, schiebe die SD rein und gehe in die Einstellungen und zwar unter Speicher Speicherort.png.

Danach änderst du alle Speicherorte auf den Laufwerksbuchstaben der SD, siehe Bild Speicherort1.png.

Danach neu starten aber SD nicht rausnehmen, nach dem Neustart sollten alle Dateien auf der SD sein. Das bitte kontrollieren auf der SD, wenn es erfolgreich war die SD abmelden und rausnehmen. Jetzt sollte Platz auf C: sein und du kannst das Update nach einer Datenträgerbereinigung (auch Systemdaten wählen) durchführen.
 

hansjorg71

gehört zum Inventar
Hallo,
Es muss doch innerhalb Windows einen Schalter geben, der externe Speicher beim Update ansprechen kann.


du musst unter Einstellungen -> Speicherplätze > Pool und Speicherplatz erstellen > die formatierte SD Karte auswählen !
dann den Upgrade Download nochmal starten.;)

Gruß :)
 

tkmopped

gehört zum Inventar
Upgrade auf1709 als Clean Install durchführen. Alle nötigen Treiber vom Hersteller VORHER auf der internen SD-Karte speichern.
Vom USB-Stick oder externem DVD-LW die Installation starten und durchlaufen lassen. Bereitstellen der ISO von der SD-Karte funktioniert erst beim nächsten mal. Oder du hast ca 15 GB freien Speicher (64Bit).
Treiber hinterher installieren. Nichts vergessen va. die Treiber zum Touchpad und die Systemtreiber des Herstellers (Touchscreen, SOC, Grafik, Energiefunktionen usw.).
Wenn das durch ist kannst du beim nächsten mal die ISO direkt von der internen SD-Karte bereitstellen und das Upgrade starten. Wenn der Platz nicht reicht (auf C) verlangt das System nach externem Speicher - Usb-Stick oder SD-Kartenleser. Verlangte Größe wird angezeigt. Der interne SD-Slot funktioniert bei mir nicht - war nicht auswählbar. Mit externem Medium läuft das aber dann wie geschmiert. Muß nicht vorher angeschlossen sein sondern wird nach der Aufforderung und Anschluß erkannt und zum Installationsspeichern angeboten.
Wenn du gleich das alles mit der 1803 ESD machst kannst du dir 1709 auch sparen.

Edit: Mal noch ein Hinweis. Dadurch das die SD-Karte oder mancher USB-Stick nicht gerade das schnellste Medium sind kann das Upgrade sich etwas in die Länge ziehen. Nach dem ersten Neustart dauert es bei mir gefühlte Ewigkeiten bis der %_Zähler anfängt zu laufen. Ruuuhig bleiben und Kaffe trinken. Netzteil anschließen!
 
Zuletzt bearbeitet:

Jürgen

Moderator
Teammitglied
es gibt noch ein Tool was die Festplatte richtig aufräumen kann, Dism++

dort Festplattenbereinigung auswählen und nichts ändern, die orangefarbenen Zeilen bitte nicht verändern,dann rechts unten auf aufräumen und Neustart bestätigen
das sollte dann reichen
 

famulus2904

kennt sich schon aus
Der Pfad Einstellungen - Speicherplätze - Pool und Speicherplatz gibt es bei mir nicht!

Mein Netbook hat gestern nach einem externen Speicher gefragt und ich habe D: eingestellt, da sind noch 37 Gb drauf. Jetzt fängt der Download immer an bis ca. 41% und bricht halt einfach ab ohne Meldung. Im Updateverlauf sind für heute schon wieder 5 Versuche eingetragen. Gestern waren es 10 Versuche, die ich noch nicht einmal angestoßen hatte.
Windows bläht sich immer mehr auf, ich habe heute nur noch 1,03 GB die Kiste läuft ätzend langsam und es nutzt kein Bereinigungsprogramm, was die Platte wieder sauber macht. Also doch neu auflegen.

Das 1803 Creation motzt sofort und steigt aus, da kein Speicher frei ist!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

famulus2904

kennt sich schon aus
Lieber Henry E.
Ich habe Deinen Vorschlag befolgt und meine Festplatte mit Dism++ aufgeräumt. Er hat sagenhafte 10 GB herausgeholt.
Leider war dann das Startmenue von Windows weg, man konnt nur vom Desktop und vom Explorer arbeiten.
Nachdem ich dann das Media Creation Tool 1803 gestartet habe, blieb der PC hängen und es tut sich gar nichts mehr.

Ich traue mich natürlich nicht, den PC neu zu starten und warte einfach ab, aber ich fürchte, dass ich neu auflegen muss.
Das Tool ist also gefährlich einzustufen, nur in Englisch und keine Warnung, wenn man etwas zu viel bereinigen lässt.


Schade!
 

Jürgen

Moderator
Teammitglied
Das Tool stellt sich auf die System Sprache schon ein, und wenn Du was anderes einstellst bekommst Du auch entsprechende Hinweise,

img_028.png
 
Oben